Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Themen aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 6/8 Eine Seite vor Ende
25. Februar 2016
Energieeffiziente Haushaltsgeräte
Wäschetrockner
Wäschetrockner

Die gezähmten Stromfresser

Foto: Miele


Sie erleichtern die Arbeit: Das Aufhängen der geschleuderten Wäsche braucht im Durchschnitt zwischen 60 und 80 Stunden im Jahr. Doch Wäschetrockner waren lange Jahre die ganz großen Stromverbraucher.

Aus dem Trockner kommt die Wäsche stets flauschig weich; sogar das Bügeln entfällt, wenn man die Textilien gleich nach Ende des Trockengangs faltet. Doch verzichtet man darauf, gratis draußen bei Sonne und Wind oder im Trockenraum zu lüften, benötigen die technischen Helfer Strom - und das nicht zu knapp: Auch Geräte mit moderner Wärmepumpentechnologie verbrauchen, wenn die Wäsche vorher mit 1.000 Umdrehungen pro Minute geschleudert wurde, zwischen 1,0 und 1,3 kWh je Trockengang. Vergleichbar verschwenden Geräte mit der Stufe B für ein Standardprogramm mit voller Befüllung rund 4,8 kWh und mehr. Sie sind nicht mehr zeitgemäß und sollten schon gar nicht mehr neu gekauft werden.

Das Eurolabel unterscheidet zwischen Abluft- und Kondensationstrocknern. Bei Ablufttrocknern muss die Möglichkeit bestehen, den Lüftungsschlauch ins Freie zu leiten. Kondensationstrockner geben Wärme in den Raum ab. Sie verflüssigen den dabei entstehenden Wasserdampf und sammeln das kondensierte Wasser in einem Behälter. Mithilfe einer Wärmepumpe nutzen die Geräte auch die Abwärme, und so erreichen neun der vorgestellten Geräte mindestens die Energieeffizienz A++. Zwei Geräte arbeiten mit speziellen Techniken: Der Tabellenführer von Miele mit der Auszeichnung A+++ ist der erste Solartrockner, der auf eine Solarthermieanlage mit einem Pufferspeicher für Warmwasser aufsetzt - ein Weg, etwa bei Neubauten, das Wäschetrocknen von vornherein in das Wohnkonzept einzubeziehen. Der langjährige Tabellenführer von Crosslee arbeitet mit Gas und nimmt, obwohl er nur das Energielabel A hat, mit Energiekosten von 795 Euro immer noch einen Platz in den Top Ten ein. Die Einstiegspreise für Wärmepumpentrockner sind weiter gesunken, schon für rund 600 Euro sind sie erhältlich. Weil das Gros der Wäschetrockner in den Haushalten heute nur die Klasse C oder B erreicht, stehen Betriebskosten von mehr als 2.500 Euro rund 700 bis gut 900 Euro für die Wärmepumpenvariante gegenüber. Das macht klar: Investitionen in Wärmepumpengeräte lohnen sich finanziell.

Daneben spart die richtige Bedienung des Trockners: So ist die Effektivität am größten, wenn die Trommel mit ähnlichen Materialien, Größen und Dicken gefüllt wird. Zusätzlich hilft das Reinigen des Filters nach jedem Trocknen.

Kombigeräte zum Waschen und Trocknen sind nur für Singlehaushalte mit Platzproblemen eine Alternative: Sie bewältigen mit 2,5 Kilogramm nur die halbe Ladung und haben einen sehr hohen Energie- und Wasserverbrauch. Ist die Wäsche beispielsweise mit 1.200 Umdrehungen geschleudert, benötigt der Trockner etwa 75 Minuten, um fünf Kilo schranktrockene Wäsche zu liefern; bei 1.600 Umdrehungen ist er zehn Minuten schneller fertig. Auch für einen Trockner gilt: volle Beladung gleich volle Effizienz. Und zu trocken sollte die Wäsche anschließend nicht sein, oft reicht die Stufe "bügeltrocken".



