1. Home
  2. News

Doku-Tipp: Vegane Lebensmittel – das steckt wirklich drin!

Autor: Benita Wintermantel | Kategorie: Essen und Trinken | 30.01.2019

Doku-Tipp: Vegane Lebensmittel – das steckt wirklich drin!
(Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / kropekk_pl / Hans / ZDFzeit)

Vegane Produkte sind voll im Trend – dabei aber nicht immer gesund. Die Doku "ZDFzeit" zeigt die Tricks der Lebensmittelindustrie und deckt auf, was wirklich in veganen Käse-Alternativen steckt.

Vegane Ernährung ist "in". Eine Motivation dahinter: Für den eigenen Konsum sollen keine Tiere leiden. Zudem gilt für manch einen die vegane Ernährungsweise als gesund. Was allerdings nicht unbedingt stimmt – wie Sebastian Lege in der beliebten Doku-Reihe „ZDFzeit“ erklärt.

Wer Käse mag, aber auf tierische Produkte verzichten möchte, findet im Supermarkt immer mehr Vegan-Käse. Doch wie geht das überhaupt – Käse ohne Milch? Welche Zutaten sind in der tierfreien Käse-Variante enthalten? Lebensmittelexperte Sebastian Lege hat für ZDFzeit recherchiert und zeigt die Tricks, mit denen bei veganem Käse gearbeitet wird.

So funktioniert der Vegan-Trick 

Optisch ähneln sich vegane und tierische Käse-Produkte stark. Der Unterschied liegt in den Inhaltsstoffen. Und im Preis: Die veganen Käse-Alternativen sind bis zu sechs Mal so teuer wie das tierische Produkt. 

Interessantes Extra der TV-Dokumentation: Sebastian Lege stellt seinen eigenen veganen Gouda-Ersatz her, den er von Testessern bewerten lässt. Zudem geht der Lebensmittelexperte der Frage nach, warum die Ersatzprodukte so teuer sind. Ist der Käse-Ersatz im Supermarkt seinen Preis überhaupt wert? Oder zahlt der Kunde hier für ein überteuertes Lifestyle-Produkt? 

In der Sendung geht es allerdings nicht nur um vegane Lebensmittel: Sebastian Lege erklärt auch anhand anderer beliebter Produkte, wie uns Hersteller falsche Fakten vorgaukeln – und wie wir die Fallen erkennen können.

Die Folge „Die Tricks der Lebensmittelindustrie“ können Sie bis zum 13. März 2019 in der Mediathek anschauen.

Weiterlesen auf oekotest.de: