Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 2/3 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST März 2011
Test
Gesichtsmasken
Kur mit Schatten
Gesichtsmasken

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST März 2011
» Produkte anzeigen (25)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1103 ] anzeigen

Konservierungsstoffe sollen Keime in Schach halten, tun der Haut aber nicht gut. Manche können Falten sogar verstärken

Nivea fällt durch Formaldehyd/ -abspalter negativ auf, die als Konservierungsstoff eingesetzt werden. Formaldehyd gilt als krebsverdächtig und außerdem als starkes Allergen. Es reizt schon in geringen Mengen die Schleimhäute und lässt die Haut schneller altern. Wozu Konservierungsmittel in der Einmalverpackung? Die Antwort von Nivea: Es müsse sichergestellt sein, dass das Produkt mikrobiologisch unbedenklich bleibt, während der Herstellung, Abfüllung und in der Produktion. Auch falls die Verwenderin doch nicht den ganzen Packungsinhalt verbraucht, sondern einen Teil der Maske aufbewahrt, müsse das Produkt hygienisch unbedenklich bleiben. Laut Kosmetikverordnung ist der Stoff, aus dem sich Formaldehyd/-abspalter bilden können, übrigens erlaubt, zertifizierte Naturkosmetik schließt ihn aber aus.

Duftstoffe steigern das Wohlbefinden. Einige fördern aber auch Allergien oder sind sogar hormonell wirksam

In drei Masken stecken halogenorganische Verbindungen, die ebenfalls gerne zur Konservierung eingesetzt werden. Sie sind umstritten, weil sie häufig Allergien auslösen. Mit Propyl- oder Butylparabenen zur Konservierung in sechs Marken sind wir auch nicht einverstanden, weil es Hinweise auf eine hormonelle Wirkung der Mittel gibt.

Was auf der Verpackung schlicht als Parfum auftaucht, kann mehrere Hundert Einzelduftstoffe enthalten. 26 davon sind deklarationspflichtig. Der Informationsverbund Dermatologischer Kliniken (IVDK) erfasst, welche Stoffe als Allergene sehr wirksam sind. Als problematisch gelten beispielsweise Cinnamylalkohol, Hydroxycitronellal und Lyral, die in vier Masken vorkommen. Duftstoffe wie beispielsweise Citral, Citronellol, Cumarin und Geraniol treten als Allergene weitaus seltener in Erscheinung. Deshalb werden sie bei ÖKO-TEST auch nicht abgewertet, sondern nur informationshalber aufgeführt.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Es funktioniert tatsächlich", erzählte mir meine ...
» Konservierungsstoffe sollen Keime in Schach ...
» Unter der Sammelbezeichnung "Parfüm" verbergen ...

Anfang Eine Seite zurück Seite 2/3 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten: Wischiwaschi
Testbericht
CC-Cremes: ABC-Kosmetik
Testbericht
Anti-Aging-Pflegelinien: Falten-Verwalter?
Testbericht
Zahncremes für weiße Zähne: Weiß-Malerei
Testbericht
Aknemittel: Da blüht was
Testbericht
Selbstbräuner: Keep cool!
Testbericht
Mottenmittel: Mottenmittel
Testbericht
Shampoos gegen Haarausfall: Haarakiri
Testbericht
Mizellen-Gesichtswasser
Testbericht
Shampoos gegen Haarausfall: Zum Haareraufen

Natur statt Chemie: Der Griff in den grünen Tiegel
Grüne Tube: Im Zeichen der Naturkosmetik
Wirksamkeitstests in der Kosmetik
Fußpflege: Da stehen wir drauf!
Shoppen mit gutem Gewissen: Kleiderkauf mit Köpfchen

Leserfrage: Pelz oder Kunstfell?
Leserfrage: Hydrolized Wheat Protein (HWP)
Leserfrage: Unerwünschte Kosmetik
Leserfrage: Schimmelflecken in Bettwäsche
Leserfrage: Gold im Haar


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juli 2016
 News
+ + + 22. Juni 2016 + + +
Kosmetik selbst gerührt: Wer sich eine Grundausstattung an Utensilien und Rohstoffen erst einmal zugelegt hat, fährt nach einer Weile mit der Körperpflege Marke Eigenbau recht preisgünstig. Allerdings sollten einige wichtige Dinge beachtet werden. » News lesen
+ + + 17. Juni 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Wie sinnvoll ist der Hinweis "lactosefrei" und "glutenfrei" auf Kosmetikprodukten? » News lesen
+ + + 10. Juni 2016 + + +
Zara, H&M, Esprit, Adidas & Co: Die Tierschutzorganisation Peta hat eine Liste von Unternehmen veröffentlicht, die keine Textilien aus Angorawolle mehr verkaufen. » News lesen
+ + + 01. Juni 2016 + + +
Die Europäische Union plant, Methylisothiazolinon (MIT) in abwaschbaren Kosmetika zu begrenzen und in jenen, die auf der Haut bleiben, zu verbieten. Grund: Die Zahl der Menschen, die allergisch reagieren, ist stark gestiegen. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Alternative Haarfarben
Alternative Haarfarben - Chemische Haarfarben stehen in der Kritik. Kunden suchen deshalb nach Alternativen – doch manche der 33 getesteten Haarfarben haben gravierende Deklarationsmängel oder enthalten sogar verbotene Stoffe. Vier davon hätten so gar nicht verkauft werden dürfen » Artikel lesen
Shampoos gegen Haarausfall
Shampoos gegen Haarausfall - Von 20 getesteten Produkten taugen allenfalls einige der Shampoos zur teuren Haarwäsche. Der Effekt des Haarerhaltes konnte nicht nachgewiesen werden, somit ist die Suggestion der Abhilfe gegen Haarausfall höchstens ein teurer Spruch. » Artikel lesen
Winzig kleine Teilchen
Winzig kleine Teilchen - Das Problem ist nicht neu: Plastikmüll verschmutzt Küsten, Flussufer und Meere. Nicht so sichtbar ist Mikroplastik, das gerne von der Kosmetikindustrie genutzt wird. Auch es verschmutzt die Umwelt und landet über Umwegen in der menschlichen Nahrung. » Artikel lesen
Handtaschen aus Kunstleder
Handtaschen aus Kunstleder - 15 vegane Taschen standen im Test, denn Kunstleder ist nicht nur in, sondern bewusst tierschonend. Wir wollten wissen, was die Kunstlederhandtaschen als Alternative zu Leder taugen - und wurden bitter enttäsucht. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juli 2016
ÖKO-TEST Juli 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main