Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Test
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Zu viel ist zu viel
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere

Präparate für Schwangere bauen häufig auf das Prinzip "Viel hilft viel". Doch die meisten Zutaten sind überflüssig, manche gar bedenklich. Kein einziges Produkt im Test ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Jahrbuch Kleinkinder 2017
» Produkte anzeigen (19)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J1701 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Wächst ein Baby im Bauch, stellen sich werdenden Eltern viele Fragen - auch zur Ernährung. Um Schwangeren bessere Orientierung zu bieten, haben die in Deutschland wichtigsten Akteure in den Bereichen Medizin und Ernährung das "Gesund ins Leben - Netzwerk Junge Familie" gebildet und Handlungsempfehlungen zur Ernährung in der Schwangerschaft erstellt. Diese sind auf der Internetseite www.gesund-ins-leben.de abrufbar. In puncto Supplemente lauten die Empfehlungen des Netzwerks kurz zusammengefasst folgendermaßen: Folsäure sollten die Präparate auf jeden Fall enthalten, nach Möglichkeit auch Jod. Eisen hingegen nur, wenn der Arzt einen Eisenmangel diagnostiziert hat.

Folsäure ist vor allem wichtig, da es einem Neuralrohrdefekt beim Embryo vorbeugt und das Vitamin aus dem B-Komplex in unseren Breiten kaum über die Nahrung aufgenommen wird. Wie aber sieht es mit all den anderen Vitaminen und Mineralstoffen aus, die sich in Supplementen finden? "Der Mehrbedarf für zahlreiche Nährstoffe in der Schwangerschaft kann - mit Ausnahme von Folat und Jod - durch eine geeignete Lebensmittelwahl gedeckt werden; der Verzehr von speziellen (diätetischen) Lebensmitteln ist im Allgemeinen nicht notwendig", heißt es dazu in den Empfehlungen des Netzwerks.

ÖKO-TEST hat 14 Vitamin- und 5 Eisenpräparate, die sich an Schwangere richten, eingekauft, ihre Inhaltsstoffe unter die Lupe genommen und sie auf ihren Nutzen abgeklopft.

Das Testergebnis

Das beste Vitaminpräparat schneidet gerade mal mit "ausreichend" ab. Unter den Eisenpräparaten befindet sich immerhin ein "befriedigendes" Produkt. Fast alle Hersteller reichern ihre Produkte mit zu vielen Vitaminen und Mineralstoffen an. Lange Zutatenlisten sollen Schwangeren suggerieren: "Viel hilft viel." In Wirklichkeit haben aber manche Zutaten in den Produkten für werdende Mütter gar nichts verloren oder sie sind überdosiert.

Die maßgeblichen Inhaltsstoffe von Vitaminpräparaten sollten Folsäure und Jod sein. Alle weiteren Vitamine und Mineralstoffe sind in der Regel mit einer angemessenen Ernährung zu decken. Fast alle getesteten Vitaminpräparate weisen jedoch Dosierungen auf, die weit über den tatsächlichen Bedarf hinausgehen. Mit den Eisenpräparaten, die nur bei einer ärztlichen Diagnose auf Eisenmangel eingenommen werden sollten, sieht es nicht anders aus: Fast alle getesteten Produkte sind mit zu vielen weiteren Inhaltsstoffen angereichert. Erfreulicherweise enthalten alle getesteten Eisenpräparate Salze des zweiwertigen Eisens, erkennbar an der römischen Zwei im Namen. Dreiwertiges Eisen wird vom Körper kaum aufgenommen.

Sieben Vitaminpillen enthalten Betacarotin (Provitamin A). Die Zugabe dieses Stoffes sehen wir kritisch, denn die Aufnahme von isoliertem Betacarotin in Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminpillen hat sich als gesundheitlich bedenklich erwiesen; unter anderem erhöht sie das Risiko für Raucher, an Krebs zu erkranken. Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät von einem Zusatz ab, weil Betacarotin ernährungsphysiologisch unnötig ist und zu leicht eine zu hohe Tagesdosis erreicht werden kann.

