1. Home
  2. Ratgeber

Joghurtdeckel ablecken: Gefährlich oder nicht?

Kann man über Joghurtdeckel Aluminium aufnehmen?

Autor: ÖKO-TEST-Redaktion | Kategorie: Essen und Trinken | 19.08.2020

Joghurtdeckel ablecken
Foto: CC0 / Wikimedia Commons / User123456789

Manchmal ist es einfach zu verlockend, den Joghurtdeckel abzulecken. Ist das bedenklich, weil die Deckel häufig Aluminium enthalten?

Joghurtdeckel enthalten Aluminium, das ab einem bestimmten Grenzwert als gesundheitlich bedenklich gilt. Eine zu hohe Aluminiumaufnahme ist schädlich für das Nervensystem und die Fruchtbarkeit. 

Joghurtdeckel abkratzen: Unbedenklich

Die Aludeckel von Joghurtbechern sind allerdings mit einer dünnen Kunststoffschicht überzogen, die verhindern soll, dass das Nahrungsmittel mit dem Aluminium in Berührung kommt. Wird die Kunststoffschicht durch das Abkratzen mit einem Löffel oder durch Ablecken beschädigt, kann sich Aluminium aus dem Joghurtdeckeln lösen, sagt Benjamin Schiller vom Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart.

Die dabei freiwerdende Menge an Aluminium sei aber so gering, dass eine gesundheitliche Beeinträchtigung sicher auszuschließen ist, so der Experte. Auch Getränkedosen und andere aluminiumhaltige Verpackungen sind beschichtet. Größere Mengen des Leichtmetalls lösen sich nur, wenn salz- oder säurehaltige Lebensmittel in herkömmlicher Alufolie oder unbeschichteten Aluminium-Schalen aufbewahrt oder zubereitet werden.

Joghurtdeckel ablecken: Gefahr für die Zunge

Auch wenn das Ablecken des Joghurtdeckels in Bezug auf das Aluminium ungefährlich ist, sollte man trotzdem achtgeben. Denn: Der Deckelrand kann scharfe Kanten haben. Und dann kann es vorkommen, dass man sich beim Ablecken die Zunge verletzt.

Weiterlesen auf oekotest.de: