Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
ÖKO-TEST Kompakt Babypflege
Test
Babyfeuchttücher
Wisch und weg
Babyfeuchttücher

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Kompakt Babypflege
» Produkte anzeigen (35)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ K1004 ] anzeigen

Für viele Eltern sind sie nicht mehr wegzudenken: die Feuchten aus der Box. Sie benutzen sie nicht nur zum Säubern des Kinderpopos, sondern auch, um verschmierte Münder oder klebrige Finger abzuwischen. Die Nachfrage ist groß. Wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ermittelte, liegt die Käuferreichweite in Haushalten mit Kindern bis vier Jahren bei mehr als 76 Prozent.

Feuchttücher bestehen aus einem weichen Mischfaservlies. Eine Tränklotion aus viel Wasser mit Fett und Ölbestandteilen hält sie dauerhaft feucht; Emulgatoren sorgen dafür, dass sich beide Phasen mischen. Hinzu kommen entzündungshemmende, beruhigende oder feuchtigkeitsspendende Stoffe wie Allantoin, Aloe vera, Kamille, Panthenol oder Ringelblume. Die Tücher sind in der Regel pH-hautneutral, frei von Alkohol - und in der klassischen Variante parfümiert. Viele Hersteller haben ihr Sortiment mittlerweile jedoch um parfümfreie Produkte ergänzt.

Hebammen sind eher zurückhaltend, was den Einsatz der praktischen Feuchten angeht. "Wir weisen die Eltern darauf hin, dass da weit mehr drinsteckt als nur Wasser", betont Katharina Kerlen-Petri vom Deutschen Hebammen-Verband, "viele Babys reagieren gerade am Anfang empfindlich." Dennoch werden die Tücher von den Eltern gern auch mehrmals am Tag genutzt. Davon raten Dermatologen strikt ab. Gerade im besonders empfindlichen Windelbereich kann der häufige Gebrauch Rötungen und Hautirritationen auslösen. Weitaus schonender und trotzdem gründlich reinigen Waschlappen mit Wasser oder Papiertücher mit etwas Pflanzenöl, wissen die Experten.

ÖKO-TEST hat 17 parfümierte und 18 parfümfreie Feuchttücher in Drogerien, Discountern sowie im Einzelhandel eingekauft und in die Labore geschickt. Dort ließen wir testen, ob sie problematische Stoffe enthalten, die nicht für empfindliche Babyhaut geeignet sind.

Das Testergebnis

Immer mehr Menschen reagieren auf Duftstoffe allergisch. Parfümierte Feuchttücher können daher bestenfalls mit "gut" abschneiden. Bei den parfümfreien Feuchttüchern sind bis auf ein Produkt sogar alle "sehr gut".

Auch Klassiker haben bisweilen ihre Macken. Ausgerechnet die Pampers Baby Fresh Feuchttücher enthalten umstrittene PEG/PEG-Derivate. Diese zählen zu den Emulgatoren - allerdings zu den problematischen, da sie die Haut durchlässiger für Fremdstoffe machen können, was zarte Babyhaut ganz besonders stresst. Dabei sind PEG/PEG-Derivate durchaus ersetzbar. Hochwertige Emulgatoren lassen sich auch aus Fettsäuren, Fettalkoholen und Zucker gewinnen.

Die gleiche Kritik hagelt es bei der parfümfreien Variante des Markenprodukts, den Pampers Sensitive Feuchttüchern. Auch in diesen stecken PEG/PEG-Derivate. Erfreulicherweise verzichten alle anderen Anbieter im Test auf die umstrittenen Substanzen.

Ebenfalls positiv: Weitere bedenkliche oder umstrittene Inhaltsstoffe wie Formaldehyd/-abspalter oder halogenorganische Verbindungen fanden sich in keinem der im Test befindlichen Produkte.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Straßenmalkreide: Wir kreiden an
Testbericht
Kinderbetten: Gute Nacht!
Testbericht
Babyfeuchttücher: Die Chemie stimmt nicht
Testbericht
UV-Schutzanzüge für Kleinkinder, Baden
Testbericht
Hochstühle: Kein Zappelphilipp mehr
Testbericht
Babyöle: Erste Ölung
Testbericht
Kindergartenrucksäcke: Komfort? Kommt vor!
Testbericht
Hochstühle: Sitzen geblieben
Testbericht
Kindergeschirr: Pseudo-Öko
Testbericht
Anilin in Kinderprodukten: Grenzenlos

Kinderbetreuung: Gute Krippen gesucht
Erstausstattung für die Kleinen: Was braucht mein Baby?
Spielzeugqualität und -labels: Mit Brief und Siegel
Kinder und Tiere: Zum Geburtstag ein Hund?
Lebensmittelallergien bei Kindern

Leserfrage: Babywässer auch nicht auf Dauer keimfrei
Leserfrage: Freiwilligendienste starten nach Schuljahrende
Leserfrage: Acrylamid für Kinder
Leserfrage: Berufswahl mit chronischen Erkrankungen
Leserfrage: Umkippen bei Jugendlichen


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST September 2016
 News
+ + + 22. September 2016 + + +
In acht Städten in Hessen öffnen am 1. Oktober 2016 die bundesweit ersten kinderärztlichen Bereitschaftszentralen. » News lesen
+ + + 12. September 2016 + + +
Die US-Verbraucherschutzbehörde CPSC hat einen größeren Rückruf von Hoverboards gestartet. Grund sind die Akkus, die beim Laden überhitzen und explodieren können. Einige der Marken sind auch in Deutschland erhältlich. » News lesen
+ + + 01. September 2016 + + +
Knochenbrüche bei Kindern sollten wenn möglich mithilfe von Ultraschall festgestellt werden, da Kinder gegenüber Röntgenstrahlen empfindlicher sind als Erwachsene. Das rät die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin. » News lesen
+ + + 19. August 2016 + + +
Die Wickeltechnik Pucken soll helfen, unruhige Babys zu beruhigen. Das wird immer wieder empfohlen. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) rät aber davon ab. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Grüne Klamotten im Schrank
Grüne Klamotten im Schrank - Eltern wollen für ihre Schützlinge Kleidung ohne Schadstoffe. Allerdings haben sie es nicht leicht, gute Ware zu erkennen. Die positive Nachricht: Fair produzierte und ökologische Kindermode wird immer mehr zum Thema. » Artikel lesen
Eis für Kinder
Eis für Kinder - Bei sieben der getesteten 16 Eissoretn müssen wir leider abwinken, denn sie enthalten Aromen unklarer Herkunft, zu viel vom Zuker oder es sind auch teils krebserregende Fettschadstoffe drin. Der schwache Trost: Eine Sorte ist weiter zu empfehlen. » Artikel lesen
Trinkpäckchen
Trinkpäckchen - Kindersäfte in Trinkpäckchen sind ein Klassiker für Schule und Freizeit. Mit ihren meist geringen Fruchtanteilen und hohen Zuckergehalten taugen sie allerdings nur bedingt als Ersatz für frisches Obst. Dennoch gibt es unter den 19 getesteten Produkten emp » Artikel lesen
Kinderbetten
Kinderbetten - Erfreuliche Nachrichten, denn viele getestete Kinderbetten liefen unter dem Motto: Sicherheit geht vor, das verlangt schon die Norm. Daran orientierten sich die meisten Hersteller, nur die Verarbeitung bei einigen Produkten ließ zu wünschen übrig. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kleinkinder
Ratgeber Kleinkinder

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Vegetarisch / Vegan
Spezial Vegetarisch / Vegan

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST September 2016
ÖKO-TEST September 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main