1. Home
  2. News

Erstickungsgefahr: Baby-Spielzeug bei Rossmann zurückgerufen

Autor: Redaktion | Kategorie: Kinder und Familie | 24.11.2020

Rossmann ruft wegen Erstickungsgefahr ein Baby-Spielzeug zurück.
Foto: Shutterstock / Prostock-studio

Die Dirk Rossmann GmbH ruft ein Baby-Spielzeug der Marke Babydream zurück. Der Grund: Kleinteile im Spielzeug könnten verschluckt werden und im schlimmsten Fall zum Ersticken führen.

Bei Rossmann wird ein Baby-Spielzeug zurückgerufen. Beim "Babydream Greifball" könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Knoten öffnen und dadurch die Kugeln aus dem Greifball herausfallen. Im schlimmsten Fall verschlucken die Babys und Kleinkinder die Kugeln und könnten daran ersticken.

Rückruf: Gefahr durch Ersticken wegen fehlerhaftem Babydream-Greifball

Folgendes Produkt ist vom Rückruf bei der Dirk Rossmann GmbH betroffen:

Silikon-Greifball

  • Marke: Babydream
  • EAN: 4305615758206
Bei Rossmann wird ein Greifball aus Silikon zurückgerufen.
Bei Rossmann wird ein Greifball aus Silikon zurückgerufen. (Foto: Dirk Rossmann GmbH)

Kunden sollten den Greifball keinesfalls mehr ihren Kindern geben. Sie können das zurückgerufene Baby-Spielzeug stattdessen in eine Rossmann-Filiale zurückbringen und erhalten den Kaufpreis zurückerstattet. Zudem beantwortet der Kundenservice Fragen unter der Telefonnummer 0800 / 76776266.

Spielzeugsicherzeit ist bei Öko-Test ein wichtiges Thema, lesen Sie dazu auch unsere Beiträge Spielzeugsicherheit: Die wichtigsten Fragen & Antworten und Gutes Spielzeug: Diesen Gütezeichen & Siegeln können Sie vertrauen.

Weiterlesen auf oekotest.de: