1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 17 Babytees im Test

17 Babytees im Test

So ein Teeater!

ÖKO-TEST August 2011 | Kategorie: Kinder und Familie | 29.07.2011

17 Babytees im Test

Bei Durst, Durchfall und Bauchweh kommt meist Babytee ins Fläschchen. Von der Qualität der Testprodukte sind wir allerdings enttäuscht: Viele enthalten Zucker, in fast allen Teebeuteln stecken Rückstände von Mineralöl. Die Deklaration ist saumäßig.

Neuer Artikel vorhanden: 15 Babytees im Test

Gerade im Sommer fragen sich besorgte Eltern, wie viel Babys eigentlich trinken müssen. Ob die Muttermilch auch an heißen Tagen ausreicht? Voll gestillte Babys sind mit der Muttermilch auch im Sommer bestens bedient. Denn darin ist alles enthalten - inklusive der nötigen Flüssigkeit. Wenn das Baby durstiger ist, wird es einfach öfter angelegt. Die Ernährungsexpertin Dr. Annett Hilbig vom Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) in Dortmund rät aber: Gibt es morgens, mittags und abends Brei, ist es auch Zeit für die erste Extraration Flüssigkeit. "Meist geht es mit 200 ml pro Tag los. Ist das Kind ein Jahr alt, können es auch schon 600 ml sein." Aber auch das sind nur grobe Richtwerte. Die Ernährungsexpertin rät: "Ihr Kind weiß es am besten. Lassen Sie es so viel trinken, wie es möchte."

"Wasser reicht im Prinzip aus", sagt Hilbig. Oft quälen sich die Kleinen wegen ihres noch unreifen Verdauungssystems aber mit Blähungen und Bauchweh herum. Dann entscheiden sich viele Eltern für spezielle Babytees. Sie enthalten verschiedene Kräuter, insbesondere Fenchel, der sich seit vielen Jahren gegen Bauchweh bewährt hat. Was viele Eltern allerdings nicht wissen: Obwohl auch bei den Babynahrungsmittelherstellern hinlänglich bekannt sein dürfte, dass gezuckerte Getränke schädlich für die kleinen Zähnchen sind, werden munter weiter Zucker und nahe verwandte Stoffe in Babytees gerührt. Teils sind diese hinter Bezeichnungen wie Maltodextrin "versteckt". Vielleicht damit Eltern nicht gleich auf den ersten Blick erkennen, was sie sich da ins Haus holen? Allerdings: Auch Tee ohne Zuckerzusatz und sogar reines Wasser können die Entstehung von Karies begünstigen. Denn wenn der Speichel ständig verdünnt wird, können sich die Zähne nicht richtig remineralisieren. Genau dies ist aber wichtig, um den Zahn widerstandsfähig gegen Karies zu machen. Zucker ist dabei noch zusätzliche Nahrung für kariesverursachende Bakterien. "Deshalb ist zuckerfreier Tee auf jeden Fall besser", sagt Hilbig.

Kräutertees sind in den vergangenen Jahren auch deshalb in die Schlagzeilen gekommen, weil sie die krebserregenden Pflanzenstoffe Methyleugenol und Estragol enthalten können, die etwa in Kräutern wie Fenchel und Anis vorkommen. Doch hier können wir auf jeden Fall Entwarnung geben: Nur in isolierter, also sehr konzentrierter Form, haben sich die Stoffe als gefährlich erwiesen. In Babytee sind sie stets nur in winzigen Mengen aufgetaucht.

Aktuell geht die Sorge um Mineralölrückstände um. Schon mehrfach hat ÖKO-TEST solche Rückstände in Lebensmitteln gefunden, die in Kartons verpackt sind, etwa in Reis, in Cornflakes oder eben in Tees. Sie kommen höchstwahrscheinlich aus Zeitungsdruckfarben. Wird das Zeitungspapier zu Lebensmittelkartons recycelt, steckt auch das verwendete Mineralöl im Karton - und kann ins Lebensmittel übergehen. Es ist zwar recht wahrscheinlich, dass im aufgebrühten Tee nur noch ein Bruchteil der Rückstände steckt - oder sie sogar gar nich...


