Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Dezember 2016
Test
Bratpfannen, antihaftbeschichtet
Pfanntastisch
Bratpfannen, antihaftbeschichtet

Ob Spiegeleier braten oder Pfannkuchen backen: In einer beschichteten Bratpfanne sollte das kein Problem sein. Für die meisten Pfannen in unserem Test gilt das auch. Aber wie sieht es mit anderen wichtigen Eigenschaften aus?

ÖKO-TEST Dezember 2016
» Produkte anzeigen (16)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1612 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Bratpfannen sind eine Wissenschaft für sich und die eine Pfanne, die alles kann, gibt es nicht. Es gibt sie in verschiedenen Größen, Farben und Formen, mit einem oder zwei Griffen, mit Schüttrand für Soßen oder besonders flach für Crêpes. Am gängigsten sind Aluminium- oder Edelstahlpfannen. Laut Marktforschungsinstituten sind zudem rund 90 Prozent aller verkauften Pfannen beschichtet.

"Grundsätzlich sind zwei Arten von Beschichtungen für Bratpfannen geeignet", sagt ein Vertreter der ILAG Gruppe: Beschichtungen auf Basis von Polytetrafluorethylen (PTFE), bekannter unter dem Handelsnamen und Synonym Teflon, und Beschichtungen mit Keramik. Beide Arten bieten Hersteller wie ILAG in unterschiedlichen Qualitätsstufen an. Wer also gerne und viel kocht und brät, benötigt eventuell verschiedene Pfannen. Für das scharfe Anbraten von Fleisch eignet sich beispielsweise eine unbeschichtete Edelstahlpfanne oder eine mit Keramikbeschichtung. Keramikpfannen sind sehr hitzestabil und etwas kratzfester als PTFE-Pfannen. "Diese wiederum haben den Vorteil, dass die Antihafteigenschaft über die gesamte Lebensdauer erhalten bleibt", so beschreibt es ILAG. "Keramikbeschichtungen enthalten andere Rohstoffe, die für den Antihafteffekt verantwortlich sind. Obwohl diese Rohstoffkombination, die je nach Hersteller unterschiedlich sein kann, optimal abgestimmt und ausgewogen ist, lässt deren Wirkung aber über die Zeit nach - rascher als bei PTFE-Beschichtungen." Je nach Qualität, Häufigkeit des Gebrauchs und Pflege bewege sich die Lebensdauer einer Bratpfanne zwischen einem bis vier Jahren.

Die allermeisten Hersteller liefern zu ihren Pfannen ausführliche Gebrauchs- und Pflegeanweisungen mit. Darin raten sie unter anderem, die Pfanne nicht in der Spülmaschine zu reinigen, auch wenn manche als spülmaschinentauglich ausgelobt sind. Auf Dauer leidet die Beschichtung und die Farbe der Pfanne darunter. Nach der Reinigung mit einem weichen Schwamm und etwas Spülmittel sollte die Pfanne innen mit ein paar Tropfen Öl eingerieben werden. Auch sollten, unabhängig von der Art der Beschichtung, keine Küchenhelfer aus Metall zum Einsatz kommen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) gibt aber Entwarnung, was die gesundheitlichen Folgen durch zerkratzte Beschichtungen angeht. Lösen sich kleine Teilchen und werden verschluckt, würden diese unverdaut wieder ausgeschieden werden. Es kann laut BfR nicht zu giftigen Reaktionen im Körper kommen. "Wenn die Kratzer zu großflächig werden, leidet aber der Antihafteffekt. Dann wird irgendwann eine neue Pfanne nötig", schränkt Martina Eiden-Marx von der Firma Fissler ein.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Bratpfannen sind eine Wissenschaft für sich und die ...
» Zu einem Gesundheitsrisiko kann es bei einer ...
» Die Stabilität ist hingegen weniger überzeugend: ...
» Von wegen kratzfest. Mit dieser Eigenschaft ...
» Berndes weist darauf hin, dass die ...
» "PTFE-Beschichtungen werden bei hohen ...

Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Korkparkett: Voll K(n)orke
Testbericht
LED-Lampen, Retrofits: Licht und Schatten
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
Standmixer: Gemischte Gefühle
Testbericht
Silikon-Fugenmassen, Sanitär: Dichtung und Wahrheit
Testbericht
Montagekleber: Einer für alles?
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
Wandfarbe, grau: Fifteen Shades of Grey
Testbericht
Holzpellets: Auf dem Holzweg?
Testbericht
Holzdielen: Dünne Bretter

Energieeffizient Sanieren: Bares Geld vom Staat
Heizungswechsel: Welche Heizung hätten Sie gerne?
Steildach, Flachdach und Abdeckung
Die verschiedenen Gebäudestandards
Bauschäden "Außenputz": Auf den Putz hauen

Leserfrage: Bakterien im Mauerwerk
Leserfrage: Rostpilzbefall bei Petersilie
Leserfrage: Intransparente Produktionsbedingungen
Leserfrage: Wasser aus der Regentonne
Leserfrage: Den richtigen Preis mit Handwerkern vereinbaren


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 26. Mai 2017 + + +
Ab 2018 tritt in Deutschland ein neues Bauvertragsrecht in Kraft. Die Reform bringt unter anderem eine grundlegende Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung mit sich. » News lesen
+ + + 20. April 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Die Betonwände in meiner Wohnung sind so hart, dass ich keinen Nagel in die Wand bekomme. Wie kann ich Bilder aufhängen? » News lesen
+ + + 19. April 2017 + + +
Die Umwelt Arena Spreitenbach Schweiz errichtete das erste energieautarke Mehrfamilienhaus, das ohne zugeführte Energie von außen und damit ohne Stromanschluss auskommt. ÖKO-TEST fragte den Energiefachmann des Unternehmens Renato Nüesch, wie das geht. » News lesen
+ + + 07. April 2017 + + +
Laut einer Studie des Bundeswirtschaftsministeriums könnten in Deutschland bis zu 3,8 Millionen Mietwohnungen mit Solarstrom durch "Mieterstrom" versorgt werden, wenn alle grundsätzlich geeigneten Gebäude mit solchen Anlagen bestückt würden. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Bauen, renovieren, finanzieren …
Bauen, renovieren, finanzieren … - Dank spottbilliger Kreditzinsen lohnt es sich, den Bau oder Kauf eines Eigenheims zeitnah anzugehen. Bei der Wahl der richtigen Finanzierung sind jedoch nicht nur die Zinsen entscheidend. Es gibt eine Reihe von Fallen und Fehler, die teuer werden können. » Artikel lesen
Wärme durch Sonne
Wärme durch Sonne - Direkt mit der Sonne das Duschwasser zu erwärmen und die Heizung zu unterstützen ist ins Hintertreffen geraten. Mit guten Argumenten und reichlich Fördergeld versuchen Hersteller und Bundesregierung das Image der Technik zu verbessern. » Artikel lesen
Korkfertigparkett
Korkfertigparkett - Bietet Korkfertigparkett eine gute Alternative zu Laminat und anderen Materialien? Unsere Testergebnisse sprechen für sich - sieben Bodenbeläge sind einwandfrei empfhelbar - wenn auch etwas teuer. » Artikel lesen
Die verschiedenen Gebäudestandards
Die verschiedenen Gebäudestandards - Wer heute bauen und dabei auf den Energieverbrauch und eine umweltfreundliche Heizung achten möchte, steht vor einer Vielzahl an Fragen: Soll es ein KfW-Effizienzhaus werden? Ein Null- bzw. Plusenergiehaus oder lieber ein Passivhaus? » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2017
ÖKO-TEST Juni 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main