Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Themen aus dem Archiv
Anfang Eine Seite zurück Seite 3/10 Eine Seite vor Ende
17. Mai 2013
Gift für die Ohren
Störende Wirkung ...
Störende Wirkung ...

hängt teils vom eigenen Empfinden ab

Lärm ruiniert die Gesundheit: Schwerhörigkeit ist die häufigste Berufskrankheit in Deutschland.


Dass Geräusche, wie sie vom Windrad oder durch dünne Wände aus einer Nachbarwohnung ans Ohr dringen, oft nicht wirklich laut sind, spielt dabei zunächst eine untergeordnete Rolle. Lärm, sagt der Wuppertaler Lärmforscher Detlef Krahé, ist "unerwünschter Schall mit einer störenden Wirkung auf den Menschen". Entscheidend ist neben der Intensität auch, ob ein Geräusch vom Hörer als negativ wahrgenommen wird. Wissenschaftler sprechen von einem soziopsychologischen statt physikalischen Begriff. Den Schlaf kann schon der Kühlschrank stören, der mit 30 Dezibel summt.

Ab einer bestimmten Intensität freilich hat Lärm in jedem Fall schädigende Auswirkungen. Ein Silvesterknaller, der in Ohrennähe explodiert, kann zum Ertauben führen; wummernde Bässe bei einem Rockkonzert ziehen die Ohren in Mitleidenschaft, auch wenn der Hörer die Musik genießt. Rund 120 Dezibel werden in Konzertarenen und Diskotheken gemessen. Bereits ab 65 Dezibel, sagt Krahé, handelt es sich um eine "Belästigung, der man sich nicht mehr entziehen kann". Vor polternden Lastwagen vor dem Wohnzimmer gibt es kein Entrinnen mehr: Am Rand von Hauptverkehrsstraßen werden leicht 80 Dezibel und mehr gemessen.

Uralter Fluchtinstinkt
Die Empfindlichkeit, mit der wir auf Lärm reagieren, hat evolutionäre Gründe; sie hat unseren Vorfahren vor Zehntausenden Jahren das Leben gerettet. Sie schreckten empor, wenn das Ohr ungewohnte Geräusche vernahm, weil wildes Getier durchs Gebüsch raschelte. Die Ohren, sagt die Aalener Wissenschaftlerin Annette Limberger, sind "unser Tor zur Umwelt" - und lassen sich, im Unterschied zu den Augen, auch nachts nicht schließen. "Das Ohr schläft nicht", sagt der Mediziner Martin Kaltenbach. Sobald es ein nicht bekanntes Geräusch empfängt, versetzt es den Körper in Alarmbereitschaft: Adrenalin und Cortison werden ausgeschüttet, der Puls geht in die Höhe, der Blutdruck steigt.

Was bei unseren Vorfahren funktionierte, läuft auch heute noch zuverlässig ab - nur dass der Mechanismus oft nicht mehr Leben rettet, sondern das Leben zur Hölle macht. Thomas Pohl kann ein Lied davon singen. Er lebt am Leipziger Flughafen quasi im dauernden nächtlichen Alarmzustand. Beim ersten Turbinengeräusch, berichtet er, "werde ich mit Herzrasen munter". Dann liegt er im Bett und wartet, bis der Wecker klingelt. In manchen Nächten schlafe er zwei Stunden, erzählt der Mann, der Schichten arbeitet und die Nachtruhe zur Erholung dringend bräuchte. Ohne Ohrstöpsel und Schlaftabletten allerdings ist für Pohl an Schlaf kam noch zu denken.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhaltsverzeichnis

» Übersicht
» Ein weit verbreitetes Problem - Vor allem der Verkehr nervt
» Störende Wirkung ...
» Krankheiten in Industrieländern - Mehr Medikamente bei Lärm
» TA Lärm - Die Industrie als Vorbild
» Immer mehr Autos unterwegs - Über 40 Millionen Lärmquellen
» Anwohner protestieren - Sie wollen ein Nachtflugverbot
» Die Politik - Keine Höchstwerte im Programm
» Die Finanzierung - Wenig Geld für Kampf gegen Lärm
» Ein Bündel an Maßnahmen - Tempolimit würde helfen

Anfang Eine Seite zurück Seite 3/10 Eine Seite vor Ende


Flattr this
Hier können Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen:
Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.


Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Milchbildungstees: Ins Kraut geschossen
Testbericht
Mittel gegen Gedächtnisstörungen/Stärkungsmittel
Testbericht
Hämorrhoidenmittel: Po-ker
Testbericht
Discounter, Gesundheitspräparate: Lidl lohnt nich
Testbericht
Folsäurepräparate: Das Kinderwunschvitamin
Testbericht
Pilzmittel, Nagelpilz: Ich bin dann mal weg
Testbericht
Allergiemittel: Juckt mich doch
Testbericht
Vitaminpräparate für Schwangere: Heißes Eisen
Testbericht
Erkältungsbäder: Runter wie Öl
Testbericht
Erkältungsbalsam: Auf allen Viren

Kopfschmerzen: Die Dämonen im Kopf
Die Idee der Homöopathie : Populär, aber umstritten
Organspende: Spender gesucht
Die Galle : Ein bitterer Saft
Heuschnupfen & Co.: Das Problem mit den Pollen

Leserfrage: Histamin in Hefe?
Leserfrage: Riskante Blitzdiät
Leserfrage: Neue Impfung gegen Verursacher von Hirnhautentzündungen
Leserfrage: Sonnenbrand im Auto
Leserfrage: Reha-Maßnahmen
 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Dezember 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>

 
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 28. November 2014 + + +
Die Qualität in deutschen Kliniken ist insgesamt hoch: Das sagt der Qualitätsreport 2013, der hiesige Krankenhäuser unter die Lupe genommen hat. » News lesen
+ + + 26. November 2014 + + +
Kein Kaffee zum Thyroxin: Schilddrüsenhormone sollten nicht zusammen mit Kaffee eingenommen werden, da dieser die Aufnahme des Hormons Thyroxin verzögert. » News lesen
+ + + 24. November 2014 + + +
Lebensalter plus 100 – diese Faustregel zur Bestimmung eines noch akzeptablen Blutdrucks ist veraltet. » News lesen
+ + + 14. November 2014 + + +
Was ist von dem Miswak-Zahnholz zu halten? Wir haben bei Dr. Thomas Wolf, Zahnarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Mainz, nachgefragt. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Herpesmittel
Herpesmittel - Herpesmittel verschiedener Hersteller wurden getestet. Im Test wurden siebzehn unterschiedliche Produkte auf ihre Wirksamkeit getestet. » Artikel lesen
Heuschnupfen & Co.
Heuschnupfen & Co. - Die Nase kitzelt, die Augen beginnen zu tränen – sobald das erste Grün sprießt, plagen sich Millionen Deutsche mit Heuschnupfen herum. Schon heute ist Heuschnupfen der Spitzenreiter unter den Allergien. Unterschätzen sollte man ihn nicht. » Artikel lesen
PROZESS
PROZESS - Im vergangenen Jahr haben wir an unsere Anwälte sehr viel Geld für unser konsequentes Vorgehen gegen den Missbrauch des ÖKO-TEST Labels bezahlt. Nur einen Teil davon bekamen wir zurück. » Artikel lesen
Zahnpflege im Check
Zahnpflege im Check - Morgens und abends die Zähne zu putzen, reicht nach Ansicht von Experten nicht aus, um Karies und Parodontose zu verhindern. Der Markt für Zahnpflegeprodukte boomt. Was macht Sinn? Was kann man sich getrost sparen? » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Dezember 2014
ÖKO-TEST Dezember 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Spezial Einrichten
Spezial Einrichten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial gesunde Haut
Spezial gesunde Haut

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Spezial Kinderkrankheiten
Spezial Kinderkrankheiten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main