1. Home
  2. Ratgeber

Avocadokern einpflanzen – so züchten Sie eine Avocadopflanze

Autor: Benita Wintermantel | Kategorie: Bauen und Wohnen | 12.09.2019

Avocadokern einpflanzen – so züchten Sie eine Avocadopflanze
(Foto: CC0 Public Domain / Pixabay - FoodieFactor, martinjurekcz, Monika Baechler)

Aus einem Avocadokern lässt sich ganz leicht ein dekorativer Avocadobaum züchten. Ein tolles Experiment für Pflanzenfreunde und Kinder!

Der Kern der leckeren Avocados ist zu schade für den Müll. Aus ihm können Sie ganz leicht eine hübsche Pflanze züchten, die sich auch in unseren Breiten wohlfühlt und gedeiht. Wenn Sie einen Avocadokern einpflanzen und mit ein bisschen Geduld hegen und pflegen, wird daraus nach einigen Monaten ein kleiner, immergrüner Avocadobaum. Auf eine reiche Avocadoernte sollten Sie allerdings nicht hoffen: Die Bestäubung ist bei Avocadopflanzen ziemlich anspruchsvoll und wird in den eigenen vier Wänden höchstwahrscheinlich nicht klappen.

Avocadopflanze aus einem Kern ziehen

Sie benötigen:

  • Avocadokern (am besten eignet sich der Kern einer reifen Frucht)
  • Zahnstocher
  • Wasserglas
  • Blumentopf
  • Anzuchterde oder ein Gemisch aus Blumenerde und Sand

Wann Sie mit der Zucht beginnen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Lediglich ein heller, warmer Standort ist wichtig, damit Ihr Avocadopflänzchen gedeiht.

Mit ein bisschen Geduld lässt sich auch bei uns eine Avocado züchten.
Mit ein bisschen Geduld lässt sich auch bei uns eine Avocado züchten. (Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / martinjurekcz)

Avocadopflanze züchten – so geht es

  1. Waschen Sie den Avocadokern gründlich ab, sodass kein Fruchtfleisch mehr zu sehen ist, und lassen Sie ihn an der Luft trocknen.

  2. Bohren Sie in ungefähr gleichem Abstand vorsichtig drei oder vier Zahnstocher als Halterung in den Kern. Die Löcher sollten sich auf halber Höhe des Kerns befinden und nicht zu tief gehen.

  3. Platzieren Sie den Kern mithilfe der Zahnstocher-Halterung auf einem Glas mit Wasser. Die Spitze des Kerns zeigt nach oben, das untere Ende sollte sich immer im Wasser befinden. Ideal, um auszutreiben, ist ein warmer, heller Platz.

  4. Jetzt heißt es Geduld haben: Bis sich die ersten Wurzeln und Blätter ausbilden, kann es durchaus vier bis acht Wochen dauern. Wechseln Sie regelmäßig das Wasser, damit sich kein Schimmel bildet.

  5. Warten Sie mit dem Einpflanzen, bis sich aus den ersten feinen Wurzeln ein kleiner Wurzelballen gebildet hat und die ersten Blatttriebe sichtbar sind. Jetzt können Sie Ihr Avocadobäumchen in einen Topf mit einem Gemisch aus torffreier Blumenerde und Sand oder in Anzuchterde pflanzen. Der obere, spitze Teil des Kerns darf nicht mit Erde bedeckt sein.
    Wählen Sie einen nicht zu kleinen Topf, damit Sie die Avocadopflanze im ersten Jahr möglichst nicht umpflanzen müssen. Die Zahnstocher dürfen Sie einfach abbrechen.
In nur wenigen Wochen lässt sich eine Avocado selber ziehen.
In nur wenigen Wochen lässt sich eine Avocado selber ziehen. (Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / monikabaechler)

Avocado direkt in der Erde ziehen

Alternativ können Sie den gesäuberten Kern von Beginn an direkt in einen Blumentopf mit Anzuchterde setzen. Wichtig ist, dass die spitze Seite nach oben zeigt und nur die Hälfte des Kerns mit Erde bedeckt ist. Halten Sie die Erde feucht, aber vermeiden Sie Staunässe. Auch bei dieser Anzucht-Methode ist ein warmer, heller Standort von Vorteil.

Pflege des Avocadobaums

  • Gießen Sie den Avocadobaum regelmäßig und versorgen Sie ihn alle sechs Monate mit ein bisschen Flüssigdünger oder Kaffeesatz.
  • Ihre Avocadopflanze liebt es warm und sonnig. Für direkte Sonne sind Jungpflanzen allerdings noch zu empfindlich. In den Sommermonaten können Sie Ihr Avocadobäumchen auch ins Freie stellen.
  • Auch eine hohe Luftfeuchtigkeit gefällt der Avocado. Besprühen Sie die Pflanze regelmäßig mit Wasser. 

Avocadobaum schneiden

Avocadopflanzen wachsen in den ersten Jahren hauptsächlich nach oben. Damit der Baum möglichst buschig und gleichmäßig wächst, müssen Sie den Haupttrieb kappen, wenn das Bäumchen ungefähr drei Monate alt ist. Die Pflanze wird dann seitlich austreiben und in die Breite wachsen.

Schneiden Sie auch die Seitentriebe regelmäßig ab, dann wird aus dem Bäumchen im Lauf der Jahre ein hübscher, buschiger Avocadobaum.

Weiterlesen auf oekotest.de: