Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/3 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Dezember 2013
Test
Silikonbackformen
Gib Gummi
Silikonbackformen

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Dezember 2013
» Produkte anzeigen (12)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1312 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Eine Backform, in der garantiert nichts kleben bleibt - ohne Einfetten. Die auch als Eisform dient. Und die sich zur Not in die letzte Ecke des Küchenschranks quetschen lässt, ohne aus der Form zu geraten. Gäbe es noch keine Silikonformen, man müsste sie erfinden. Dennoch bleibt bei vielen eine Restunsicherheit. Ist das Material so sauber, dass man es auf Lebensmittel loslassen kann?

Silikone kommen nicht in der Natur vor. Ausgangsmaterial ist das chemische Element Silizium, von dem es enorm viel gibt, etwa in Sand, Ton oder anderen keramischen Materialien. Aber es liegt nicht pur und verarbeitungsbereit vor, sondern in Form von Siliciumdioxid und Silikaten. Zunächst muss also im Hochofen das Silizium abgetrennt werden. Im nächsten Schritt wird es mit Methylchlorid zu Silanen umgesetzt. Erst aus diesen können Silikone hergestellt werden - in nahezu unzähligen Varianten, von ölartig über elastisch bis fest. Entsprechend breit ist das Einsatzgebiet. Silikone können Haare leichter kämmbar machen, Maschinen wie geschmiert laufen lassen und sie machen die Fugen im Badezimmer dicht.

Während Silikone, die an der Luft trocknen - beispielsweise Silikonfugenmassen -, häufig zinnorganische Verbindungen als Katalysatoren enthalten, um das Aushärten in Gang zu setzen, können die Hersteller von Backformen mit anderen Techniken arbeiten. Auch winzige Mengen an Platin können als Katalysator wirken. Oder es wird mit einer zweiten Komponente, wie Peroxiden, gearbeitet, die dafür sorgen, dass die Silikone die gewünschten Materialeigenschaften erlangen. In der Regel werden Festsilikone im Formpressverfahren in Form gebracht, Flüssigsilikone im Spritzgussverfahren.

Entscheidend ist der nächste Schritt: das "Tempern", ein Ausgasen, das dafür sorgt, dass das Endprodukt möglichst frei von flüchtigen organischen Bestandteilen ist, die ins Kochgut übergehen können. Empfohlen wird, die Formen vier Stunden bei 200 Grad nachzubehandeln. Eine aufwendige Prozedur, die sich offenbar manche Hersteller auch sparen.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Eine Backform, in der garantiert nichts kleben bleibt ...
» Immer wieder liegen Küchen-Silikonprodukte über ...
» So haben wir getestet - Der Einkauf ...

Anfang Übersicht Seite 1/3 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Holzdielen: Schlechter Deal
Testbericht
Holzlasuren für innen und außen: Auf dem Holzweg
Testbericht
Fototapeten: Mach dir ein Bild
Testbericht
Mittel gegen Vorratsschädlinge: Das große Krabbeln
Testbericht
Schneckenmittel: Schneckenmittel
Testbericht
Gartendünger: Schadstoffe inklusive
Testbericht
Weiße Wandfarben: Auf einen Streich
Testbericht
Gartenschläuche: Knick in der Leitung
Testbericht
Mittel gegen Vorratsschädlinge: Es krabbelt
Testbericht
Holzpellets: Gut Holz?

Feuchte Keller: Gerade noch mal gut gegangen
Küchentrends: Schöne neue Kochwelten
Bauschäden an Mauerwerk und Fassade: Alarmstufe Rot
Warenkunde Bodenbeläge
Bauschäden an Fertighäusern und Fachwerk: Habe fertig

Leserfrage: Selbst reinigender Trockner
Leserfrage: Wasser aus der Regentonne
Leserfrage: Verbrennen von Altholz
Leserfrage: Alte Tapete entfernen
Leserfrage: Probleme mit Solvis-Max-Brennwertkessel


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2016
 News
+ + + 17. Mai 2016 + + +
Großer Anreiz: Um das Ziel von 14 Prozent erneuerbarer Energien bis 2020 zu erreichen, werden Maßnahmen finanziell gefördert. 2015 gingen 14,8 Prozent mehr Anträge als 2014 ein. Die für Wärmepumpen haben sich sogar verdreifacht. » News lesen
+ + + 11. April 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Regionale Produkte liegen im Trend. Sollte man sich deshalb auch für regionale Stromanbieter entscheiden? Oder doch eher auf Öko-Stromanbieter setzen? » News lesen
+ + + 29. März 2016 + + +
Die große Frage: Im Allgemeinen beträgt die gesetzliche Gewährleistungsfrist für Solaranlagen zwei Jahre. Für Bauwerke verjähren jedoch nach § 438 BGB Mängelansprüche erst nach fünf Jahren. » News lesen
+ + + 22. März 2016 + + +
Verbraucher haben vielerorts keine Möglichkeit, Energiesparlampen, Bauschaumdosen und andere schadstoffhaltige Abfälle ordnungsgerecht zu entsorgen. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Umwelthilfe. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Holzlasuren für innen und außen
Holzlasuren für innen und außen - Menschen, die allergisch auf Isothiazolinone oder Terpene reagieren, sollten auf der Hut sein, da die Lasuren Allergien hervorrufen können. Weniger empfindlich reagierende Verbraucher können jedoch unter einigen „sehr guten“ und „guten“ Produkten wählen. » Artikel lesen
Strom vom eigenen Balkon
Strom vom eigenen Balkon - Wer Solarenergie erzeugen will, muss kein Hausbesitzer sein: Mit handlichen Photovoltaik-Modulen lassen sich Balkone und Terrassen zu Minisolarkraftwerken aufrüsten. Was steckt dahinter? » Artikel lesen
Energieeffiziente Haushaltsgeräte
Energieeffiziente Haushaltsgeräte - Sie fehlen in kaum einem Haushalt: Kühl- und Gefrierschränke, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wäschetrockner. Beim Neukauf lohnt es sich, in energiesparende Geräte zu investieren. Die geringeren Strom- und Wasserkosten finanzieren die Investitionen. » Artikel lesen
Fototapeten
Fototapeten - Fototapeten liegen wieder im Trend - doch das aufkleben will gelernt sein. Die meisten Testprodukte tummeln sich im Mittelfeld. Zwischen den Wertungen "gut" und "ungenügend" war alles vertreten. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2016
ÖKO-TEST Juni 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main