Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
Ratgeber Gesundheit 11:2011 mit CD
Test
Mittel gegen trockene Augen, Augentropfen
Mittel gegen trockene Augen
Mittel gegen trockene Augen, Augentropfen

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

Ratgeber Gesundheit  11:2011 mit CD
» Produkte anzeigen (21)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ N1193 ] anzeigen

Wenn die Tränendrüsen nicht genug Tränenflüssigkeit ins Auge abgeben oder der Tränenfilm seine Aufgaben nicht richtig erfüllt, spricht man vom trockenen Auge, dem Sicca-Syndrom. Zehn Prozent aller Bundesbürger sind davon mehr oder weniger stark betroffen. Sie leiden unter einem ständigen Fremdkörpergefühl, ihre Augen brennen, sind gerötet und lichtempfindlich, die Augenlider geschwollen und morgens häufig verklebt. Die genaue Ursache muss ein Augenarzt feststellen.

Die häufigste Behandlung leichter Formen des trockenen Auges sind Tränenersatzmittel. Sie ergänzen die wässrige Schicht der Tränenflüssigkeit. Neben Wasser enthalten sie vor allem synthetische Polymere wie Polyvinylalkohol, Povidon oder Polyacrylat, verschiedene Celluloseabkömmlinge oder auch Hyaluronsäure.

ÖKO-TEST hat in der Apotheke 21 Medizinprodukte und Arzneimittel zur Behandlung des trockenen Auges eingekauft und pharmakologisch begutachten und im Labor untersuchen lassen.

Das Testergebnis

... kann nicht durchgängig überzeugen: 14 "sehr guten" Präparaten stehen sieben "mangelhafte" oder gar "ungenügende" gegenüber.

Alle untersuchten Tränenersatzmittel sind zur Behandlung geringfügiger Störungen der wässrigen Phase des Tränenfilms geeignet. Die Tropfen kommen vor allem dann in Betracht, wenn noch eine geringe Tränenproduktion erhalten, die Hornhaut transparent und die Sicht gut ist. Die etwas dauerhafter wirkenden Gele sind bei extrem reduzierter Tränenproduktion und oberflächlichen Hornhautveränderungen vorteilhaft.

Sieben Produkte enthalten Konservierungsmittel und andere bedenkliche und verzichtbare Substanzen, die im Auge nichts zu suchen haben. Sie können nicht nur den Tränenfilm noch weiter schädigen, sondern auch giftig auf Horn- und Schleimhäute wirken. Es handelt sich um Cetrimid, Borsäure, Polyhexanid, Natriumedetat, Polidronium, Chlorhexidin und Purite (Natriumchlorit). Sie werden einzeln oder gar in Kombination eingesetzt wie bei den Oculotect Augentropfen (Borsäure, Natriumedetat, Chlorhexidin) oder den Systane, Benetzungstropfen für die Augen (Borsäure, Polidronium). "Alle diese Stoffe sind völlig überflüssig und überholt. Dank des technischen Fortschritts ist inzwischen selbst bei Mehrdosisbehältnissen eine Verkeimung des Inhalts ausgeschlossen", betont ÖKO-TEST-Berater Professor Manfred Schubert-Zsilavecz. Weil Mittel gegen trockene Augen dauerhaft verwendet werden sollen, werten wir die Konservierungsmittel hier stärker ab als bei den nur vorübergehend eingesetzten antiallergischen Augentropfen. Natriumedetat ist kein Konservierungsmittel im eigentlichen Sinne. Es unterstützt jedoch deren Wirkung, indem es Metallionen bindet, die die Mikroben für ihr Wachstum benötigen. Es kann unter Umständen Zellmembranen verändern.

Nicht alle Produkte vertragen sich mit Kontaktlinsen. Bei zwei Mitteln vermissen wir im Beipackzettel allerdings Hinweise für Kontaktlinsenträger - und sei es nur, dass die Anwendung des Präparates unbedenklich ist.

PEG/PEG-Derivate stecken als maßgebliche Inhaltsstoffe beziehungsweise Konservierungsstoff in den Systane-Präparaten und als weiterer Inhaltsstoff in den Oculotect Augentropfen. Diese Substanzen können die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen.

