Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
News aus dem Archiv
05. Juni 2012
Rückruf von Anapen
Rückruf von Anapen

Behörde warnt vor wirkungsloser Notfallspritze

Rückruf von Anapen: Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte warnt vor wirkungsloser Notfallspritze.
Foto: contrastwerkstatt/Fotolia.com

Das Medikament "Anapen" soll Allergikern im Notfall eigentlich das Leben retten. Doch nun hat der Hersteller, die britische Pharmafirma Lincoln Medical Limited, Probleme bei der Spritze entdeckt. Bei einigen Chargen von Anapen bestehe das Risiko, dass die Adrenalinlösung bei einem anaphylaktischen Notfall nicht oder nicht in hinreichender Menge abgegeben wird und deshalb den drohenden Schock nicht verhindern kann. Betroffen sind die Produkte "Anapen 300 µg Adrenalin in 0,3 ml Injektionslösung" (Fertigspritze) und "Anapen Junior 150 µg Adrenalin in 0,3 ml Injektionslösung" (Fertigspritze).

Anapen soll tödliche Schocks aufgrund einer Eiweiß-Überempfindlichkeit verhindern. Den Adrenalin-Autoinjektor tragen Menschen mit sich, die allergisch gegen Insektenstiche, aber auch auf Erdnüsse oder Fisch reagieren.

In einem sogenannten Rote-Hand-Brief, der deutschlandweit an alle Ärzte und Apotheker geht, hat das deutsche Vertriebsunternehmen von Lincoln Medical Limited, die Dr. Beckmann Pharma, bereits am 25. Mai "alle noch haltbaren Chargen Anapen" zurückgerufen. Allerdings sei dieser Brief leicht missverständlich, erklärt das zuständige Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und hat die Warnung jetzt noch einmal erneuert. Alle Patienten, denen Anapen verschrieben worden ist, sollen das Medikament so schnell wie möglich gegen ein anderes geeignetes Arzneimittel austauschen.

Patienten sollen die Injektoren aber noch solange mit sich führen, bis ihr Arzt ihnen ein anderes Mittel verordnet und der Apotheker ihnen dieses ausgehändigt habe, heißt es beim BfArM weiter.

( oet )


Links

Flattr this
Hier können Sie unsere Arbeit freiwillig unterstützen:

Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.




Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Fieberthermometer: Heiß, heißer, am heißesten
Testbericht
Fiebermittel / Schmerzmittel: Neue Erkenntnisse
Testbericht
Immunstimulanzien: Viel drin, nichts dran
Testbericht
Zahnspangenmaterialien: Auf den Zahn gefühlt
Testbericht
Mittel gegen Harnwegsinfektionen: Tröpfchen für Tröpfchen
Testbericht
Stilltees: Still und leise
Testbericht
Präparate zur Hyposensibilisierung: Happy Hypo
Testbericht
Nikotinersatz-Präparate: Das ist bestimmt ...
Testbericht
Fiebermittel / Schmerzmittel: Neue Erkenntnisse
Testbericht
Schlafmittel: Pillenposse

Gesundheitsseiten im Internet: Per Klick zum Arzt
Gesundheitsvorsorge für Männer
Unter Verdacht: Wie gefährlich ist Aluminium?
Vollmachten: Für den Fall der Fälle
Die populärsten Gesundheitsirrtümer

Leserfrage: Hautrötung nach Weintrinken beruht auf Histaminempfindlichkeit
Leserfrage: Krebserregende Stoffe in Zahnspangenmaterialien
Leserfrage: Beweglichkeit und Maximalkraft steigern
Leserfrage: Nie wieder Blasenentzündung dank Zucker?
Leserfrage: Ultraschall der Halsschlagadern
 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Dezember 2016
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 07. Dezember 2016 + + +
Fast jedes fünfte Medikament, das Ärzte verschreiben, nehmen Patienten falsch ein, hat eine französische Studie ergeben. Die Forscher raten daher, dass Ärzte ihre Patienten für eine erfolgreiche Therapie besser über die verschriebenen Rezepte aufklären. » News lesen
+ + + 25. November 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Darf ein Produkt, das als Arzneimittel gilt, ein Bio-Siegel tragen? » News lesen
+ + + 22. November 2016 + + +
Neue, teure Arzneimittel gegen schwere Krankheiten bringen meist keinen Therapiedurchbruch: Für den "Innovationsreport 2016" der Techniker Krankenkasse haben Pharmakologen 23 Medikamente bewertet. » News lesen
+ + + 18. November 2016 + + +
Das Start-up "Was hab’ ich" übersetzt Arztbriefe in leicht verständliche Sprache. Seit Herbst 2015 kooperiert das Unternehmen mit einer Klinik in Bad Ems und arbeitet am Projekt Patientenbrief. ÖKO-TEST hat bei Geschäftsführer Ansgar Jonietz nachgefragt. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Warzenmittel
Warzenmittel - Einen vollen Erfolg kann man von keinem Warzenmittel erwarten - doch bei den 17 getesteten Warzenmitteln waren immerhin manche besser erprobt als andere. Davon können wir fünf Mittel mit Salicylsäure und dem Testurteil "gut" weiter empfehlen. » Artikel lesen
Mittel gegen Reisekrankheiten
Mittel gegen Reisekrankheiten - 20 getestete Mittel hatten wir gegen Reisekrankheiten im Test. Es gab drei "gute" Ergebnisse, die meisten Produkte befanden sich im Mittelwert. Auch zwei "mangelhafte" Produkte waren darunter. » Artikel lesen
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere - Es befinden sich bis zu zwölf Vitamine und neun Mineralstoffe in einer einzigen Pille. Doch die meisten Inhaltsstoffe sind überflüssig, zumal sogar bedenklich. Kein einziges der 22 getesteten Produkte ist uneingeschränkt empfehlenswert. » Artikel lesen
Fitness-Apps
Fitness-Apps - Fitness-Apps sind eine günstige Alternative zum Studio oder dem Personal Trainer. Das zieht besonders Anfänger an, die hoffen, schnell fit zu werden. ÖKO-TEST hat sechs Trainingsprogramme getestet. Keines davon können wir uneingeschränkt empfehlen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Dezember 2016
ÖKO-TEST Dezember 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch für 2017
Jahrbuch für 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main