1. Home
  2. News

Tempo Taschentücher im Test: So schneidet die bekannte Marke ab

Autor: Vanessa Christa/Frank Schuster/Cordula Posdorf | Kategorie: Kosmetik und Mode | 12.10.2021

Taschentücher im Test: So schneidet die bekannte Marke Tempo ab
Foto: ÖKO-TEST

Hast du mal ein Tempo? Die Frage haben sicher schon viele Menschen gestellt, wenn sie ein Papiertaschentuch brauchten. Die Taschentuchmarke Tempo ist so bekannt, dass ihr Name längst zum Synonym für Papiertaschentücher geworden ist. Doch ist Tempo auch empfehlenswert?

Wir haben 21 Taschentuchmarken genauer untersucht. Darunter Tempo Taschentücher 4-lagig. Für unsere Untersuchung wurden alle Produkte im Test einer aufwendigen Praxisprüfung unterzogen, in der unter anderem Reißfestigkeit und Waschbarkeit untersucht wurden. Aber auch die Inhaltsstoffe in den Tüchern haben die von uns beauftragten Labore kontrolliert. 

Tempo bekommt Abzüge bei den Inhaltsstoffen

In den Papiertaschentüchern von Tempo fand das Labor halogenorganische Verbindungen (AOX) in Gehalten, die ÖKO-TEST abwertet. Viele Vertreter der großen Stoffgruppe der AOX gelten als allergieauslösend, fast alle reichern sich in der Umwelt an.

Halogenorganische Verbindungen können auf unterschiedlichen Wegen in das Papier gelangen. Zum Beispiel in der Herstellung über den Bleichprozess oder über Nassverfestigungsmittel, bei Recyclingpapier oft auch als Eintrag über das Altpapier. In elf weiteren Produkten stecken ebenfalls AOX in Gehalten, die wir abwerten. 

Taschentücher im Test: Alle Ergebnisse im ePaper

Tempo besteht nicht aus Altpapier

Elf Produkte im Test, darunter auch die Taschentücher von Tempo, sind aus Frischfasern hergestellt. Ist die Herkunft eines Produkts nicht zu 100 Prozent aus Altpapier, bewertet ÖKO-TEST streng und zieht zwei Noten ab.

Das Holz für die Tempo Taschentücher stammt aus Skandinavien, Brasilien aber auch aus Deutschland und Belgien.

Im Praxistest kann Tempo überzeugen

Das von uns beauftragte Labor steckte alle 21 Produkte in die Waschmaschine. Die Taschentücher waren dabei zu Kugeln zusammengeknüllt und in eigens dafür angefertigte Taschen eingenäht. Nach dem Waschen wertete das Labor aus, wie viele Flusen die Tascheninnenfläche bedeckten und welche Konsistenz das Tuch aufwies, also ob es zerfallen oder noch fest war.

Die Tempo Taschentücher 4-lagig belegten dabei mit einem weiteren Produkt im Test den ersten Platz. Bei beiden Produkten lautete das Ergebnis: fast keine Flusen und fest.

So setzt sich das Gesamturteil zusammen 

Das Gesamturteil basiert auf dem Teilergebnis Inhaltstoffe. Weil in den Tempo Taschentücher 4-lagig mehr als 1mg/kg halogenorganische Verbindungen stecken, ziehen wir eine Note ab. Zwei weitere Noten gehen runter, weil die Taschentücher nicht zu 100 Prozent aus Altpapier bestehen. Das Gesamturteil lautet daher "befriedigend".

Weitere Details zu Bewertung und Prüfmethoden lesen Sie auf der Infoseite zum Test im Abschnitt Testverfahren.

Im Test: 21 Papiertaschentücher. Etwa die Hälfte der überprüften Produkte können wir mit Bestnote empfehlen. Mehr dazu lesen Sie hier: Taschentücher im Test: So gut sind Tempo, Kleenex, Softis und Co.

Weiterlesen auf oekotest.de: