Startseite
Medienkonsum

18.02.2018

Medienkonsum

Weniger Bildschirmzeit, besserer Schlaf

480
18.02.2018 | Je mehr Zeit Kinder vor Bildschirmen verbringen, desto schlechter schlafen sie. Das dokumentiert eine Untersuchung für die Altersgruppe der Dreijährigen. Für Kinder im Schulalter ist der Zusammenhang zwischen der Nutzung von elektronischen Medien und schlechter Schlafqualität sowie unzureichender Schlafdauer schon länger durch Studien belegt. Die aktuell für die Dreijährigen festgestellten Zusammenhänge bezeichnen die Mediziner als alarmierend. Die Eltern hatten Fragebögen ausgefüllt, in denen neben dem Medienkonsum zum Beispiel erfasst wurde, ob die Kinder lange fürs Einschlafen brauchten, ob sie durchschliefen oder Albträume hatten. Die in der Fachzeitschrift Sleep Medicine veröffentlichte Studie basiert auf Daten aus der Ulmer SPATZ Gesundheitsstudie mit mehr als 1.000 Kindern. Sie ist ein auf viele Jahre angelegtes Projekt, in dem die Wissenschaftler regelmäßig Daten der Teilnehmer sammeln.