Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Freizeit / Technik / Tiere
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Kompakt Haustiere
Test
Hundeflohmittel/Katzenflohmittel
Es juckt
Hundeflohmittel/Katzenflohmittel

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Kompakt Haustiere
» Produkte anzeigen (82)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ K1106 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Tierhalter kennen meist die Symptome von Flohstichen: Der Hund kratzt sich häufiger, oft haben die Tiere verkrustete Haut- oder Kratzstellen. Die Katze verkrümelt sich, einige bekommen überpflegte Hautstellen, dort sind die Haare vom vielen Lecken abgebrochen. Manchmal verliert die Katze an Gewicht. Häufig finden sich vor allem im hinteren Rückenbereich kleine schwarze Krümel, der Flohkot. Er bildet auf einem feuchten Tuch rote Schlieren.

Wir haben uns mehr als 80 Hunde- und Katzenflohmittel vom Tierarzt, aus der Apotheke, dem Gartenmarkt oder aus Tierbedarfshops angeschaut und die Wirkstoffe beurteilen lassen.

Das Testergebnis

Nicht gerade überzeugend: Knapp ein Drittel der Mittel erhält noch die Note "befriedigend". 28 Produkte sind "ausreichend" und 29 Mittel "mangelhaft".

Die Tierarzneimittel wirken überwiegend mit synthetischen Nervengiften wie Carbamaten, Phosphorsäureestern oder Pyrethroiden. Diese Mittel können aber auch das Nervensystem des Menschen beeinträchtigen. Daher haben wir hier - trotz belegter Wirksamkeit - drei Minuspunkte für Mittel, die eine direkte Anwendung auf der Haut des Tieres (Spot-on-Produkte), über Halsbänder oder Tabletten vorsehen, vergeben.

Umgebungssprays und -behandlungsmittel, Fogger/Vernebler, Körpersprays und Puder mit den synthetischen Nervengiften erhalten vier Minuspunkte. Da bei der Anwendung etwas eingeatmet werden kann, können solche Mittel leicht gesundheitliche Probleme verursachen. Zudem belasten Shampoos mit dem Carbamat Propoxur die Haushaltsabwässer.

Produkte mit Naturpyrethrum werten wir nur um zwei Noten ab; es verseucht nicht dauerhaft Räume und Hundekorb, da es durch UV-Licht zerfällt. Mit vier Minuspunkten quittierten wir allerdings die Kombination mit Piperonylbutoxid, das den Abbau des Pyrethrums verhindert.

Insektenwachstumshemmer verhindern, dass aus den abgelegten Eiern und Larven ein fertiger Floh wird und die Flohplage erneut beginnt. Die akute Giftigkeit der Insektenwachstumshemmer war in Tierversuchen im Vergleich zu den Carbamaten oder Phosphorsäureestern geringer - wir vergeben daher für diese Mittel zwei Minuspunkte.

Für Ethylbutylacetaminopropionat sowie für viele alternative Mittel mit ätherischen Ölen wie Margosaextrakt oder Alkansäuren konnten uns die Anbieter keine handfesten Belege für eine effiziente Beseitigung von Flöhen vorlegen, die an das heranreicht, was Tierarzneimittel gegen Flöhe leisten müssen. Die Mittel wirken - wenn überhaupt - sanfter, das heißt nicht zu 100 Prozent und auch nicht dauerhaft. Für die teilweise belegte Wirkung gibt es zwei Minuspunkte Abzug.

Nur für eines der geraniolhaltigen Produkte, fürs Umgebungsmittel Perycut Parasitenschutz Bio Cosmos Soft Kill, erhielten wir eine Studie, die eine teilweise Wirkung belegte. Keine Belege für eine Wirkung des Duftstoffes Geraniol erhielten wir dagegen für Mittel, die wie ein Spot-on-Mittel aufzutragen sind oder für ein Halsband mit dem ätherischen Öl. Hier vergeben wir vier Minuspunkte.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Turn- und Gymnastikmatten, Yoga: Mathematik
Testbericht
Fahrradschlösser: Bist du sicher?
Testbericht
Isomatten: Liegen Sie richtig?
Testbericht
Wanderrucksäcke: Mit Sack und Pack
Testbericht
Produkte "made in Germany": Doppelte Staatsbürgerschaft
Testbericht
Mousepads: Unten durch
Testbericht
Bastelmaterial: Hab ich selbst gemacht
Testbericht
Fahrradhosen: Bein(k)leid
Testbericht
Fernseher, LCD-Bildschirm: Sieh mal da!
Testbericht
Skihelme: Hals- und Beinbruch

