Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Gesundheit / Medikamente / Erholung
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST November 2016
Test
Stilltees
Still und leise
Stilltees

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST November 2016
» Produkte anzeigen (15)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1611 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Gründe, angespannt zu sein, gibt es für stillende Mütter genug. Die Milch will nicht genug fließen, die Brustwarzen sind ganz wund und schmerzen, der Schlafmangel raubt den letzten Nerv, der Säugling schreit vor Hunger. Ein Kreislauf: Je unentspannter die Frau ist, weil es nicht mit dem Stillen klappt, desto weniger stellt sich der Erfolg ein. Also doch wieder zurück zur Entspannung. Aber wie?

Aleyd von Gartzen, Beauftragte für Stillen und Ernährung im Hebammenverband, will den Müttern Mut machen, an ihrer Fähigkeit zu stillen nicht zu zweifeln. Ein instinktives Körpergefühl werde den Frauen während der Schwangerschaft durch zahlreiche Termine und Untersuchungen häufig etwas abtrainiert. "Mütter müssen wieder lernen, auf sich zu hören und sich auch zu vertrauen. Alles andere macht der Körper schon." Das kann eine Weile dauern. Das Wochenbett ist die Zeit dafür, in der die Mutter, aber auch der Vater, in ihre neue Rolle hineinwachsen können. Und das Wochenbett ist nicht etwa ein Zeitraum von einer Woche. Traditionell werden der Mutter dafür 40 Tage eingeräumt. In Deutschland sind die ersten acht Wochen nach der Entbindung durch den gesetzlichen Mutterschutz abgedeckt. "Die Mutter soll es sich in dieser Zeit einfach gut gehen lassen", rät Aleyd von Gartzen. Wichtig sei es auch, sich von einer Hebamme betreuen zu lassen, die jederzeit als kompetente Beraterin zur Verfügung steht, wenn es mit dem Stillen Probleme gibt. Durch kleine Veränderungen bei der Anlegeposition, der Stillfrequenz und Ruhepausen ließen sich diese häufig beheben. Denn dass die Muttermilch das Beste für das Baby ist, was es in den ersten Monaten bekommen kann, ist hinreichend belegt. Aber auch die Vorteile für die stillende Mutter werden immer näher beleuchtet. Und die Palette ist lang.

Am besten belegt ist die Wirkung des Stillens auf das Brustkrebsrisiko der Mutter. Es gilt: je länger, desto besser. Dabei zählt nicht nur, wie lange das erste Kind gestillt wurde. Addiert wird auch die Zeit, die mögliche Geschwisterkinder Muttermilch bekamen. Kommt eine Frau dann insgesamt auf über zwölf Monate, ist das Risiko, Brustkrebs zu entwickeln, bereits um 26 Prozent verringert. Das hat eine Gruppe von Wissenschaftlern ermittelt, die mehr als 100 Studien zu diesem Zusammenhang ausgewertet hat. Auch das Eierstockkrebsrisiko sinke demnach um mehr als ein Drittel. Im Europäischen Kodex zur Krebsbekämpfung sind zwölf Möglichkeiten aufgeführt, die dabei helfen sollen, nicht an Krebs zu erkranken. Neben den Empfehlungen nicht zu rauchen und ein gesundes Körpergewicht zu erhalten, wird für Frauen auch das Stillen aufgeführt.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Gründe, angespannt zu sein, gibt es für stillende ...
» Aktuell werden mehrere Studien veröffentlicht, ...
» Ein nicht zu unterschätzender Effekt des ...
» Das Testergebnis - Klare Sieger und ...
» Strenger sind wir mit der Bewertung, wenn ...
» Abwechslung und Vielfalt. Dazu rät das BfR. ...

Anfang Übersicht Seite 1/6 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Testbericht
Warzenmittel: Verätzt, vereist, verschwunden?
Testbericht
Präparate zur Hyposensibilisierung: Happy Hypo
Testbericht
Krill- und Algenölkapseln: Ge-krillt
Testbericht
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Testbericht
Fiebermittel / Schmerzmittel: Neue Erkenntnisse
Testbericht
Mittel gegen Reisekrankheiten: Gar nicht so übel
Testbericht
Mittel gegen Reisekrankheiten: Gar nicht so übel
Testbericht
Verdauungsmittel mit Artischocke: Pupsig
Testbericht
Präparate zur Hyposensibilisierung: Happy Hypo

Kopfschmerzen: Die Dämonen im Kopf
Lebensmittel und Medikamente
Vollmachten: Für den Fall der Fälle
Unter Verdacht: Wie gefährlich ist Aluminium?
Gesetzliche Krankenkasse: Der verkaufte Patient

Leserfrage: Abgelaufene Medikamente entsorgen
Leserfrage: Sprays gegen Schnarchen?
Leserfrage: Lactose und Gluten schaden auf der Haut nicht
Leserfrage: Herzkrank durch Tonic Water
Leserfrage: Trend Medical-Flossing


 Gesundheit / Medikamente / Erholung
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST März 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 17. Februar 2017 + + +
Pflege und Betreuung: Die Onlineplattform Pflegix will Hilfe aus einer Hand anbieten. ÖKO-TEST hat nachgefragt. » News lesen
+ + + 16. Februar 2017 + + +
Ab Juli 2018 sollen Zahnfüllungen für Kinder und Schwangere kein Amalgam mehr enthalten. Zahnärzte sollten es wegen des giftigen Quecksilbers nur noch in Ausnahmefällen einsetzen, rät die EU-Kommission. » News lesen
+ + + 09. Februar 2017 + + +
Psilocybin soll Tumorpatienten, die unter psychischen Problemen leiden, neue Hoffnung geben. Auf die Wirkung der hallozinogenen Substanz in sogenannten "Magic Mushrooms" deuten zwei doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studien aus den USA hin. » News lesen
+ + + 31. Januar 2017 + + +
Körperliches Training hat positive Effekte auf das Befinden von Krebspatienten. Wie stark die Belastung sein darf und die optimale Trainingsintensität sein muss, wollen Forscher am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen in Heidelberg herausfinden. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Milbensprays
Milbensprays - Immernoch kann man nicht klar sagen, dass Milbensprays unter realen Bedingungen tatsächlich zuverlässig wirken. Davon abgesehen können manche Wirkstoffe Allergikern zusetzen - 13 Milbensprays standen im Test. » Artikel lesen
Warzenmittel
Warzenmittel - Einen vollen Erfolg kann man von keinem Warzenmittel erwarten - doch bei den 17 getesteten Warzenmitteln waren immerhin manche besser erprobt als andere. Davon können wir fünf Mittel mit Salicylsäure und dem Testurteil "gut" weiter empfehlen. » Artikel lesen
Mittel gegen Reisekrankheiten
Mittel gegen Reisekrankheiten - 20 getestete Mittel hatten wir gegen Reisekrankheiten im Test. Es gab drei "gute" Ergebnisse, die meisten Produkte befanden sich im Mittelwert. Auch zwei "mangelhafte" Produkte waren darunter. » Artikel lesen
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere
Vitamin- und Eisenpräparate für Schwangere - Es befinden sich bis zu zwölf Vitamine und neun Mineralstoffe in einer einzigen Pille. Doch die meisten Inhaltsstoffe sind überflüssig, zumal sogar bedenklich. Kein einziges der 22 getesteten Produkte ist uneingeschränkt empfehlenswert. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST März 2017
ÖKO-TEST März 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main