» weiter auf der nächsten Seite

Inhaltsverzeichnis

Anfang Eine Seite zurück Seite 6/8 Eine Seite vor Ende


Flattr this
Hier können Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen:
Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.


Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Holzpellets: Auf dem Holzweg?
Testbericht
Mittel gegen Blattläuse: Mittel gegen Blattläuse
Testbericht
Akku-Handstaubsauger: Krümelmonster
Testbericht
Einkaufstrolleys: Rentnervolvo reloaded
Testbericht
Bratpfannen, antihaftbeschichtet: Pfanntastisch
Testbericht
LED-Lampen, Retrofits: Licht und Schatten
Testbericht
Fototapeten: Wunschwelten
Testbericht
Fugenreiniger: Bleib sauber!
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
Ameisenbekämpfungsmittel: Ameisenmittel

Passivhaus vs. Sonnenhaus
Es geht auch sanft …
Strom vom eigenen Balkon: Minisolaranlagen
Energieeffizient Sanieren: Bares Geld vom Staat
Warenkunde Bodenbeläge

Leserfrage: Wasser aus der Regentonne
Leserfrage: Selbst reinigender Trockner
Leserfrage: Kräuter düngen
Leserfrage: Verbrennen von Altholz
Leserfrage: Gierschbefall
 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST März 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 22. März 2017 + + +
Was kann Korkfertigparkett, das andere Bodenbeläge nicht können? Eva Brenner, Innenarchitektin und Moderatorin der Doku-Soap "Zuhause im Glück" (RTL 2), hat es ÖKO-TEST im Interview etwas näher erklärt. » News lesen
+ + + 07. März 2017 + + +
Kleine Photovoltaikmodule in Ziegelform können vor allem optisch eine sinnvolle Alternative zu üblichen Panels sein. Solarpfannen integrieren sich gut in bestehende Dachstrukturen, da sie in verschiedenen Farben und Designs erhältlich sind. » News lesen
+ + + 28. Februar 2017 + + +
Der deutsche Stromsektor verändert sich weiterhin zugunsten der Erneuerbaren Energien, bewegt sich aber zu langsam, um die Klimaziele zu erreichen. Das geht aus einer Analyse für das Jahr 2016 der Initiative Agora Energiewende hervor. » News lesen
+ + + 24. Februar 2017 + + +
Testbesuche der Deutschen Umwelthilfe in 70 Filialen in mehreren Bundesländern belegen, dass die Baumärkte nach wie vor unzureichend über die Rückgabemöglichkeiten von schadstoffhaltigen Bauschaumdosen und Energiesparlampen informieren. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Korkfertigparkett
Korkfertigparkett - Bietet Korkfertigparkett eine gute Alternative zu Laminat und anderen Materialien? Unsere Testergebnisse sprechen für sich - sieben Bodenbeläge sind einwandfrei empfhelbar - wenn auch etwas teuer. » Artikel lesen
Die verschiedenen Gebäudestandards
Die verschiedenen Gebäudestandards - Wer heute bauen und dabei auf den Energieverbrauch und eine umweltfreundliche Heizung achten möchte, steht vor einer Vielzahl an Fragen: Soll es ein KfW-Effizienzhaus werden? Ein Null- bzw. Plusenergiehaus oder lieber ein Passivhaus? » Artikel lesen
Labels für Heizungen
Labels für Heizungen - Mit neuen Gütesiegeln wollen EU und Bundesregierung für effizientere und ökologischere Heizungen sorgen. Nach den ersten Erfahrungen mit ihnen stellt sich heraus: Die neuen Zeichen sind wenig hilfreich bis irreführend. » Artikel lesen
Grünbelagsentferner
Grünbelagsentferner - Sauber machen ohne die Umwelt zu belasten? Ist das denn schadstofffrei möglich? 15 Produkte haben wir getestet, doch empfehlen können wir leider nur eines. Ansonsten stehen biozide Wirkstoffe, die die Umwelt belasten noch viel zu oft im Regalsortiment. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST März 2017
ÖKO-TEST März 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main