Neun der getesteten Vitaminpräparate enthalten Fischöl. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt Schwangeren täglich 200

Milligramm der darin enthaltenen Omega-3-Fettsäure DHA (Docosahexaensäure). Allerdings: Schon zwei Portionen Fisch pro Woche versorgen den Körper mit einer ebensolchen Menge. Auch Vegetarier und Veganer kommen an den Stoff, denn der Körper kann ihn in geringen Mengen aus Alpha-Linolensäure bilden, die etwa in Lein-, Raps- und Sojaöl sowie in Leinsamen und Walnüssen steckt. Immerhin wies das Labor in dem Fischöl kaum bedenkliche Schwermetalle nach - Quecksilber gar nicht, Cadmium und einmal Arsen nur in sehr geringen Spuren.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Mittel gegen Beschwerden in den Wechseljahren
Testbericht
Verdauungsmittel mit Artischocke: Pupsig
Testbericht
Schlafmittel: Pillenposse
Testbericht
Fiebermittel / Schmerzmittel: Neue Erkenntnisse
Testbericht
Fieberthermometer: Heiß, heißer, am heißesten
Testbericht
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Testbericht
Mittel gegen Reisekrankheiten: Gar nicht so übel
Testbericht
Stilltees: Still und leise
Testbericht
Krill- und Algenölkapseln: Ge-krillt
Testbericht
Stilltees: Still und leise

Vitamine: Die Wahrheit über Vitamine
Diagnose Demenz: Wenn die Erinnerung verloren geht
Organspende: Spender gesucht
Kopfschmerzen: Die Dämonen im Kopf
Gesetzliche Krankenkasse: Der verkaufte Patient

Leserfrage: Viel Schweiß, kein Preis
Leserfrage: Hautrötung nach Weintrinken beruht auf Histaminempfindlichkeit
Leserfrage: Allergietest trotz Heuschnupfens
Leserfrage: Sprays gegen Schnarchen?
Leserfrage: Beweglichkeit und Maximalkraft steigern


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 25. Mai 2017 + + +
Bei vielen Asthmapatienten könnte sich der ärztliche Befund als falsch erweisen. Darauf weist eine kanadische Studie mit 613 erwachsenen Asthmapatienten hin, deren Diagnose der Lungenkrankheit nicht länger als fünf Jahre zurücklag. » News lesen
+ + + 24. Mai 2017 + + +
Nach Einschätzung der Lungenliga Schweiz werden Symptome, die auf Schlafapnoe hindeuten, oft nicht ernst genommen – wie Atemaussetzer im Schlaf, Schnarchen oder Tagesschläfrigkeit. Um das eigene Risiko einzuschätzen, bietet die Lungenliga einen Test an. » News lesen
+ + + 11. Mai 2017 + + +
Die App Toplife.Zone will Menschen zu mehr Sport bewegen. Ihr Prinzip: Wetten gegen den inneren Schweinehund. Wer das 30-Tage-Programm durchzieht, bekommt seine 30 Euro Einsatz zurück. ÖKO-TEST hat Sportpsychologin Birgit Zmrhal dazu befragt. » News lesen
+ + + 09. Mai 2017 + + +
Damit ernste Erkrankungen wie Hodenkrebs rechtzeitig erkannt werden können, ruft die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) mit einer Kampagne auf www.hodencheck.de jetzt Jungs und Männer zwischen 14 und 45 Jahren zum Fühltest auf. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Milbensprays
Milbensprays - Immernoch kann man nicht klar sagen, dass Milbensprays unter realen Bedingungen tatsächlich zuverlässig wirken. Davon abgesehen können manche Wirkstoffe Allergikern zusetzen - 13 Milbensprays standen im Test. » Artikel lesen
Warzenmittel
Warzenmittel - Einen vollen Erfolg kann man von keinem Warzenmittel erwarten - doch bei den 17 getesteten Warzenmitteln waren immerhin manche besser erprobt als andere. Davon können wir fünf Mittel mit Salicylsäure und dem Testurteil "gut" weiter empfehlen. » Artikel lesen
Mittel gegen Reisekrankheiten
Mittel gegen Reisekrankheiten - 20 getestete Mittel hatten wir gegen Reisekrankheiten im Test. Es gab drei "gute" Ergebnisse, die meisten Produkte befanden sich im Mittelwert. Auch zwei "mangelhafte" Produkte waren darunter. » Artikel lesen
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere - Es befinden sich bis zu zwölf Vitamine und neun Mineralstoffe in einer einzigen Pille. Doch die meisten Inhaltsstoffe sind überflüssig, zumal sogar bedenklich. Kein einziges der 22 getesteten Produkte ist uneingeschränkt empfehlenswert. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2017
ÖKO-TEST Juni 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main