1. Home
  2. News

Käse-Rückruf: Rewe nimmt "Grana Padano" aus dem Verkauf

Autor: Online-Redaktion | Kategorie: Essen und Trinken | 22.06.2021

Falsches Etikett: Rewe ruft Grana Padano zurück.
Foto: Rewe

Rewe ruft den italienischen Hartkäse "Grana Padano" zurück. Grund für den Rückruf ist ein Etikettierungsfehler. Für Allergiker ist hier Vorsicht geboten.

Der italienische Käse-Hersteller Colla Spa ruft zwei Chargen seines Hartkäses "Grana Padano" zurück, der bei Rewe verkauft wurde.

Aufgrund eines Etikettierungsfehlers ist bei dem betroffenen Hartkäse ein falsches Etikett mit der Bezeichnung "Pecorino Romano" angebracht worden. Dadurch fehlt der Hinweis, dass das Produkt die Zutat "Lysozym aus Ei" enthält. 

Personen, die auf Ei allergisch reagieren, sollten den Käse nicht verzehren.

Käse-Rückruf bei Rewe: Produkt falsch etikettiert

Folgendes Produkt ist von dem Rückruf bei Rewe betroffen:

  • Produkt: Grana Padano, 16 Monate gereift, 200 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 26.09.21 mit Charge L: 1704 und 02.10.21 mit Charge L: 1803
    jeweils mit falschem Rückenetikett "Pecorino Romano"

Kunden können den Käse im Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Bei Fragen können sich Verbraucher an [email protected] wenden.

Weitere aktuelle Produkt-Rückrufe: