Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
Jahrbuch für 2017
Test
Hochstühle
Kein Zappelphilipp mehr
Hochstühle

Die gute Nachricht: Alle Hochstühle sind kippsicher. Doch noch immer passen sie nicht zu allen Kindergrößen und sie weisen etliche weitere Mängel auf. Drei "gute" Produkte können wir noch empfehlen.

Jahrbuch für 2017
» Produkte anzeigen (9)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J1610 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Für Emil, zweieinhalb Jahre alt, ist es das Selbstverständlichste auf der Welt: Natürlich sitzt er beim Essen mitten unter den Erwachsenen an einem Tisch. Der Hochstuhl, auf dem Emil jetzt sitzt, ist aber nicht sein eigener. Zuhause hat er einen Stuhl aus Holz, der auf seine Körpergröße justiert werden kann. Doch die Familie ist im Urlaub und Emil nimmt mit einem nicht verstellbaren Modell vorlieb.

Eine Woche lang ist das kein Problem. Doch in den eigenen vier Wänden sitzen Kinder am besten auf einem auf sie abgestimmten Stuhl. "Hochstühle werden nur für kurze Zeit genutzt, da sind keine dauerhaften Schäden zu erwarten. Aber der Komfort kann schon deutlich eingeschränkt werden", sagt Norbert Vogt. Der Leiter der Forschungsgruppe Industrieanthropologie der Uni Kiel beschäftigt sich mit menschlichen Körpermaßen und industriellen Erzeugnissen, die sich ihren Nutzern anpassen sollten. "Die Anforderungen an die optimale Sitzposition unterscheiden sich bei Kindern gar nicht so stark von denen bei Erwachsenen", sagt Vogt.

Wichtig laut dem Experten: Wenn sich die Kniekehle im Bereich der Sitzvorderkante befindet, sollte der Rücken die Lehne erreichen können. Falls dies nicht möglich ist, rät er, die Sitztiefe umzustellen oder ein Kissen zwischen Rücken und Lehne zu packen: "Es ist sehr unkomfortabel für das Kind, wenn es die Sitzvorderkante im Bereich der Wade hat." Jeder Druck durch die Kante sollte vermieden werden, auch deshalb sollten Kinder die Füße beim Sitzen voll auf die Fußstütze aufstellen können.

"Unter sechs Monaten hat ein Kind im Hochstuhl nichts zu suchen", sagt Norbert Vogt. Die nötige Muskelkraft und Koordinationsfähigkeit für selbstständiges, richtiges Sitzen ist dann noch nicht gegeben. Erst wenn Kinder allein gut sitzen können, sollten Eltern über einen Hochstuhl nachdenken. Und zumindest theoretisch lassen sich einige Hochstühle von da an als "normale" Stühle bis ins Jugendalter hinein nutzen.

Die optimale Sitzeinstellung für ihr Kind können Eltern am besten mit sogenannten mitwachsenden Hochstühlen erreichen, die sich an die Körpergröße anpassen lassen. ÖKO-TEST hat neun dieser Stühle aus Holz darauf untersucht, wie gut der Nachwuchs darauf sitzen kann - und ob er auf ihnen mit Schadstoffen in Berührung kommt.

Das Testergebnis

Den optimalen Kinderhochstuhl gibt es (noch) nicht. Aber immerhin drei "gute" Produkte. Viele sind vor allem aufgrund von Sicherheitsmängeln und zu schmaler Fußstützen nur Mittelmaß.

Anders als bei unserem Test 2011 sind diesmal alle Stühle kippsicher. Vier Modelle bleiben in puncto Sicherheit ganz ohne nennenswerte Mängel. Zwei erreichen nur ein "befriedigend": der Moizi 1 aufgrund Durchrutschgefahr, der Move Up von Roba aufgrund scharfer Kanten.

Für ein durchschnittlich großes Kind sind die Fußstützen der Modelle Herlag Tipp Topp IV und Baby Dan Danchair deutlich zu schmal. Hier finden nicht einmal kleine Kinder genug Halt. Wie es besser geht, zeigen der Tissi Buche sowie der Geuther Tamino, beide sind über vier Jahre hinweg optimal einstellbar. Alle Stühle sind auch über die von uns angegebenen Altersgrenzen hinaus nutzbar - allerdings mit Komforteinbußen für das Kind, einige lassen sich zu "normalen" Stühlen umbauen.

