Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Themen aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 4/9 Eine Seite vor Ende
24. August 2016
So duftet die Natur
Ein ganz bestimmter Käufer
Fokus liegt auf natürlichen Inhaltsstoffen

Ein ganz bestimmter Käufer

Rosen, Flieder, Jasmin und einige andere Blumen duften oft intensiv. Diesen Wohlgeruch zu extrahieren, ist nicht einfach.
Foto: TAOASIS

Einig sind sich die Anbieter, dass ihre Kunden nicht zu den Menschen gehören, die sich viel und oft beduften und immer dem neuesten Trend folgen. "Meine Düfte kaufen Leute, die sich normalerweise gar nicht parfümieren, weil sie diese penetranten Aromastoffe nicht mögen", sagt Petrus Faller. Naturparfüms seien dezenter. Drückt man es negativ aus, muss man sagen: Naturparfüms verfliegen schneller. Doch dafür verzichten sie auf synthetische Zusätze wie Diethylphthalat (DEP), das in konventionellen Duftwässern den Geruch auf der Haut festhält, aber auch den Schutzmechanismus der Haut negativ beeinflusst.

Es sei eine Kunst, natürliche Parfüms herzustellen, die man viele Stunden lang wahrnimmt, erklärt Jean-Claude Richard, der die Farfalla-Düfte selbst komponiert. Nach dem Auftragen verflüchtigen sich die sogenannten Kopfnoten besonders schnell. Das sind die frischen Nuancen, die man bei einem komplexen Duft zuerst wahrnimmt, wie Verbene oder Orange. Dann kommt die Herznote zum Tragen, das sind blumige Noten wie Jasmin, Ylang-Ylang oder Iris. Zum Schluss bleiben die holzbetonten Basisnoten.

Zudem entfalten sich die Gerüche bei jedem Menschen anders. Bei Naturparfüms falle dieser Unterschied noch krasser aus als bei herkömmlichen Produkten, so Faller. Und wer eine äußerst feine Nase hat, stellt vielleicht sogar fest, dass nicht jede Flasche des Lieblingsnaturparfüms genau den gleichen Duft verströmt. Denn Pflanzen entwickeln sich bedingt durch die Witterung jedes Jahr anders. Experten können die unterschiedlichen Ernten im Parfüm wahrnehmen. "Wir haben einmal zehn Jahre in Folge den Lavendel von einem Standort analysieren lassen. Die Analyseergebnisse waren nie identisch", berichtet Jean-Claude Richard und ergänzt: "Aber das ist, was wir an der Natur so lieben. Wir finden es schlimm, wenn alles standardisiert ist."

So sehen das offenbar auch die Käufer der Naturparfüms, die vor allem auf natürliche Inhaltsstoffe und kontrollierte Bio-Qualität achten. Wichtiger als verführerische Werbebilder sind daher Bio- und Naturkosmetiksiegel wie Demeter-, NaTrue- und BDIH-Zertifikate. Auch vegan steht hoch im Kurs. Bio-Ware sollte nach dem Wunsch der kritischen Käufer außerdem aus fairem Handel stammen. Die Hersteller betonen, dass sie wissen – und kontrollieren – woher ihre Rohstoffe stammen und langjährige Geschäftsbeziehungen zu den Produzenten ihres Vertrauens pflegen.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhaltsverzeichnis

Anfang Eine Seite zurück Seite 4/9 Eine Seite vor Ende


Flattr this
Hier können Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen:
Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.


Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Körperpeelings: Poly-Meer
Testbericht
Shampoos für trockenes Haar: Be-haar-lich
Testbericht
Deos, Compact: Anrüchig
Testbericht
Parfüms: Atemlos
Testbericht
Concealer: Schöner Schein
Testbericht
Bartpflegeprodukte: Bleib geschmeidig
Testbericht
Make-up: Teinted Love
Testbericht
Gesichtscremes, teure: Falscher Glanz
Testbericht
Wimperntusche: Keine Tuschelei
Testbericht
Fußbalsam: Gut zu Fuß?

Haarfarben: Natur auf dem Kopf
Shoppen mit gutem Gewissen: Kleiderkauf mit Köpfchen
Grüne Tube: Im Zeichen der Naturkosmetik
Vegane Kosmetik: Tierfrei. Aber auch natürlich?
Rohkost für die Haut: Creme à la carte

Leserfrage: Unerwünschte Kosmetik
Leserfrage: Sozialstandards spielen keine große Rolle
Leserfrage: Gegen Cellulite anrennen
Leserfrage: Rasierschaum ist eine Option, kein Muss
Leserfrage: Haare am Kinn
 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 17. Mai 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Stimmt es eigentlich, dass Parfüm nur begrenzt haltbar ist? » News lesen
+ + + 10. Mai 2017 + + +
Studie: Mehr als die Hälfte aller Deutschen entsorgt abgelegte Klamotten in der Altkleidersammlung, weil sie damit zum Umweltschutz beitragen wollen. Wichtiger als der Naturschutz ist vielen aber die soziale Komponente. » News lesen
+ + + 23. Januar 2017 + + +
Gefragt - geantwortet: Kosmetik im Internet zu bestellen und liefern zu lassen, ist praktisch. Aber worauf können Verbraucher achten, um keine böse Überraschung zu erleben? » News lesen
+ + + 11. Januar 2017 + + +
Wer nicht täglich tuscht, benutzt unter Umständen jahrelang denselben Mascara. Manche Experten warnen vor Keimen, wenn Wimperntusche länger als auf der Verpackung angegeben verwendet wird. Mit ein paar Tipps können Sie das Risiko zumindest minimieren. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
 Aus die Maus? Noch lange nicht
Aus die Maus? Noch lange nicht - Tierversuche für Kosmetika sind seit 2013 in der EU verboten. Doch es gibt Schlupflöcher und in Ländern wie China bleiben Tests an Kaninchen, Ratte & Co. vorerst sogar Pflicht. » Artikel lesen
Trockenshampoos
Trockenshampoos - Unter 15 getesteten Trockenshampoos aus Puder und Spray sind neun tatsächlich auch mit einem "sehr gut" als Testsieger hervorgegangen. Insgesamt gesehen ist das recht positiv. » Artikel lesen
Kleidergrößen
Kleidergrößen - » Artikel lesen
Vegane Kleidung
Vegane Kleidung - Baumwolle, Fleece, Mikrofaser und Kunstleder, aber auch Hanf, Kork und Algen: Textildesigner experimentieren mit pflanzlichen Stoffen und synthetischen Fasern. Ob Kleider, Taschen und Schuhe – immer mehr Labels bieten vegane Kleidung über Onlineshops an. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2017
ÖKO-TEST Juni 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main