Aktuelles : Fragen & Antworten zu ÖKO-TEST
Die Prozesse: Schluss mit lustig
Moderne Sklaven: Wie viele Sklaven arbeiten für Sie?
Berge an Kleidung: Zu schade für den Müll
Die Datensammler: Was weiß Google?

Leserfrage: Nicht für die Katz
Leserfrage: E-Books weiterverkaufen?
Leserfrage: Nachzahlung für Prepaidhandy?
Leserfrage: Fingerabdruckscanner
Leserfrage: Entfernung eines Gewitters berechnen


 Freizeit / Technik / Tiere
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Februar 2016
 News
+ + + 09. Februar 2016 + + +
Vom Winde verweht: Bestimmte Pestizidwirkstoffe wie Pendimethalin oder Prosulfocarb werden aufgrund ihrer hohen Flüchtigkeit durch Thermik und Wind über weite Strecken verfrachtet. Und können damit die Ernte anderer Landwirte verunreinigen. » News lesen
+ + + 08. Februar 2016 + + +
In Zahlen: 380.000 Bürger waren 2012 einer übermäßigen Belastung mit dem Luftschadstoff Stickstoffdioxid (NO2) ausgesetzt. Das berichtet die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag. » News lesen
+ + + 01. Februar 2016 + + +
Negative Umweltauswirkungen werden in Deutschland relativ gering besteuert. Das legen aktuelle Zahlen des Statistischen Amts der EU (Eurostat) nahe. Demnach betrug 2013 der Anteil der Umweltsteuern nur 5,4 Prozent aller Steuern und Sozialbeiträge. » News lesen
+ + + 07. Januar 2016 + + +
ZDF-Fernsehtipp: Fluten, Dürren, Brände – das aktuelle "El Niño-Phänomen" soll eines der extremsten des Jahrhunderts werden. planet e. geht dem weltweiten Klimaphänomen auf den Grund: Wie entsteht ein "El Niño"? Welche Auswirkungen hat er? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Abzocke im Internet
Abzocke im Internet - Ein falscher Klick und schon schnappt die Internet-Falle zu: Ahnungslose Surfer denken, sie nehmen an einem Gewinnspiel teil oder laden sich kostenlose Software herunter. In Wahrheit schließen sie ein Abo ab oder tappen in überteuerte Dienstleistungen. » Artikel lesen
Coffee-to-go-Becher
Coffee-to-go-Becher - Wer auf Mehrweg umsteigt, entlastet nicht nur die Umwelt. Die meisten untersuchten Becher halten den Kaffee deutlich länger warm als Einwegpappbecher. Vier davon schneiden in unserem Test sogar mit „gut“ ab. » Artikel lesen
Skihelme
Skihelme - ÖKO-TEST hat pünktlich zur kommenden Skisaison elf Modelle in die Labore geschickt. Ein Skihelm hielt einem laut Norm geforderten Schutzkriterium im Praxistest nicht stand. Sieben Modelle bestanden dagegen auch die erweiterten Härteprüfungen. » Artikel lesen
Gummistiefel für Erwachsene
Gummistiefel für Erwachsene - Gummistiefel sind längst ein Modeartikel. Man sollte aber nur im Notfall hineinschlüpfen. Denn die untersuchten Modelle sind stark mit Weichmachern und anderen Schadstoffen belastet. Zwei von 16 überschreiten die neuen PAK-Grenzwerte der EU. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Februar 2016
ÖKO-TEST Februar 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2015
ÖKO-TEST Archiv DVD 2015

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket
Das Gesundheit und Fitness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main