Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST August 2016
Test
Online-Lieferdienste für Lebensmittel
Nicht so der Bringer
Online-Lieferdienste für Lebensmittel

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST August 2016
» Produkte anzeigen (29)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1608 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Was in anderen Ländern wie den USA, England oder China längst zum Alltag gehört, steckt bei uns noch in den Kinderschuhen: der Onlinekauf von Lebensmitteln, Wein und Feinkost, sprich von allem, was irgendwann auf dem Esstisch landen soll. Zahlen des Instituts für Handelsforschung (IFH) verdeutlichen die Skepsis der deutschen Verbraucher. Demnach betrug der Anteil für Essbares aus dem Netz im Jahr 2015 gerade einmal 0,8 Prozent, während der Onlineanteil über alle Branchen hinweg bei 9,9 Prozent lag.

Doch der Markt ist in Bewegung, seit Amazon den Start seiner Sparte Fresh für Herbst dieses Jahres angekündigt hat. Dann sollen Konsumenten über den Onlineriesen erstmals auch frische Lebensmittel beziehen können. Was für die Kunden ein kleiner Luxus ist, nämlich zur CD im Warenkorb einfach Milch und Salat hinzuzufügen, sieht die Branche mit Sorge. "Egal ob MyTime oder Allyouneed, Edeka, Aldi oder Lidl, sie alle beobachten den Markt zurzeit sehr genau", sagt Dr. Eva Stüber, Leiterin der Abteilung Research & Consulting am IFH.

Aber ist der Verbraucher wirklich schon reif für diese neue Vertriebsform? Der stationäre Handel ist in Deutschland flächendeckend ausgebaut. Selbst ländliche Regionen sind gut versorgt. "Unsere Befragungen haben ergeben, dass vor allem Leute, die beruflich viel unterwegs sind, das Angebot nutzen. Auch junge Familien mit einem größeren Bedarf an Lebensmitteln oder Menschen, die nur eingeschränkt zum Einkaufen kommen, bestellen häufiger online", fasst Stüber die Ergebnisse zusammen.

Auf der anderen Seite gebe es jede Menge Vorbehalte, die einem Zuwachs an Bestellaktivitäten derzeit noch entgegenstehen. Typische Fragen sind zum Beispiel: "Kommt die Ware frisch an?", "Bekomme ich die bestellten Artikel auch pünktlich oder muss ich letztlich doch noch einkaufen gehen?". Außerdem: "Was mache ich mit den Verpackungen?"

Ein Knackpunkt für zufriedene Onlinebesteller ist die Lieferung. "Vor allem auf passgenaue Zeitfenster legen die Kunden wert", sagt Handelsexpertin Stüber. "Wer erst abends zu Hause ist, sollte die Ware auch abends in Empfang nehmen können." Alles andere, etwa das Abholen des Pakets in einer Packstation, ist nicht wirklich bequem. Es sei denn, die Abholmöglichkeiten liegen in der Nähe des Arbeitsplatzes oder auf dem Nachhauseweg. Andernfalls könne man genauso gut in den nächsten Laden springen, so Stüber.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Was in anderen Ländern wie den USA, England oder China ...
» Fest steht, dass Anbieter von ...
» Gar nicht mal so schlecht. Der Anfang war ...
» Zu spät und zu warm. Verzögerungen auch bei der ...
» Mangelnder Jugendschutz. In den Shops lassen ...
» Nitrat im Salat. Alle drei Kopfsalatproben - ...
» Spanisches Filet mit Keimen. Keimzahlen über ...

Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
Korkfertigparkett: Voll K(n)orke
Testbericht
Bratpfannen, antihaftbeschichtet: Pfanntastisch
Testbericht
Akku-Handstaubsauger: Krümelmonster
Testbericht
Holzdielen: Dünne Bretter
Testbericht
Wandfarbe, Graue: Fifteen Shades of Grey
Testbericht
Standmixer: Gemischte Gefühle
Testbericht
Einkaufstrolleys: Rentnervolvo reloaded
Testbericht
Wasserkocher: Einheizer
Testbericht
Holzpellets: Auf dem Holzweg?

Öko-Strom: Wechselwillig? Aber wohin?
Energieeffiziente Haushaltsgeräte
In der Luft: Gift in den eigenen vier Wänden
Energieeffizient Sanieren: Bares Geld vom Staat
Passivhaus vs. Sonnenhaus

Leserfrage: Regionaler Strom
Leserfrage: Rostpilzbefall bei Petersilie
Leserfrage: Waschmaschinen müssen keine Mindesttemperatur erreichen
Leserfrage: 25 Jahre Haltbarkeit?
Leserfrage: Bettdecke raschelt


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST März 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 22. Februar 2017 + + +
Gravierende Fehler in der Betriebskostenabrechnung muss der Mieter innerhalb von zwölf Monaten reklamieren, sonst bleibt er auf den Kosten sitzen. Das hat der Bundesgerichtshof bestätigt. » News lesen
+ + + 20. Februar 2017 + + +
Fassadendämmsysteme mit Hanf sind eine Alternative zu Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) mit Polystyrol (EPS) oder Mineralwolle. Der Vorteil von Hanf: Er wächst extrem schnell und kommt ohne Dünger und Pflanzenschutzmittel aus. » News lesen
+ + + 07. Februar 2017 + + +
Pressen für (haushaltsübliche) Mülltonnen können Nutzern teuer zu stehen kommen. Dabei werden sie vor allem im Internet als Mittel beworben, mit dem sich Entsorgungskosten einsparen lassen. Viele Städte verbieten jedoch das Verdichten von Hausmüll. » News lesen
+ + + 31. Januar 2017 + + +
Im Test: DLW Naturecore ist ein elastischer Bodenbelag, der nach Angaben des Herstellers aus natürlichen Rohstoffen besteht. Der Produktkern ist aus Linoleum, das wiederum aus Leinöl, Holzmehl, Harz und Kalkstein gefertigt wird. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Die verschiedenen Gebäudestandards
Die verschiedenen Gebäudestandards - Wer heute bauen und dabei auf den Energieverbrauch und eine umweltfreundliche Heizung achten möchte, steht vor einer Vielzahl an Fragen: Soll es ein KfW-Effizienzhaus werden? Ein Null- bzw. Plusenergiehaus oder lieber ein Passivhaus? » Artikel lesen
Labels für Heizungen
Labels für Heizungen - Mit neuen Gütesiegeln wollen EU und Bundesregierung für effizientere und ökologischere Heizungen sorgen. Nach den ersten Erfahrungen mit ihnen stellt sich heraus: Die neuen Zeichen sind wenig hilfreich bis irreführend. » Artikel lesen
Grünbelagsentferner
Grünbelagsentferner - Sauber machen ohne die Umwelt zu belasten? Ist das denn schadstofffrei möglich? 15 Produkte haben wir getestet, doch empfehlen können wir leider nur eines. Ansonsten stehen biozide Wirkstoffe, die die Umwelt belasten noch viel zu oft im Regalsortiment. » Artikel lesen
Es geht auch sanft …
Es geht auch sanft … - Viele Hobbygärtner und Privathaushalte setzen Pflanzenschutzmittel und Mittel gegen sogenanntes Ungeziefer sorglos ein. In unseren Tests erhalten viele die Rote Karte, denn sie sind richtig gefährlich. Dabei gibt es sanfte Alternativen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST März 2017
ÖKO-TEST März 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main