In den Optive Augen-Pflegetropfen ergab die chemische Analyse halogenorganische Verbindungen. Diese könnten sich bei der Reaktion des Konservierungsmittels Natriumchlorit mit den organischen Inhaltsstoffen gebildet haben.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Nikotinersatz-Präparate: Das ist bestimmt ...
Testbericht
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Testbericht
Fiebermittel / Schmerzmittel: Neue Erkenntnisse
Testbericht
Nahrungsergänzungsmittel für Veganer
Testbericht
Vitamin-C + Zink-Präparate: Dagegen sind wir immun
Testbericht
Basische Nahrungsergänzung: Wir sind sauer
Testbericht
Krill- und Algenölkapseln: Ge-krillt
Testbericht
Allergiemittel: Erste Hilfe
Testbericht
Vitamin-C + Zink-Präparate: Dagegen sind wir immun
Testbericht
Nahrungsergänzungsmittel für Veganer

Nahrungsergänzungsmittel: Haltlose Versprechen
Vitamine: Die Wahrheit über Vitamine
Die Galle : Ein bitterer Saft
Unter Verdacht: Wie gefährlich ist Aluminium?
Die populärsten Gesundheitsirrtümer

Leserfrage: Impfstoff gegen Gürtelrose
Leserfrage: Nadelpiksen in Heimbehandlung
Leserfrage: Blumen für Allergiker
Leserfrage: Medikamente für Veganer und Vegetarier
Leserfrage: Neue Therapie bei Tinnitus


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST August 2016
 News
+ + + 21. Juli 2016 + + +
Immer mehr Patienten wenden sich wegen eines Verdachts auf einen ärztlichen Behandlungsfehler an ihre Krankenkasse. 14.828 solcher Verdachtsfälle untersuchte der Medizinische Dienst der Kassen (MDK) im vergangenen Jahr. » News lesen
+ + + 18. Juli 2016 + + +
Die künstliche Intelligenz Deepmind darf offenbar in Großbritannien Millionen sensibler Patientendaten auswerten. Google erhält damit Zugriff auf viel mehr Daten, als zunächst preisgegeben. » News lesen
+ + + 08. Juli 2016 + + +
Die Firma Herbaria will auf ihrer Kräuterlösung Blutquick Eisen + Vitamine weiterhin mit dem Bio-Siegel werben, obwohl das EU-Bio-Recht die Zugabe synthetischer Vitamine und Mineralstoffen nur dann erlaubt, wenn diese "gesetzlich vorgeschrieben" sind. » News lesen
+ + + 29. Juni 2016 + + +
Der Langzeitkonsum von Marihuana macht vergesslich. Dies bestätigen Daten der Langzeitstudie Cardia, die eigentlich seit 1985 an 5.000 Menschen Risikofaktoren für die koronare Herzkrankheit ermittelt. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Warzenmittel
Warzenmittel - Einen vollen Erfolg kann man von keinem Warzenmittel erwarten - doch bei den 17 getesteten Warzenmitteln waren immerhin manche besser erprobt als andere. Davon können wir fünf Mittel mit Salicylsäure und dem Testurteil "gut" weiter empfehlen. » Artikel lesen
Mittel gegen Reisekrankheiten
Mittel gegen Reisekrankheiten - 20 getestete Mittel hatten wir gegen Reisekrankheiten im Test. Es gab drei "gute" Ergebnisse, die meisten Produkte befanden sich im Mittelwert. Auch zwei "mangelhafte" Produkte waren darunter. » Artikel lesen
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere - Es befinden sich bis zu zwölf Vitamine und neun Mineralstoffe in einer einzigen Pille. Doch die meisten Inhaltsstoffe sind überflüssig, zumal sogar bedenklich. Kein einziges der 22 getesteten Produkte ist uneingeschränkt empfehlenswert. » Artikel lesen
Fitness-Apps
Fitness-Apps - Fitness-Apps sind eine günstige Alternative zum Studio oder dem Personal Trainer. Das zieht besonders Anfänger an, die hoffen, schnell fit zu werden. ÖKO-TEST hat sechs Trainingsprogramme getestet. Keines davon können wir uneingeschränkt empfehlen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST August 2016
ÖKO-TEST August 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main