Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Ernährung / Essen / Trinken
Testberichte
Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST März 2017
Test
Smoothies, grüne
Grün ist die Hoffnung
Smoothies, grüne

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: ein Apfel, eine halbe Banane, sechzehn Blätter Spinat - und das alles in einer kleinen Flasche? Die Wirklichkeit sieht anders aus: wenig Gemüse, reichlich Zucker, kaum Vitamine. Sechs Produkte können wir aber empfehlen.

ÖKO-TEST März 2017
» Produkte anzeigen (20)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1703 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Als Mutter aller grünen Smoothies gilt die Amerikanerin Victoria Boutenko. Als sie und ihre Familie sehr krank waren, die Ärzte aber nicht helfen konnten, machte sie sich auf die Suche nach einer alternativen Heilmethode. In ihrem Buch mit dem Titel "Raw Family - A True Story of Awakening" beschreibt Boutenko, wie sie die Ernährung der Familie zunächst auf Rohkost umstellte. Doch sie wollte mehr tun und begann sich mit grünen Blattsalaten zu beschäftigen. Dabei entdeckte sie, dass Schimpansen neben Obst viele grüne Blätter fressen und nie krank sind. Aufgrund der genetischen Übereinstimmungen zwischen Schimpanse und Mensch folgerte sie, dass auch die Menschen den grünen Blattgemüsen mehr Beachtung schenken sollten. Da aber viele der gewünschten Zutaten auch nach dem Kauen schwer verdaulich blieben, kam alles in den Mixer: Der grüne Smoothie war erfunden.

Soweit die Glaubenslehre von Victoria Boutenko. Fakt ist, dass grüne Smoothies heute in nahezu jedem Supermarkt zu finden sind. Die Anteile an grünem Gemüse variieren dabei von wenigen Prozent bis weit über die Hälfte. Je mehr Obst enthalten ist, desto süßer und smoother ist das Ergebnis und desto eher greifen auch Einsteiger zu. Vor allem Äpfel und Bananen gleichen unangenehme Bitternoten aus. Sie sorgen auch für eine gewisse Sämigkeit. Spinat, Grünkohl und Gurke sind beliebte grüne Zutaten. Manchmal wird auch Rote Bete verarbeitet - dann ist der Smoothie rot.

Wie Smoothies beschaffen sein sollen, ist bislang rechtlich nicht definiert. So überrascht es nicht, dass auch Zutaten mit "Zusatznutzen" untergemischt werden, etwa Pulver aus der Spirulina-Alge, Matcha-Tee oder Weizengrasextrakt. Der Trick: Manche dieser Pflanzenpulver lassen sich als sogenanntes Superfood oder Vitaminquelle bewerben, verstärken aber zugleich die grüne Farbe. Einige Produzenten kennzeichnen den Zusatz von Spirulinaextrakt denn auch als "färbendes Lebensmittel". Zwingend erforderlich ist das nicht. Steht der Zusatznutzen im Vordergrund, dann muss der Hersteller die färbende Wirkung nicht deklarieren.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Als Mutter aller grünen Smoothies gilt die ...
» Unabhängig davon gelten grüne Smoothies als ...
» Grün, grüner, Gemüse. Der Gemüseanteil sollte ...
» Da hätten wir mehr erwartet. Die meisten ...
» In die falsche Richtung gehen unserer Meinung ...
» 1 Stück Banane (100 g) 12 mg 1,8 g - 1 Stück ...

Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende




Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Craft-Bier: Reiner geht noch
Testbericht
Reiswaffeln: Verpufft
Testbericht
Dr.-Oetker-Produkte: Dr. Zucker und Dr. Öl
Testbericht
Gnocchi, gekühlt: Italien ist weit weg
Testbericht
Pyrrolizidinalkaloide in Rooibostee
Testbericht
Isotonische Getränke: Ernüchternd
Testbericht
Superfoods: Supertox
Testbericht
Tee, Mate: Teesaster
Testbericht
Vegane Brotaufstriche: Streicheinheiten
Testbericht
Dr.-Oetker-Produkte: Dr. Zucker und Dr. Öl

Wege aus der genetischen Sackgasse
Food Designer: Lebensmittel vom Reißbrett
Bienen-Sterben: Eine Welt ohne Bienen
Der Hype um Superfoods
Heimisches Gemüse im Winter: Frisch vom Feld

Leserfrage: Bezeichnung eines Lebensmittels
Leserfrage: Regionale Thüringer Produkte aus Bayern
Leserfrage: Alles ein Käse?
Leserfrage: Frisch geriebener Parmesan
Leserfrage: Toastbrot mit weißen Flecken


 Ernährung / Essen / Trinken
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Mai 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 26. April 2017 + + +
Schokolade, die Aldi in China verkauft, ist mit umstrittenen Mineralölbestandteilen belastet. Das ergab ein Schadstoffcheck von ÖKO-TEST von elf durch die chinesische Verbraucherplattform OKOer in Peking eingekaufte Aldi-Schokoladen. » News lesen
+ + + 25. April 2017 + + +
Wann haben Zucchini, Zwetschgen und Feldsalat eigentlich genau Saison? Wer keinen Saisonkalender zur Hand und nicht alles sofort im Kopf parat hat, dem hilft eine App des Lebensmittelinformationsdienstes aid. » News lesen
+ + + 21. April 2017 + + +
In unserem Matetee-Test im Februar fiel auf: Von sieben Bio-Matetees tragen nur drei das EU-Bio-Siegel. Das hat einen bestimmten Grund. Die EU-Öko-Verordnung kann nicht auf Mate angewendet werden. Wir haben nachgefragt. » News lesen
+ + + 18. April 2017 + + +
Immer weniger Konzerne bestimmen weltweit über einen immer höheren Anteil der Lebensmittelerzeugung und Ernährung – zum Nachteil vieler. Das zeigt der Konzernatlas 2017, herausgegeben u.a. von der Heinrich-Böll-Stiftung. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Die Soja-Streitfrage
Die Soja-Streitfrage - Aus Sojabohnen lassen sich viele verschiedene Nahrungsmittel herstellen, die in der vegetarischen und veganen Küche gerne genutzt werden. Doch wie ökologisch ist der Anbau, wie viel Gen-Technik steckt in den Produkten und wie gesund sind sie wirklich? » Artikel lesen
Grüne Smoothies
Grüne Smoothies - Insgesamt 20 Smoothies standen auf unserer Testbank - was ist eigentlich wirklich drin? In vielen Fläschchen war jeglicher Traum von gesunden Smoothies leider leere Erwartung. Insgesamt gibt es aber sechs empfehlenswerte Smoothies - immerhin. » Artikel lesen
Der Hype um Superfoods
Der Hype um Superfoods - Ob Gojibeeren, Chiasamen oder Chlorella-Algen: Superfoods sind buchstäblich in aller Munde. Die exotischen Nahrungsmittel sollen einen besonders hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien haben. Nicht jeder Trend macht aber auch Sinn. » Artikel lesen
Heimisches Gemüse im Winter
Heimisches Gemüse im Winter - Lauch und Kohl gehören zu den Klassikern der Winterküche. Doch das heimische Angebot ist auch in den kalten Monaten deutlich vielfältiger. Und so gesund, dass man keine Pillen kaufen muss, um seinen Vitaminbedarf zu decken. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Mai 2017
ÖKO-TEST Mai 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main