1. Home
  2. Ratgeber

Müsliriegel selber machen: Ein einfaches Rezept

Magazin April 2020: Mineralöl im Müsli-Riegel | Autor: Annette Sabersky | Kategorie: Essen und Trinken | 06.04.2020

Müsliriegel selber machen: Wir stellen ein einfaches Rezept vor.
Foto: Peter Schulte

Müsliriegel haben öfter ein Problem mit Mineralöl und zu viel Zucker. Das zeigt unser Test im April-Magazin. Um diese unerwünschten Inhaltsstoffe zu umgehen, können Sie Müsliriegel einfach selber machen. Ein Rezept.

Viele Menschen mögen Müsliriegel als kleinen Snack für den Hunger zwischendurch. Wir stellen Ihnen ein einfaches Rezept vor, mit dem sie Müsliriegel selber machen können – und haben auch Tipps für Veganer. Die Zubereitung dauert etwa 40 Minuten.

Müsliriegel selber machen: Das sind die Zutaten 

Aus diesen Zutaten können Sie etwa 20 Riegel zubereiten: 

  • 1 säuerlicher Apfel
  • 1 nicht zu reife Birne
  • 60 g Butter
  • 300 g grobe Haferflocken
  • 2 Eier (Größe M)
  • 60 g Cranberries
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 60 g Haselnüsse
  • 2 EL Sesam
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Ahornsirup, Agavendicksaft oder Honig
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Anleitung: Müsliriegel selber machen 

  1. Apfel und Birne waschen, vom Kerngehäuse befreien und vierteln. Auf der Küchenreibe oder in der Küchenmaschine fein raspeln. Etwas ausdrücken, dabei den Saft auffangen.
  2. Butter zerlassen. Mit Haferflocken, Eiern, Cranberrys und dem Obst in einer Schüssel gut vermengen.
  3. Backpulver zugeben. Haselnüsse und Sesam in der Pfanne ohne Fett anrösten. Nüsse zerhacken und mit dem Sesam unter die Masse heben.
  4. Von der Zitrone mit einem Zestenschneider oder scharfen Messer sehr feine Streifen abschneiden. Unter den Teig kneten.
  5. Backofen auf Ober/Unterhitze: 200 °C, Umluft: 175 °C vorheizen.
  6. Süßungsmittel, Zimt und Salz zum Teig dazugeben und alles gründlich kneten, sodass eine geschmeidige Teigmasse entsteht. Sollte sie zu trocken sein, noch etwas von dem aufgefangenen Obstsaft unterkneten.
  7. Teig auf etwa zwei Drittel eines gefetteten Backblechs verteilen und gut andrücken.
  8. Im Backofen ca. zehn Minuten backen. Herausnehmen, vorsichtig in ca. 20 Rechtecke schneiden, diese auf dem ganzen Blech verteilen. Nochmals knapp zehn Minuten backen.
  9. Riegel herausnehmen und abkühlen lassen.
Müsliriegel werden gerne als Snack für den Hunger zwischendurch vernascht.
Müsliriegel werden gerne als Snack für den Hunger zwischendurch vernascht. (Foto: Josep Suria/Shutterstock )

Müsliriegel selber machen: Tipps für Veganer 

Natürlich lassen sich die Riegel auch vegan herstellen. Statt der im Rezept angegebenen zwei Eier werden zwei Esslöffel geschroteter oder gemahlener Leinsamen mit sechs Esslöffeln heißem Wasser verrührt – dann kurz quellen lassen.

Die Butter durch dieselbe Menge Margarine ersetzen oder durch 50 Milliliter kalt gepresstes Rapsöl. Die veganen Alternativen wie beschrieben mit den Flocken und übrigen Zutaten mischen.

Die Nährwerte des selbst gemachten Riegels 

Das sind die Nährwerte pro Stück (ca. 40 g)

Das könnte Sie auch interessieren: Wir haben 20 Müsliriegel getestet. Das Ergebnis: Knapp die Hälfte der Produkte bewerten wir nur mit "mangelhaft" oder "ungenügend". Kritik gibt es vor allem für Mineralöl, Pestizidrückstände und zu viel Zucker. Fünf Riegel schneiden allerdings auch "sehr gut" ab. 

Jetzt lesen: 20 Müsliriegel im Test

Weiterlesen auf oekotest.de:

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.