Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Themen aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 2/9 Eine Seite vor Ende
24. August 2016
So duftet die Natur
Synthetischer Nachbau in der Nase
Großproduktion ist der Standard

Synthetischer Nachbau in der Nase

Naturparfümeure beschränken sich auf natürliche, aber kostbare Zutaten. Entsprechend ist das Spektrum, auf das sie zurückgreifen können, deutlich kleiner als bei der Entwicklung konventioneller Düfte.
Foto: Farfalla Essentials AG

Düfte sind Verführer – schon ein Hauch reicht, um unsere Gefühle anzusprechen oder Erinnerungen zu wecken. Wer sich fragt, was da denn so gut riecht, nimmt heutzutage meistens nicht den natürlichen Duft von Rosen, Lavendel oder Jasmin wahr. Vielmehr steigt ihm in den allermeisten Fällen nur der synthetische Nachbau in die Nase. Der Vorteil aus Herstellersicht: Die Kombinationsmöglichkeiten sind schier unendlich, die Kompositionen beliebig reproduzierbar und die Rohstoffe auf Erdölbasis günstig.

Schon vor dem Siegeszug der künstlichen Nachbauten genossen die Menschen gern einen angenehmen Duft. Doch zur Erzeugung gab es nur natürliche Quellen wie Blüten, Blätter, Wurzeln, Rinden, Harze, Gewürze und Früchte. Das änderte sich in den 1880er-Jahren, als erstmals synthetisches Coumarin in einem Duftwasser eingesetzt wurde. Heute sind vollsynthetische Gerüche aus der Großproduktion der Standard.

Doch die Auswahl an Alternativen wächst. Immer mehr Naturkosmetikhersteller nehmen Parfüms in ihr Sortiment auf, die mit echten Naturrohstoffen produziert werden. Zum Beispiel Weleda mit seiner Duftpremiere Jardin de Vie, Speick mit Natural Eau de Cologne und Men Eau de Toilette oder Taoasis. Das Unternehmen stellte bei der diesjährigen Vivaness, der Fachmesse für Naturkosmetik, zwei neue Bio-Parfüms in Demeterqualität vor: Bois de Petit Grain und Fleur de Mandarine.

Parfüms auf natürlicher Basis sind zwar noch ein Randphänomen. Aber die meisten Hersteller sind überzeugt: Diese Düfte sind im Kommen. Jean-Claude Richard, einer der Gründer der 30 Jahre alten schweizerischen Naturkosmetikfirma Farfalla Essentials, meint: "Auch die Naturkosmetik ist einen schwierigen Weg gegangen, aber heute ist sie anerkannt. Bei Naturparfüms ist dieser Prozess noch nicht so weit fortgeschritten, aber sie haben ein großes Potenzial." Dabei müssen die Naturparfümeure im wahrsten Sinne des Wortes ihre eigenen Duftmarken setzen. Denn mit natürlichen Zutaten synthetische Düfte nachahmen, die gerade "in" sind – das geht nicht.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhaltsverzeichnis

Anfang Eine Seite zurück Seite 2/9 Eine Seite vor Ende


Flattr this
Hier können Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen:
Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.


Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Kleidergrößen: Größen-Wahnsinn
Testbericht
Shampoos für trockenes Haar: Steht doch!
Testbericht
Rasier- und Haarentfernungsmittel: Eine glatte Sache
Testbericht
Vegane Kosmetik: Mit Fragezeichen
Testbericht
Alternative Haarfarben: Natur pur?
Testbericht
Handcremes: Gar nicht dufte
Testbericht
Trockenshampoos: Trocken gelegt
Testbericht
Flip-Flops & Co.: Für die Füße
Testbericht
Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten: Unter Strom
Testbericht
Haargel: Fix(iert) und fertig

Rohkost für die Haut: Creme à la carte
Bakterien statt Leder: Alternativen zu tierischen Stoffen
Made in Germany: Mode aus deutschen Landen
Aus die Maus? Noch lange nicht
So duftet die Natur: Die Welt der Naturparfüms

Leserfrage: Pflanzenöle als Sonnenschutz
Leserfrage: Pelz oder Kunstfell?
Leserfrage: Gesunde Haut braucht keine Nachtcreme
Leserfrage: Beim Onlinekauf von Kosmetikprodukten auf die Details achten
Leserfrage: Rasierschaum ist eine Option, kein Muss
 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juli 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 13. Juli 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Ich bin auf der Suche nach einer Sonnenbrille, was muss ich beim Kauf beachten? » News lesen
+ + + 10. Juli 2017 + + +
Auf Hawaii bahnt sich eine Revolution in der Kosmetik-Gesetzgebung an: Ein Gesetzesentwurf strebt ein Verbot von Sonnenschutzmitteln mit dem chemischen UV-Filter Oxybenzon (Benzophenone-3) für Hawaiis Strandbesucher an. » News lesen
+ + + 27. Juni 2017 + + +
Gore Fabrics, Hersteller von Gore-Tex-Produkten und gleichzeitig Zulieferer für bekannte Outdoormarken wie The North Face und Mammut, will künftig keine ökologisch bedenklichen PFCs mehr in seinen Produkten einsetzen. » News lesen
+ + + 22. Juni 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Was bringt Kleidung mit dem "Cradle-to-Cradle"-Zertifikat? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Natürliche Textilien
Natürliche Textilien - Wer an Baumwolle denkt, denkt an ein Naturprodukt. Dabei schadet Baumwolle aus konventionellem Anbau Umwelt und Mensch erheblich. Also lieber zu Bio-Baumwolle greifen? Immerhin bieten viele Unternehmen Kleidung aus nachhaltiger Produktion an. » Artikel lesen
 Aus die Maus? Noch lange nicht
Aus die Maus? Noch lange nicht - Tierversuche für Kosmetika sind seit 2013 in der EU verboten. Doch es gibt Schlupflöcher und in Ländern wie China bleiben Tests an Kaninchen, Ratte & Co. vorerst sogar Pflicht. » Artikel lesen
Trockenshampoos
Trockenshampoos - Unter 15 getesteten Trockenshampoos aus Puder und Spray sind neun tatsächlich auch mit einem "sehr gut" als Testsieger hervorgegangen. Insgesamt gesehen ist das recht positiv. » Artikel lesen
Kleidergrößen
Kleidergrößen - » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juli 2017
ÖKO-TEST Juli 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main