1. Home
  2. News

Schaumfestiger von 3 Wetter Taft im Test nur "ausreichend"

Autor: Ann-Cathrin Witte | Kategorie: Kosmetik und Mode | 13.01.2021

Schaumfestiger von 3 Wetter Taft im Test nur "ausreichend"
Foto: ÖKO-TEST; Leka Sergeeva/Shutterstock

Schaumfestiger verleiht Haaren Volumen und definiert Locken. Doch um diesen Effekt zu erzielen, setzen einige Hersteller umstrittene oder umweltschädigende Inhaltsstoffe ein. Das ist auch beim Haarschaum von 3 Wetter Taft der Fall. In unserem Test erhält er nur die Note "ausreichend".

Das Ergebnis unseres Schaumfestiger-Tests enttäuscht. Knapp zwei Drittel der getesteten Produkte enthalten mindestens einen Problemstoff. Das gilt auch für den 3 Wetter Taft Wahres Volumen Schaumfestiger. Er kann im Test nicht überzeugen. Stattdessen landet er, wie sieben weitere Produkte, mit der Note "ausreichend" im hinteren Mittelfeld. Was sind die Gründe?

Bedenkliche Stoffe in Schaumfestiger von 3 Wetter Taft

Im Schaumfestiger von 3 Wetter Taft stecken laut Deklaration PEG-Verbindungen. Diese Stoffe werden unter anderem zur Schaumbildung eingesetzt. Allerdings können sie die (Kopf-)haut auch  durchlässiger für Fremdstoffe machen und werden deswegen von uns als umstritten eingestuft. Zum Vergleich: Insgesamt enthalten elf weitere der 28 Schaumfestiger im Test PEG-Verbindungen.

Etwa jede dritte Frau in Deutschland benutzt einmal pro Woche Schaumfestiger.
Etwa jede dritte Frau in Deutschland benutzt einmal pro Woche Schaumfestiger. (Foto: Zyn Chakrapong/Shutterstock)

Synthethische Polymere belasten die Umwelt

Kritisch sehen wir auch die Verwendung von synthetischen Polymeren im Schaumfestiger von 3 Wetter Taft. Zur Erklärung: Diese Kunstharze fixieren jedes einzelne Haar, in dem sie es mit einer Schicht umhüllen und die einzelnen Haare so auf Abstand halten. Dadurch erhalten Haare mehr Volumen. Hergestellt werden die synthetischen Polymere häufig aus Erdöl.

Das Problem? Wäscht man sich nach dem Styling die Haare, gelangen diese Stoffe mit dem Wasser in die Umwelt. Denn Kläranlagen können die Kunststoffverbindungen häufig nicht vollständig entfernen. Welche Langzeitfolgen das für die Umwelt hat, ist aktuell nicht absehbar. Fest steht: Synthetische Polymere werden zum Teil nur sehr langsam abgebaut.

Umso ärgerlicher, dass der Großteil der getesteten Schaumfestiger auf diese Kunststoffverbindungen setzt. Lediglich acht Haarschäume im Test kommen ohne synthetische Polymere aus.

Jetzt Testergebnisse kaufen: 28 Schaumfestiger im Test

So setzt sich das Gesamturteil zusammen

Weil der 3 Wetter Taft Schaumfestiger PEG-Verbindungen enthält, ziehen wir zwei Noten ab. Deswegen lautet das Teilergebnis Inhaltsstoffe "befriedigend". Synthethische Polymere, die wir unter dem Teilergebnis Weitere Mängel abwerten, verschlechtern das Gesamturteil auf "ausreichend". Details zu Bewertung und Prüfmethoden lesen Sie auf der Infoseite zum Test im Abschnitt Testverfahren.

Der Test zeigt: Ein Großteil der Schaumfestiger im Test kommt nicht ohne Kunststoffverbindungen aus. Von 28 getesteten Haarschäumen können wir allerdings auch acht "sehr gute" Produkte empfehlen. Sie enthalten Polymere auf natürlicher Basis oder setzen auf Inhaltsstoffe wie Bier oder Kieselsäure. Von vier getesteten Schaumfestigern raten wir ab. Mehr zum Test erfahren Sie hier: Schaumfestiger im Test: Umweltgefährdende Kunststoffe in vielen Schäumen.

Weiterlesen auf oekotest.de: