Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Jahrbuch für 2017
Test
Rasier- und Haarentfernungsmittel
Eine glatte Sache
Rasier- und Haarentfernungsmittel

Rasiert, gewachst oder chemisch enthaart? Unser Test zeigt: Es kommt nicht nur auf die Produktart an, sondern auch auf die jeweiligen Inhaltsstoffe.

Jahrbuch für 2017
» Produkte anzeigen (20)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J1610 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Glatte Haut ohne lästige Knötchen und Hautreizungen: Ob man dies mit chemischen Enthaarungsmitteln zu erreichen versucht, durch Wachsen oder Rasieren ist eine individuelle Entscheidung. Wir wollten wissen, wie es um die Inhaltsstoffe der verschiedenen Produkte steht, und haben 20 Mittel ins Labor geschickt.

Das Testergebnis

Von "recht" bis "schlecht": Vier Rasiermittel und zwei Wachse können sich wirklich sehen lassen. Die Enthaarungscremes X-Epil Extra Sensitive, Pilca Körper und die Veet Haarentfernungscreme Sensible Haut hingegen rasseln durch den Test der Inhaltsstoffe, genauso die Snä Epil Enthaarungs-Streifen und das Wilkinson Sword Rasier Gel.

Im Rasiergel von Wilkinson Sword steckt ein Farbstoff, der Anilin enthält. Im Tierversuch hat sich der Stoff als krebserzeugend gezeigt.

Mehrere Duftstoffe sorgen für Punktabzug. Darunter künstlicher Moschusduft und Cashmeran, die sich im menschlichen Gewebe anreichern. Als weiterer Störenfried zeigt sich Lilial. Zum Duftstoff gibt es aus Tierversuchen Hinweise, dass er fortpflanzungsschädigend ist.

Das Hildegard Braukmann Enthaarungs Warm Wachs ist mit aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffen (MOAH) verunreinigt. Laut Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist nicht auszuschließen, dass sich darunter Substanzen befinden, die Krebs hervorrufen können. Doch bei abwaschbarer Kosmetik wie in diesem Fall hat man nur relativ kurz Hautkontakt mit den unerwünschten Stoffen. Trotzdem: MOAH gilt in diesen Mengen ganz klar als technisch vermeidbar. Alle anderen getesteten Varianten schaffen es ohne MOAH. Daher werten wir ab.

Wir werten Thioglykolsäure und ihre Salze in Enthaarungscremes ab. Der Grund: Diese Stoffe haben das Potenzial, zu Hautirritationen zu führen. Experten bewerten sie zwar als in der Regel in den erlaubten Mengen in Enthaarungsmitteln als sicher. Allein schon die falsche Anwendung könnte aber zu Problemen führen.

Damit Verbraucher die Enthaarungscremes richtig verwenden, sind die passenden Packungshinweise entscheidend. Sie sollen laut Experten unter anderem klarmachen, dass das Produkt nicht großflächig aufzutragen ist. Die Auslobung der Visett Raffinierte Haarentfernung "egal ob große oder kleine Flächen - Visett befreit zuverlässig" finden wir missverständlich.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Trockenshampoos: Staub aufwirbeln
Testbericht
Kleidergrößen: (Keine) wahre Größe
Testbericht
Gesichtscremes, teure: Falscher Glanz
Testbericht
Stilleinlagen: Auslaufmodelle
Testbericht
Zahncremes für weiße Zähne: Weiß-Malerei
Testbericht
Shampoos für trockenes Haar: Be-haar-lich
Testbericht
Handcremes: Gar nicht dufte
Testbericht
Wandersocken: Ende Gelände
Testbericht
Haargel: Unhaltbar
Testbericht
Rasier- und Haarentfernungsmittel: Eine glatte Sache

Sandgestrahlte Jeans: Tödlicher Modetrend
Aus die Maus? Noch lange nicht
Faire Kosmetik? Eher selten!
Achtung, Duftstoffe!: An der Nase herumgeführt
Berge an Kleidung: Kaufen bis zum Umfallen

Leserfrage: Pelz oder Kunstfell?
Leserfrage: Frische Cremes und Co.
Leserfrage: Pflanzenöle als Sonnenschutz
Leserfrage: Hydrolized Wheat Protein (HWP)
Leserfrage: Unerwünschte Kosmetik


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 22. Juni 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Was bringt Kleidung mit dem "Cradle-to-Cradle"-Zertifikat? » News lesen
+ + + 15. Juni 2017 + + +
Die schwedische Chemikalienbehörde (Kemi) hat Modeschmuck untersucht: Fast zwei Drittel der Produkte überschreiten die Grenzwerte für Blei und Cadmium. Deutsche Behörden hatte bereits Ende 2016 ähnliche Ergebnisse gemeldet. » News lesen
+ + + 17. Mai 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Stimmt es eigentlich, dass Parfüm nur begrenzt haltbar ist? » News lesen
+ + + 10. Mai 2017 + + +
Studie: Mehr als die Hälfte aller Deutschen entsorgt abgelegte Klamotten in der Altkleidersammlung, weil sie damit zum Umweltschutz beitragen wollen. Wichtiger als der Naturschutz ist vielen aber die soziale Komponente. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
 Aus die Maus? Noch lange nicht
Aus die Maus? Noch lange nicht - Tierversuche für Kosmetika sind seit 2013 in der EU verboten. Doch es gibt Schlupflöcher und in Ländern wie China bleiben Tests an Kaninchen, Ratte & Co. vorerst sogar Pflicht. » Artikel lesen
Trockenshampoos
Trockenshampoos - Unter 15 getesteten Trockenshampoos aus Puder und Spray sind neun tatsächlich auch mit einem "sehr gut" als Testsieger hervorgegangen. Insgesamt gesehen ist das recht positiv. » Artikel lesen
Kleidergrößen
Kleidergrößen - » Artikel lesen
Vegane Kleidung
Vegane Kleidung - Baumwolle, Fleece, Mikrofaser und Kunstleder, aber auch Hanf, Kork und Algen: Textildesigner experimentieren mit pflanzlichen Stoffen und synthetischen Fasern. Ob Kleider, Taschen und Schuhe – immer mehr Labels bieten vegane Kleidung über Onlineshops an. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2017
ÖKO-TEST Juni 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main