Babytees: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

Lebensbaum Family Babytee Kräuterteemischung, Aufgussbeutel
  • Lebensbaum (Naturwarenladen)

Milupa Baby-Tee Bauchwohl-Tee
  • Milupa

Babydream Bio Babytee Fenchel ohne Zucker, Aufgussbeutel
  • Rossmann

Milupa Baby-Tee Apfel-Melisse, Instant
  • Milupa

Bio Primo Baby-Fencheltee Kräutertee, Aufgussbeutel
  • Marché Faber

Hipp Baby Fenchel-Tee, Instant
  • Hipp

Hipp Bäuchlein-Tee mit Milchzucker, Instant, Einzelportionen
  • Hipp

Salus Baby-Tee, Kräutertee, Aufgussbeutel
  • Salus

Sidroga Bio Kinder-Fencheltee, Aufgussbeutel
  • Sidroga

Alete Baby Fenchel Tee, Instant
  • Nestlé Alete

Hipp Bio-Fenchel-Tee zuckerfrei, Aufgussbeutel
  • Hipp

Bebivita Fencheltee, Instant
  • Bebivita

Babylove Bio-Babytee Fenchel, Aufgussbeutel
  • Dm

Alnatura Baby-Kräuter-Tee, ungesüßt, Aufgussbeutel
  • Alnatura

Alete Bio-Fenchel-Tee, ungesüßt, Aufgussbeutel
  • Nestlé Alete

H&S Bio-Kinder Fencheltee, Aufgussbeutel
  • H & S Tee-Gesellschaft (Apotheke)

Milasan Fenchel Tee, Instant
  • Milasan

17 Babytees im Test
ÖKO-TEST August 2011 Seite 166
ÖKO-TEST August 2011 Seite 167
ÖKO-TEST August 2011 Seite 168
ÖKO-TEST August 2011 Seite 169
ÖKO-TEST August 2011 Seite 170
ÖKO-TEST August 2011 Seite 171

6 Seiten
Seite 166 - 171 im ÖKO-TEST August 2011
vom 29.07.2011

Testverfahren

So haben wir getestet

Der Einkauf

17 Testprodukte haben wir in Super- und Drogeriemärkten sowie in Naturkostläden und Apotheken besorgt. Wir kauften vor allem Tees für die Allerkleinsten, also Produkte, die man seinem Baby schon im ersten halben Jahr geben kann. Instanttees gibt es vor allem von den großen Markenherstellern. Hier haben wir geschaut, ob diese auch Alternativen zu gezuckertem Tee anbieten, zum Beispiel Tee zum Aufbrühen.

Die Inhaltsstoffe

Auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln und auf problematische Keime haben wir in darauf spezialisierten Laboren analysieren lassen. Diese Untersuchungen sind aber nur bei Tees zum Aufbrühen sinnvoll: Instantprodukte durchlaufen einen Verarbeitungsprozess, nach dem weder Pestizidrückstände noch Keime zu erwarten sind. Rückstände von Mineralöl haben wir wiederum nur in Tees zum Aufbrühen untersuchen lassen, weil nur diese in luftdurchlässigen Kartonverpackungen stecken.

Weitere Mängel

Auf jeden Fall gehören bestimmte Warnhinweise auf die Babyteepackung. Ein Weiterer Mangel sind auch irreführende Auslobungen, etwa der Hinweis "ohne Farbstoffe". Denn künstliche Farbstoffe sind in Babytee ohnehin nicht zugelassen. Schließlich werten wir auch Bio-Ware ab, in der mehr als 0,01 mg/kg eines Pestizids stecken. Nach der Definition des zuständigen Verbandes ist dies ein Hinweis, dass die Kriterien des Bio-Anbaus nicht erfüllt wurden.

Die Bewertung

Die Inhaltsstoffe sind die Basis des Gesamturteils: Ein Babytee mit Zucker kann demnach nicht besser sein als "mangelhaft", ein Babytee mit erhöhtem Mineralölgehalt nicht besser als "befriedigend". Weitere Minuspunkte können das Gesamturteil zusätzlich verschlechtern.

Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.