Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Jahrbuch Kosmetik für 2009
Test
Tampons
Aus der Rolle gefallen
Tampons
Rund zwei Milliarden Tampons gehen jährlich über den Ladentisch. ÖKO-TEST hat den Marktführer sowie 14 weitere Marken unter die Lupe genommen. Nur eine Marke war ohne Mängel, in zwei Produkten fanden die Labore sogar krebsverdächtiges Formaldehyd.

ÖKO-TEST Jahrbuch Kosmetik für 2009
» Produkte anzeigen (15)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J0812 ] anzeigen

In Zeiten, in denen Frauen ein aktives Leben führen, bevorzugen sie Tampons, Binden dagegen, wenn sich das Leben in mehr häuslichen Formen abspielt.ÖKO-TEST hat 15 Produkte der Größe normal bzw. regular eingekauft, auf ihre Inhaltsstoffe untersuchen lassen sowie einem Praxistest unterzogen.

Das Testergebnis

—Immerhin vier Tamponmarken erhalten das Testurteil "sehr gut". Doch zwei Produkte haben im Körper nichts zu suchen: Sie schneiden "mangelhaft" beziehungsweise "ungenügend" ab, weil sie eine krebsverdächtige Substanz enthalten: Formaldehyd. In allen Fällen wird zwar der Grenzwert für Formaldehyd, der für Hygienepapier wie Taschen- oder Kosmetiktücher festgelegt ist, nur zu zehn bis 20 Prozent ausgeschöpft. Da ein Tampon aber naturgemäß über Stunden im Körper verbleibt, bewerten wir diesen Stoff strenger. Quelle für den bedenklichen Stoff ist die Folie, mit denen die Tampons einzeln verpackt sind.

—Der nächste Hammer: In zehn Marken fand das beauftragte Labor umstrittene halogenorganische Verbindungen. "Die Rückstände könnten aus der Bleiche der Fasern mit Chlorverbindungen stammen", erklärt Dr. Reinhardt Thiel vom Verband Deutscher Papierfab­riken.

—Den Praxistest bestanden alle Tampons ohne Ausnahme. Das Aufnahmevermögen müssen die Hersteller mit Tröpfchensymbolen auf der Verpackung kennzeichnen. Alle Tampons der Größe normal mit drei Tröpfchen saugten die vorgeschriebene Menge von neun bis zwölf Gramm Flüssigkeit auf. Nur das Produkt Natracare in der Größe regular lag mit 8,3 Gramm darunter. In einer winzigen Tabelle auf der Verpackung fanden wir die Erklärung dafür: die Größe regular steht für die Saugstärke zwei Tröpfchen. Diese Größenbezeichnung ist typisch für den englischen oder amerikanischen Markt.

—Alle Tampons erwiesen sich in trockenem Zustand als stabil, auch die Rückholfäden waren sehr reißfest.

—Bei drei Marken bemängelten die beauftragten Prüfer die Verbraucherinformationen auf der Verpackung und in der Gebrauchsanweisung.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Gummistiefel für Erwachsene: Kommt aus den Puschen!
Testbericht
Handtaschen, Kunstleder: Hundsmiserabel
Testbericht
Deos, Compact: Anrüchig
Testbericht
Stilleinlagen: Auslaufmodelle
Testbericht
Selbstbräuner: Keinen blassen Schimmer
Testbericht
Medizinische Hautpflege: Im Prinzip sinnvoll
Testbericht
Aknemittel: Da blüht was
Testbericht
Mottenmittel: Mottenmittel
Testbericht
Haarfarben, Alternative: Tarnfarben
Testbericht
Funktionswäsche, Winter: Wolle mer se reinlasse?

Natur statt Chemie: Der Griff in den grünen Tiegel
Schönheitsweisheiten: Stimmt es oder stimmt es nicht?
Grüne Tube: Im Zeichen der Naturkosmetik
Vielmehr als nur Baumwolle
Fußpflege: Da stehen wir drauf!

Leserfrage: Fäkalien im Gesicht?
Leserfrage: Aluminium in Kosmetika
Leserfrage: Biozide in Kleidung
Leserfrage: Hydrolized Wheat Protein (HWP)
Leserfrage: Schimmelflecken in Bettwäsche


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2016
 News
+ + + 01. Juni 2016 + + +
Die Europäische Union plant, Methylisothiazolinon (MIT) in abwaschbaren Kosmetika zu begrenzen und in jenen, die auf der Haut bleiben, zu verbieten. Grund: Die Zahl der Menschen, die allergisch reagieren, ist stark gestiegen. » News lesen
+ + + 25. Mai 2016 + + +
Alle Neuentwicklungen von Natur- und Bio-Kosmetik müssen ab dem 1. Januar 2017 die Regeln des Siegels COSMOS-standard einhalten. Dazu verpflichten sich wichtige Naturkosmetikverbände und Zertifzierungsorganisationen. » News lesen
+ + + 04. Mai 2016 + + +
Im Plus: Obwohl für den Laien die Unterscheidung zwischen echter Naturkosmetik und Möchtegern-Produkten nicht immer leicht ist, hat der deutsche Markt für Naturkosmetik im letzten Jahr ein gutes Wachstum hingelegt. » News lesen
+ + + 22. April 2016 + + +
In Zahlen: 85 Prozent des weltweiten Leders wird mithilfe von Chromsalzen gegerbt, schätzt das Institut Südwind. Dabei kommt es auch zu Verunreinigungen mit Chrom-VI. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Shampoos gegen Haarausfall
Shampoos gegen Haarausfall - Von 20 getesteten Produkten taugen allenfalls einige der Shampoos zur teuren Haarwäsche. Der Effekt des Haarerhaltes konnte nicht nachgewiesen werden, somit ist die Suggestion der Abhilfe gegen Haarausfall höchstens ein teurer Spruch. » Artikel lesen
Winzig kleine Teilchen
Winzig kleine Teilchen - Das Problem ist nicht neu: Plastikmüll verschmutzt Küsten, Flussufer und Meere. Nicht so sichtbar ist Mikroplastik, das gerne von der Kosmetikindustrie genutzt wird. Auch es verschmutzt die Umwelt und landet über Umwegen in der menschlichen Nahrung. » Artikel lesen
Handtaschen aus Kunstleder
Handtaschen aus Kunstleder - 15 vegane Taschen standen im Test, denn Kunstleder ist nicht nur in, sondern bewusst tierschonend. Wir wollten wissen, was die Kunstlederhandtaschen als Alternative zu Leder taugen - und wurden bitter enttäsucht. » Artikel lesen
Rohkost für die Haut
Rohkost für die Haut - Rohkost als alternative Ernährung ist schon länger in. Nun hat der Trend die Beauty-Branche erreicht: Kleine Manufakturen und Vegan-Shops bieten frische Kosmetik in Rohkostqualität an. Das Problem: Unerhitzte Zutaten verderben nach kurzer Zeit. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2016
ÖKO-TEST Juni 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main