Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST März 2011
Test
Kinderschuhe, Krabbel- und Lauflernschuhe
Was für eine Schlappe!
Kinderschuhe, Krabbel- und Lauflernschuhe

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST März 2011
» Produkte anzeigen (19)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1103 ] anzeigen

Es gibt nur drei Dinge, die wichtig sind beim Laufenlernen: erstens: barfuß laufen, zweitens: barfuß laufen und drittens: barfuß laufen", fasst Kinderarzt und ÖKO-TEST-Berater Dr. Falko Panzer zusammen. Barfuß laufend lernen Kinder, richtig abzurollen, und die Muskulatur der Füße entwickelt sich so, dass sie den Menschen aufrecht durchs Leben tragen können. Dieser Prozess ist dem Kind einprogrammiert und läuft ganz von alleine ab. "Der Terminus ,Lauflernschuh' ist deshalb aus wissenschaftlicher Sicht ein Widerspruch in sich", meint Professor Markus Maier, Dozent für Orthopädie an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Sogar Söckchen solle man, wann immer möglich, weglassen, weil das Ertasten der Umwelt über die Haut unter anderem für die Entwicklung der Feinmotorik von immenser Bedeutung ist.

Weil sich das Leben aber nicht nur an sommerlichen Sandstränden und über Fußbodenheizungen abspielt, sondern auch auf Bürgersteigen und Spielplätzen mit spitzen Steinen und Glasscherben, braucht das Kind für draußen Schühchen mit schützenden Sohlen. Lange glaubte man, die noch recht wackelig tapsenden Kleinen beim Laufenlernen mit extra festen, stark stützenden Stiefeln ausrüsten zu müssen. Heute fordern Orthopäden für Schuhwerk in kleinen Größen möglichst flexible Laufsohlen. Solche Modelle, welche die Füße beim Abrollen nicht behindern, meinen die Hersteller inzwischen meistens, wenn sie von Lauflernschuhen sprechen.

Wenn es in der Wohnung für nackte Füße zu kalt ist, sind Krabbelschuhe mit weicher Wildledersohle eine Möglichkeit. Für diese Schlappen gibt es unterschiedliche Namen: Manche nennen sie Lederstrümpfe oder ebenfalls Lauflernschuhe. Gegenüber einfachen Söckchen und Stoppersocken haben Krabbelschuhe den Vorteil, dass sie eher am Fuß bleiben, anstatt alle naselang ausgezogen zu werden. In den vergangenen zehn Jahren haben in Deutschland vielfach junge Mütter angefangen, selbst solche Krabbelschuhe für ihre Kinder zu nähen. Die Modelle aus pflanzlich beziehungsweise chromfrei gegerbtem Leder fanden dann immer mehr Abnehmer und es entstanden Firmen wie Anna und Paul oder Pololo.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Es gibt nur drei Dinge, die wichtig sind beim ...
» Bei Kinderschuhen mit fester Sohle sind komplett ...
» Mit den anderen in den Schühchen gefundenen ...
» Und wie schneiden die Kandidaten ab, die mit ...
» Die Firma Deichmann erklärte, dass beim ...
» Die Prüfung der Gebrauchseignung ...

Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Läusemittel: Parasitische Aussichten
Testbericht
Obstbrei in Tüten: Eingetütet
Testbericht
Fußsäcke für Kinderwagen: AbgeSACKt
Testbericht
Kinderfrüchtetees: AromaTEEsch
Testbericht
Kindergetränke, Trinkpäckchen: Fruchtlos
Testbericht
UV-Schutzanzüge für Kleinkinder, Baden
Testbericht
Kindergeschirr: Natürlich nicht!
Testbericht
Babyöle: Erste Ölung
Testbericht
Holzspielzeug: (K)ein reines Naturmaterial
Testbericht
Laufgitter: Ganz sicher nicht

Ein kleiner Pieks: Impfen. Ja? Oder Nein?
Kinder und Tiere: Zum Geburtstag ein Hund?
Hausaufgabe: In der Rolle des Hilfslehrers
Die Pubertät: Großbaustelle im Gehirn
Nachhilfe: Wenn die Noten in den Keller gehen …

Leserfrage: Umkippen bei Jugendlichen
Leserfrage: Tragehilfe für Babys mit Blick nach vorn?
Leserfrage: Erziehungsbeistand beantragen
Leserfrage: ADHS bei Teenagern
Leserfrage: Essen in der Schwangerschaft


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2016
 News
+ + + 26. Mai 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Soll man Kleinkindern wirklich keinen Honig geben? » News lesen
+ + + 13. Mai 2016 + + +
"Zink für starke Knochen & gesundes Wachstum" und "Calcium für starke Knochen" – diese Werbung auf der Verpackung des Kinderpuddings Alete Milch Minis hat das Landgericht Frankfurt für unzulässig befunden. Geklagt hatte die Verbraucherzentrale. » News lesen
+ + + 09. Mai 2016 + + +
Nachgefragt: Stillt eine Mutter ihr Baby nicht, gilt hypoallergene Ersatzmilch als die bessere Alternative, um Allergien vorzubeugen. Nach einer neuen Metaanalyse soll sie jedoch keinen Vorteil gegenüber Säuglingsnahrung aus Kuhmilch haben. Stimmt das? » News lesen
+ + + 05. Mai 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Was ist eigentlich eine Ballschule? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Kinderhausschuhe
Kinderhausschuhe - Wie unser Test zeigt, bleiben auch kleine Pantoffeln von Schadstoffen nicht verschont. Unter 14 getesteten Paaren ist jeweils nur ein Paar "sehr gut" und eines "gut" bewertet worden. » Artikel lesen
Straßenmalkreide
Straßenmalkreide - Straßenmalkreide gehört zum Aufwachsen dazu und die Straßen bunt zu färben macht großen Spaß. Im Test enthalten zehn Kreidesets krebserregende Farbbestandteile. Immerhin: Sechs Produkte können wir mit Bestnote empfehlen. » Artikel lesen
Gut gemeint, aber …
Gut gemeint, aber … - Auf junge Eltern prasseln von allen Seiten Informationen ein. Es wird gewarnt, gemahnt, gefordert. Die Ratschläge sind vielleicht gut gemeint, haben aber nicht immer Hand und Fuß. » Artikel lesen
Babytücher
Babytücher - Um Babyfeuchttücher haltbar zu machen, greift mancher Hersteller auch zu gesundheitsgefährdenden Konservierern. Mehr als ein Drittel der Produkte im Test können wir nicht empfehlen. Jedoch gab es auch "sehr gute" Ergebnisse. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2016
ÖKO-TEST Juni 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main