Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Ernährung / Essen / Trinken
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013
Test
Reiswaffeln
Einen an der Waffel
Reiswaffeln

Reiswaffeln sind als Alternative zu Brot oder pur zum Knabbern beliebt. Doch unser Testergebnis ist ernüchternd: Fast alle Produkte enthalten giftiges Arsen und den Krebsstoff Acrylamid.

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013
» Produkte anzeigen (19)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J1210 ] anzeigen

Praktisch, leicht, bekömmlich - Eltern drücken ihrem Kind gerne mal Reiswaffeln als Snack für zwischendurch in die Hand. Aber sind sie wirklich so gesund? Für unseren Test ließen wir 19 Reiswaffeln auf Schadstoffe überprüfen.

Das Testergebnis

In allen Waffeln steckt krebserregendes Acrylamid und Arsen. Mehr als die Hälfte fällt mit "mangelhaft" oder "ungenügend" durch. Nur die "guten" Waffeln von Hipp können wir noch empfehlen - allerdings auch nur zum gelegentlichen Verzehr.

Dass Arsen im Reis steckt, weiß man schon lange.Doch in Reiswaffeln ist der Anteil der giftigen anorganischen Arsenverbindungen besonders hoch - er liegt im Schnitt bei 80 Prozent. Um das Arsenproblem in den Griff zu kriegen, suchen Forscher bereits nach Methoden, den Reis zu entgiften. Solange dies nicht gelingt, ist es Aufgabe der Hersteller, sicherzustellen, dass der Reis auf Böden angebaut wird, die weniger belastet sind.

Fast alle Produkte enthalten eine gehörige Portion Acrylamid. Das Krebsgift entsteht beim Backen der Reiswaffeln. Am stärksten belastet sind die Hig Hagemann Reis Waffeln. Zwar sind die meisten Produkte nicht für Kinder ausgelobt, dennoch werden sie gern als Snack gegeben, deshalb bewerten wir streng. Für die Waffeln von Alnatura und Rossmann gibt es doppelten Punktabzug, da sie eigens für Babys "ab dem 8. Monat" ausgelobt sind - hier erwarten wir einen höheren vorsorgenden Schutz. Im Übrigen lässt sich der Acrylamidgehalt reduzieren - beispielsweise durch eine geringere Temperatur beim Backen.

In den Testprodukten von Rewe und Dennree steckt zu viel Cadmium. Vor drei Jahren hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) die tolerierbare wöchentliche Aufnahmemenge für das giftige Schwermetall stark gesenkt. Mit jeweils einer Portion (etwa zwei bis drei Waffeln) der beiden belasteten Produkte wird die daraus errechnete täglich akzeptable Menge zu mehr als 50 Prozent ausgeschöpft.

Gut die Hälfte der Testprodukte enthält zugesetztes Salz. Aber auch in den anderen Marken steckt Natrium, ein Bestandteil von Kochsalz, weil das Element natürlicherweise in Reis vorkommt. Insgesamt sind die Gehalte jedoch gering. Zum Vergleich: Brot enthält je nach Getreideart bis zu dreimal mehr Salz. Experten empfehlen allerdings, Beikost und Reiswaffeln grundsätzlich ohne zugesetztes Salz zu kaufen.

"Meersalz" steht auf der Zutatenliste der Lima Rice 100 % Dünne Vollkorn-Reiswaffeln. Tatsächlich gefunden hat das beauftragte Labor nur Bruchteile der deklarierten Natrium- beziehungsweise Salzgehalte. Noch schlechter: Dennree führt mit seinen Reiswaffeln ungesalzen die Verbraucher komplett in die Irre. Festgestellt wurde ein Vielfaches der deklarierten Gehalte. Ärgerlich für Eltern, die eine ungesalzene Waffel kaufen wollten.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Lebensmittel aus dem Bio-Supermarkt: Alles bio oder was?
Testbericht
vegetarische/Vegane Fleischersatzprodukte
Testbericht
Mineralwasser, Bio-Mineralwasser
Testbericht
Versteckter Zucker: Süße Fallen
Testbericht
Ostereierfarben: Ei love you
Testbericht
Kesselchips: Heimat in Tüten
Testbericht
Räucherlachs: König im Käfig
Testbericht
Milchersatzgetränke: Ohne-Ku(h)lt
Testbericht
Glühwein: Viel Glögg
Testbericht
Naturjoghurt: UngeHEUerlich

Goldgrube "Saatgut"
Der Diäten-Wahnsinn: Wie Sand im Meer
Food Designer: Lebensmittel vom Reißbrett
Supermarkt-Fallen: Zum Kaufen verführt
Bio-Kunststoffe: Alles öko oder nicht?

Leserfrage: Mit dem Bäcker über Alu sprechen
Leserfrage: Berner Würstchen grillen?
Leserfrage: Neue Zutat Rapskernmehl
Leserfrage: Keine Vorgaben für Mindestmengen
Leserfrage: Nicht an der Oberfläche kratzen


 Ernährung / Essen / Trinken
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST September 2016
 News
+ + + 31. August 2016 + + +
Deutscher Honig enthält mitunter erhöhte Rückstände von Glyphosat. Laut Aurelia-Stiftung wurde in mehreren Produkten aus Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg der gesetzliche Höchstgehalt von 0,05 mg/kg deutlich überschritten. » News lesen
+ + + 22. August 2016 + + +
Obwohl immer mehr Menschen sich für eine vegetarische oder vegane Lebensweise entscheiden, stehen immer noch keine rechtsverbindlichen Definitionen dieser Begriffe. Überprüft werden können die freiwilligen Angaben auf den ausgelobten Lebensmitteln nicht. » News lesen
+ + + 15. August 2016 + + +
Seit Jahren werden die negativen gesundheitlichen Auswirkungen von den Mineralölbestandteilen MOSH/POSH und MOAH diskutiert, seit Jahren passiert nichts. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft verweist auf die EU. Die tut nichts. » News lesen
+ + + 08. August 2016 + + +
Das EU-Parlament drängt erneut auf eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung von Milch, "leicht verarbeiteten" Milchprodukten und verarbeitetem Fleisch. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Grillwurst
Grillwurst - In einer Charge werden bis zu Zehntausende Schweine verarbeitet, die auf Hunderten Höfen aufgewachsen sind. Warum das so ist, haben wir uns in einer Wurstfabrik angesehen. Und in einem der größten Schlachthöfe der Welt. » Artikel lesen
Bio-Mineralwasser
Bio-Mineralwasser - Wir haben acht verschiedene Bio-Mineralwasserflaschen getestet. Wie umweltfreundlich die hochpreisigen Produkte am Ende wirklich sind, hängt natürlich auch davon ab, wie weit entfernt von der Quelle man sie einkauft. Wir sind der Sache nachgegangen. » Artikel lesen
Kesselchips
Kesselchips - Jeder snackt mal gerne, vor Allem Chips kommen auf einer Party oder in kleiner Runde zum Film gut an. Sind Kesselchips also wirklich der bessere Snack? Immerhin: Zwei von 19 Produkten können wir halbwegs guten Gewissens empfehlen. » Artikel lesen
Fleischersatzprodukte
Fleischersatzprodukte - Aus dem breiten Angebot an Fleischersatzprodukten wählten wir insgesamt 22 Speisen aus. Doch die Qualität ist dürftig. So enthalten etliche Produkte hohe Mineralölrückstände und zu viel Salz. Letztlich können wir nur ein Produkt wirklich empfehlen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST September 2016
ÖKO-TEST September 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main