Zu viele Stühle machen es den Eltern unnötig schwer. Ihre Montage ist wenig intuitiv, sie sind schwer zu verstellen, ihre Gebrauchsanweisungen schwer zu entziffern oder sie erklären nicht, wie man den Stuhl überhaupt korrekt für das Kind einstellt.

Aus dem Baby Dan Danchair sowie dem Moizi 1 löste sich bei der Laboruntersuchung relativ viel krebsverdächtiges Formaldehyd.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Hustenmittel für Kinder: Was husten
Testbericht
Schneeanzüge für Kleinkinder: Schlitterpartie
Testbericht
Kindersonnenschutzmittel: Sonnensch(m)utz
Testbericht
Knete: Her mit der Knete
Testbericht
Fiebermittel / Schmerzmittel, Kinder
Testbericht
Kinderschminke: Zum Fürchten
Testbericht
Beißringe: Ring frei!
Testbericht
Babyfeuchttücher: Po-Beduftung
Testbericht
Pflegeprodukte: Weniger ist mehr
Testbericht
Kindergeschirr: Pseudo-Öko

"Frei von ...": Clean Labels für die Babykost
Augen auf beim Spielzeugkauf!
Lebensmittelallergien bei Kindern
Vegan für Kinder: Groß werden ohne tierische Produkte
Erstausstattung für die Kleinen: Was braucht mein Baby?

Leserfrage: In der Schwangerschaft auf chemische Haarfarben verzichten
Leserfrage: Wann sind Inhalationsgeräte bei Kindern sinnvoll?
Leserfrage: Acrylamid für Kinder
Leserfrage: Babywässer auch nicht auf Dauer keimfrei
Leserfrage: Keine Angst vorm Krankenhaus


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Februar 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 10. Februar 2017 + + +
Gefragt - geantwortet: Ich bin auf der Suche nach einem Kindermüsli mit wenig Zucker. Gibt es so etwas überhaupt? » News lesen
+ + + 03. Februar 2017 + + +
Laut dem Institut der Deutschen Zahnärzte leiden knapp 29 Prozent der Zwölfjährigen in Deutschland unter einer rätselhaften Zahnkrankheit namens Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation, kurz MIH. Im Zahnschmelz fehlen Mineralien. » News lesen
+ + + 26. Januar 2017 + + +
Mit Kinderbuch-Apps können Eltern und Lehrer Vorlesestunden gestalten und digitale Medien für die Leseförderung einsetzen. » News lesen
+ + + 24. Januar 2017 + + +
Zonierte Matrazen: Eignen sich für Kinder, die ein großes Bett bekommen, die gleichen Matratzen wie für Erwachsene? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Vegan für Kinder
Vegan für Kinder - Wenn die Eltern überzeugte Veganer sind, wollen sie die eigenen Kinder ebenfalls ohne tierische Lebensmittel ernähren. Experten raten zwar von einer veganen Ernährung bei Heranwachsenden ab. Doch sie geben jetzt klare Empfehlungen, wie es gehen kann. » Artikel lesen
Kinder impfen
Kinder impfen - Ja oder nein? Die Debatte darüber wird emotional geführt. Derzeit sieht der Impfkalender die Immunisierung gegen 13 Infektionskrankheiten innerhalb der ersten beiden Lebensjahre vor. Los geht es im Alter von sechs Wochen. » Artikel lesen
Wenn Eltern Kügelchen geben …
Wenn Eltern Kügelchen geben … - Ähnliches mit Ähnlichem heilen, das ist das Prinzip der Homöopathie. Gerade Eltern greifen gern auf Kügelchen & Co. zurück, um Beschwerden und Krankheitsanzeichen ihrer Kinder sanft zu lindern. Doch Ärzte warnen, die Mittel haben ihre Grenzen. » Artikel lesen
Grüne Klamotten im Schrank
Grüne Klamotten im Schrank - Eltern wollen für ihre Schützlinge Kleidung ohne Schadstoffe. Allerdings haben sie es nicht leicht, gute Ware zu erkennen. Die positive Nachricht: Fair produzierte und ökologische Kindermode wird immer mehr zum Thema. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Februar 2017
ÖKO-TEST Februar 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main