1. Home
  2. Ratgeber

Apfelmus einfrieren: Das sollten Sie wissen

Autor: Redaktion (bw) | Kategorie: Essen und Trinken | 21.09.2022

Kann man Apfelmus einfrieren? Tipps & Tricks
Foto: Shutterstock /Zigzag Mountain Art

Ob gekauft oder selbst gemacht: Apfelmus lässt sich problemlos einfrieren. Hier erfahren Sie, wann das Einfrieren von Apfelmus sinnvoll ist, und was Sie dabei beachten sollten.

Wer einen Apfelbaum im Garten hat, hat im Herbst meist Unmengen an Äpfeln, die verzehrt und konserviert werden wollen. In Form von Apfelmus lassen sich frische Äpfel prima für den Winter konservieren. Apfelmus können Sie durch Einkochen haltbar machen, aber auch ganz unkompliziert einfrieren. So lässt sich die Haltbarkeit um ein Vielfaches verlängern.

Das Einfrieren von Apfelmus eignet sich ebenfalls für bereits geöffnete Apfelmusgläser (die Sie innerhalb weniger Tage aufbrauchen sollten) oder dann, wenn Sie nur kleine Portionen Apfelmus benötigen, z.B. für das morgendliche Müsli oder den Babybrei. Wenn Sie Apfelmus einfrieren, haben Sie immer einen gesunden Snack zur Hand. 

Wir erklären, was es dabei zu beachten gilt.

Apfelmus einfrieren: Tipps & Tricks

Apfelmus einzufrieren ist weniger aufwändig als das Einkochen, denn das Sterilisieren der Gläser und das Einkochen selbst (das Mus ist länger haltbar, wenn Sie die gefüllten und gut verschlossenen Gläser 30 Minuten in 90 Grad Celsius heißem Wasser kochen) entfallen.

In Sachen Haltbarkeit vergeben sich beide Methoden nicht viel: Frisch eingekochtes Apfelmus hält ungefähr ein Jahr – tiefgefrorenes können Sie ähnlich lange aufbewahren (das Kalthalten verbraucht allerdings deutlich mehr Energie).

So gehen Sie vor, wenn Sie Apfelmus einfrieren möchten:

  1. Frisch gekochtes Apfelmus vor dem Einfrieren abkühlen lassen.
  2. Fürs Einfrieren eignen sich Gefrierbeutel; nachhaltiger sind Marmeladen- oder Einmachgläser, die Sie wiederverwenden können. Die Gläser, in denen Sie das Apfelmus einfrieren, sollten möglichst dickwandig und sauber sein. 
  3. Apfelmus hat einen hohen Flüssigkeitsanteil – und dehnt sich beim Einfrieren aus. Sie sollten die Behältnisse deshalb nicht bis zum Rand, sondern nur zu 3/4 befüllen.
  4. Beschriften Sie die Behältnisse mit Datum und Inhalt.
  5. Deckel nur lose auflegen und erst richtig zudrehen, wenn das Apfelmus vollständig durchgefroren ist.

Apfelmus & Apfelmark bei ÖKO-TEST

Wir haben gekauftes Apfelmus und Apfelmark getestet – und sind dabei mehrfach auf Pestizide gestoßen. Dazu kommt: Viele Produkte enthalten unserer Meinung nach zu viel Zucker. Alle Produkte und mehr Informationen finden Sie, wenn Sie auf den folgenden Kasten klicken:

Apfelmus einfrieren: Gut zu wissen

  • Tiefgefrorenes Apfelmus ist rund ein Jahr haltbar.
  • Nach dem Auftauen sollten Sie das Apfelmus kühl aufbewahren und bald verzehren.
  • Apfelmus können Sie auch problemlos in einer Eiswürfelform einfrieren. So haben Sie jederzeit kleine Portionen parat – zum Beispiel fürs Müsli am Morgen oder den Babybrei.

Apfelmus auftauen 

Das Mus zum Auftauen einfach über Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Verzehr kurz durchrühren, damit der Apfelbrei wieder eine gleichmäßige Konsistenz bekommt.

Eine gute Alternative zu gekauften Produkten ist selbst gemachtes Apfelmus: Es enthält keine Zusatzstoffe, und Sie können selbst entscheiden, wie viel Zucker Sie verwenden möchten. Für unser Apfelmus-Rezept brauchen Sie nur wenige Zutaten: Apfelmus kochen: Rezept mit fünf Zutaten

Weiterlesen auf oekotest.de: