1. Home
  2. News

Kinderwagen-Rückruf: Kinder könnten aus Buggy fallen

Autor: Lena Pritzl | Kategorie: Kinder und Familie | 14.08.2020

Sturzgefahr: Kinderwagen zurückgerufen
Foto: Screenshot / thule.com

Der Schiebebügel kann sich lösen und das Kind aus dem Buggy fallen – der Kinderwagen Thule Sleek Buggy wird deshalb zurückgerufen.

Die Thule Group ruft den Thule Sleek Buggy zurück. Der Grund: Der Schiebebügel könnte sich vom Rahmen lösen und das Kind damit aus dem Kinderwagen stürzen.

Kinderwagen-Rückruf: Kind könnte aus dem Buggy fallen

Dieser Kinderwagen ist vom Rückruf betroffen:

Thule Sleek Buggy 

  • Produktnummer: 11000001-11000019
  • Herstellungsdatum: Alle Herstellungsdaten zwischen Mai 2018 und September 2019 

Die Produktnummer finden Sie auf dem Produkttypenschild am unteren Teil des Kinderwagenrahmens in der Nähe des Gepäckkorbs (siehe Bild):

Die Produktnummer ist auf dem Rahmen des Thule Sleek Buggy zu finden.
Die Produktnummer ist auf dem Rahmen des Thule Sleek Buggy zu finden. (Foto: Screenshot thule.com)

Schiebebügel kann sich lösen – Buggy-Rückruf

Wenn sich auf dem Rahmen Ihres Kinderwagens ein Aufkleber mit der Aufschrift "QC 2020” befindet, wurde Ihr Buggy bereits überprüft und Sie können ihn laut Hersteller bedenkenlos benutzen. Kinderwägen mit einem Herstellungsdatum ab Oktober 2019 können laut der Thule Group ebenfalls weiterhin verwendet werden.

Fehlt der Aufkleber oder wurde Ihr Buggy zwischen Mai 2018 und September 2019 hergestellt, sollten Sie den Kinderwagen nicht mehr benutzen. Stattdessen können Sie sich an das Geschäft wenden, in dem Sie den Thule Sleek Buggy gekauft haben, und eine Inspektion vereinbaren. Wenn nötig, erhalten betroffene Kunden einen Ersatzrahmen. Ein Kaufbeleg ist dafür nicht erforderlich. Zudem bietet der Hersteller auf https://www.thule.com/de-de/product-recall/recallthulesleek ein Bestellformular für einen neuen Rahmen an.

Weiterlesen auf oekotest.de: