Startseite
Ratgeber: Abschied von alten Gewohnheiten

Spezial Vegetarisch / Vegan
vom 01.09.2016

Ratgeber: Abschied von alten Gewohnheiten

Von wegen Askese

Schön war sie, leicht war sie, bequem war sie - die Zeit, als sie über das, was auf ihrem Teller landete, noch nicht nachdachte. Doch dann setzte bei der Berlinerin Funda Agirbas ein Umdenken ein. Heute empfindet sie ihr neues veganes Leben als Bereicherung.

560 | 14

01.09.2016 | Vegane Ernährung - davon hielt ich lange nicht besonders viel. Schließlich ist der Mensch nicht umsonst ein Allesesser, belehrte ich. Schaut man sich die Geschichte der Homo sapiens an, gehören tierische Produkte zu ihm, wie die Luft, die er atmet, sinnierte ich. Das war doch schon immer so, tobte ich. Mir war weder der Antrieb dieser verirrten Seelen bekannt noch konnte ich mir vorstellen, was diese Menschen überhaupt noch zu sich nahmen. Alles langweilige Öko-Faschisten, weit davon entfernt, das Leben genießen zu können.

Ich bekenne: Ich war eine der fiesesten Kritikerinnen, kannte jede Menge Graslutscher-Witze (allerdings sehr lustige) und setzte sie auch bei jeder Gelegenheit ein. Schließlich konnten diese Menschen ja nicht normal ticken. Sie schluckten lieber Vitaminpillchen, als ein saftiges Steak zu verzehren. Absurd! Mit der Nummer fuhr ich recht gut. Ich musste weder etwas ändern noch jemanden verstehen und am allerwenigsten einen Zusammenhang zum Weltgeschehen erstellen. Bis er kam. Der Tag, der mein Weltbild auf den Kopf stellen und mich auf eine Art beschämen sollte, dass ich von heute auf morgen alles umschmiss und neu modellierte. Aller Anfang ist schwer. Doch was darauf folgte, sollte mein Leben bereichern und mich mit meinem Sein versöhnen. Und glauben Sie mir, ich wundere mich immer noch über diesen Satz.

Der Grundstein meines Sinneswandels wurde bereits vor jenem Tag gelegt. Unmotiviert, aber mit dem Auftrag, einen Artikel über Veganer zu schreiben, nahm ich semiinteressiert an einer Aufklärungsveranstaltung teil. Auf bunten Powerpointfolien wurde versucht, den Zusammenhang zwischen der sozialen Ungerechtigkeit und unserer Ernährung klarzumachen. Gut, die Tatsache, dass die "Nutztierindustrie" und ihre Produktion von Fleisch und Milch durch den Ausstoß von Treibhausgasen wie Methan und CO2 noch vor dem Verkehr und der Industrie Hauptverursacher der globalen Erwärmung ist, war mir bekannt. Dass rund 925 Millionen Menschen nicht genügend zu essen haben und alleine in diesem Jahr wieder fünf Millionen Menschen verhungern werden, liest man immer mal wieder. Aber wirklich bewusst darüber, dass unsere Ernährung im direkten Zusammenhang mit diesen schrecklichen Zahlen steht, war ich mir ehrlich gesagt vor dieser Veranstaltung nicht.

Ist aber so: Jeder Deutsche verbraucht pro Woche durchschnittlich 840 Gramm (!) Fleisch und Wursterzeugnisse und nimmt 27 Prozent (!) seiner Energie durch tierische Lebensmittel zu sich.Wenn jeder so essen würde, hätten 3,2 Milliarden Menschen etwas zu essen und 3,7 Milliarden Menschen würden hungern. Will sagen, dass die Tierzucht zur Fleischproduktion offensichtlich eine höchst ineffiziente Nutzung der Landfläche erfordert, welche zur Gewinnung von Pflanzen um einiges besser genutzt werden könnte. Und wussten Sie eigentlich, dass Fleischabfälle, die man in Europa nicht loswerden würde, vor allem in afrikanischen Ländern zu Niedrigpreisen die Märkte überschwemmen? Lokale Kleinbauern können da nicht m


Ratgeber: Abschied von alten Gewohnheiten
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 8
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 9
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 10
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 11
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 12
Spezial Vegetarisch / Vegan Seite 13

6 Seiten
Seite 8 - 13 im Spezial Vegetarisch / Vegan
vom 01.09.2016
Abrufpreis: 0.79 €

Ratgeber bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk

So funktioniert der Artikel-Abruf

Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.
Spezial Vegetarisch / Vegan

Online lesen?

Spezial Vegetarisch / Vegan für 4.99 € kaufen

Zum ePaper