1. Home
  2. News

Babylove-Rückruf: Schimmelpilz-Gefahr in Dm-Babynahrung

Kategorie: Essen und Trinken | 29.03.2019

Babylove-Rückruf: Schimmelpilz-Gefahr in Dm-Babynahrung
(Foto: Dm)

Dm ruft vier Artikel der Eigenmarke Babylove zurück. In Chargen der Babyprodukte können erhöhte Aflatoxin-Gehalte nicht ausgeschlossen werden. Dies haben Eigenkontrollen der Drogeriekette ergeben.

In Chargen von vier Babylove-Produkten können erhöhte Aflatoxin-Gehalte nicht ausgeschlossen werden. Dies haben Eigenkontrollen der Drogeriekette Dm ergeben. Aflatoxine können die Gesundheit beeinträchtigen, wenn sie über einen längeren Zeitraum aufgenommen werden. Aflatoxine sind Stoffwechselprodukte, die von verschiedenen Schimmelpilzen gebildet werden. Ursache der Schimmelpilze kann beispielsweise eine falsche Lagerung sein. Dm bittet seine Kunden, die Produkte nicht zu konsumieren und ungeöffnet oder bereits angebrochen in die Märkte zurückzubringen. Der Kaufpreis soll erstattet werden.

Dm-Rückruf: Betroffene Babylove-Produkte:

  • babylove Granatapfel-Mango in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15.10.2020
  • „babylove Pfirsich-Maracuja in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.10.2020
  • „babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.10.2020
  • „babylove Erdbeere-Banane in Apfel mit Müsli, 90 g, ab 1 Jahr (Quetschbeutel)“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 16.10.2020 und 17.10.2020

Aflatoxine sind für den Menschen krebserregend. Aflatoxin M1 ist etwa ein krebserzeugendes Stoffwechselprodukt eines Schimmelpilzes, das in Milch und Milcherzeugnissen vorkommen kann. Weitere Informationen in der Pressemeldung.


Weiterlesen auf oekotest.de: