Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
Jahrbuch Kleinkinder 2015
Test
Impfstoffe
Bestechend!
Impfstoffe

Der Impfkalender von Säuglingen und Kleinkindern ist mit vielen Terminen gefüllt. Wir haben die Präparate zur Grundimmunisierung und Auffrischung unter die Lupe genommen und an keinem Impfstoff etwas auszusetzen.

Jahrbuch Kleinkinder 2015
» Produkte anzeigen (31)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J1501 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Impft man nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko), dann sind Kinder mit 24 Monaten gegen zwölf Infektionskrankheiten immunisiert: Dazu gehören Diphtherie, Tetanus (Wundstarrkrampf), Pertussis (Keuchhusten), Haemophilus influenzae Typ b (Hirnhautentzündung), Poliomyelitis (Kinderlähmung), Hepatitis B (Leberentzündung), Masern, Mumps, Röteln und Varizellen (Windpocken). Außerdem werden die Kleinen gegen Meningokokken, die Erreger von Hirnhautentzündungen, geimpft sowie gegen Pneumokokken, die unter anderem Lungenentzündungen hervorrufen können.

Seit 2013 empfiehlt die Stiko ebenfalls die Impfung gegen Rotaviren. Rotaviren lösen bei Säuglingen und Kleinkindern schwerste Durchfallerkrankungen mit Erbrechen aus. Weil viele kleine Patienten sogar tagelang auf der Intensivstation behandelt werden müssen, raten Kinderärzte wie der ÖKO-TEST-Berater Dr. Falko Panzer Eltern, die Impfung machen zu lassen - auch wenn in Deutschland die Gefahr, an Rotavirenerkrankungen zu sterben, sehr gering ist. Die erste Impfung erfolgt ab der vollendeten sechsten Lebenswoche.

Hat man den Impfmarathon der ersten zwei Lebensjahre gut absolviert, gilt es, an die Auffrischungen im sechsten und zwölften Lebensjahr zu denken. Um die Kinder vor Infektionen zu schützen, sollten Erwachsene aber auch den eigenen Impfpass im Auge behalten. "Nur ein geringer Teil der Eltern ist nach den aktuellen Empfehlungen geimpft", beobachtet Dr. Panzer. Wichtig wäre etwa ein aktueller Impfschutz gegen Keuchhusten. Säuglinge können erst mit zwei Monaten selbst dagegen geimpft werden, aber vorher schon lebensgefährlich erkranken. Die Babys stecken sich zum Beispiel bei ihren Eltern oder Großeltern an.

ÖKO-TEST hat 31 Impfstoffe für Kinder zur Grundimmunisierung und Auffrischung hinsichtlich umstrittener Hilfsstoffe unter die Lupe genommen.

Das Testergebnis

Wir bewerten alle Impfpräparate mit "sehr gut".

Zwar enthalten einige Impfstoffe Restmengen von umstrittenen Substanzen wie Formaldehyd und Antibiotika, dafür gab es aber keine Abwertung: Die Stoffe sind für die Produktion der Impfstoffe notwendig. Die in den fertigen Präparaten vorkommenden Spurengehalte haben sich in den Prüfungen der Zulassungsverfahren als unbedenklich erwiesen, so Dr. Michael Pfleiderer, Fachgebietsleiter Virusimpfstoffe im Paul-Ehrlich-Institut (PEI). Formaldehyd wird von uns in Kosmetika und anderen Produkten abgewertet. Bei der Impfstoffherstellung werden damit Viren so entschärft, dass sie zwar noch eine Immunreaktion auslösen, jedoch nicht mehr gefährlich sind. Antibiotika sorgen dafür, dass sich keine Keime einschleichen. Da sie aber allergische Reaktionen hervorrufen können, sind selbst Spurengehalte im Beipackzettel aufzuführen. Zudem können Reste von Hühnereiweiß für Allergiker ein Problem sein.

Die besonders problematischen Quecksilberverbindungen zum Haltbarmachen sind in den Impfstoffen für Kinder kein Problem mehr.





Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Mineralwasser, still, Säuglingsnahrung
Testbericht
Babywippen: Wollt ihr uns verschaukeln?
Testbericht
Kindergetränke, Trinkpäckchen: Fruchtlos
Testbericht
Kinderbetten: Geregelter Schlaf
Testbericht
Fußsäcke für Kinderwagen: AbgeSACKt
Testbericht
Schnupfenmittel, Kinder: Rotz und Wasser
Testbericht
Buggys: Minis mit Fehlern
Testbericht
Babyöle: Erste Ölung
Testbericht
Fingermalfarben: Finger weg
Testbericht
Kinderschminke/Karnevalsschminke: Zum Gruseln

Ein kleiner Pieks: Impfen. Ja? Oder Nein?
Nachhilfe: Wenn die Noten in den Keller gehen …
Hilfe aus dem Internet: Erziehungsberatung 2.0
Staatliche Leistungen für Eltern: Das steht Familien zu
Lebensmittelallergien bei Kindern

Leserfrage: Freiwilligendienste starten nach Schuljahrende
Leserfrage: Erziehungsbeistand beantragen
Leserfrage: Kupferhaltiges Wasser für Säuglingsnahrung vermeiden
Leserfrage: Babywässer auch nicht auf Dauer keimfrei
Leserfrage: Kohlendioxidvergiftung durch zu lange Schnorchel


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juli 2016
 News
+ + + 20. Juli 2016 + + +
Das bessere Einstiegsgefährt: Laufräder sind beliebt, denn sie trainieren den Gleichgewichtssinn. Und das Kleinkind kann die ihm bekannten Schrittbewegungen anwenden. Wird dem Kind hingegen ein klassisches Dreirad angeboten, steigt die Unfallgefahr. » News lesen
+ + + 15. Juli 2016 + + +
Spielzeug steht auf der Liste der gefährlichen Produkte an erster Stelle. Das geht aus dem von der europäischen Kommission veröffentlichten Jahresbericht 2015 des Schnellwarnsystems Rapex hervor. » News lesen
+ + + 14. Juli 2016 + + +
Unser Tipp: Im Kinder-Webmagazin "ZZZebra" gibt es haufenweise Freizeit-, Spiel- und Bastelanleitungen, auch für Feste und Ausflüge ans Meer oder in die Natur während der Sommerferien. » News lesen
+ + + 21. Juni 2016 + + +
Heute ist der "Tag der kleinen Forscher". Unter www.tag-der-kleinen-forscher.de gibt's Mitmachideen für Schulen und Kindergarten, aber auch für Familien mit Kindern daheim. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Eis für Kinder
Eis für Kinder - Bei sieben der getesteten 16 Eissoretn müssen wir leider abwinken, denn sie enthalten Aromen unklarer Herkunft, zu viel vom Zuker oder es sind auch teils krebserregende Fettschadstoffe drin. Der schwache Trost: Eine Sorte ist weiter zu empfehlen. » Artikel lesen
Trinkpäckchen
Trinkpäckchen - Kindersäfte in Trinkpäckchen sind ein Klassiker für Schule und Freizeit. Mit ihren meist geringen Fruchtanteilen und hohen Zuckergehalten taugen sie allerdings nur bedingt als Ersatz für frisches Obst. Dennoch gibt es unter den 19 getesteten Produkten emp » Artikel lesen
Kinderbetten
Kinderbetten - Erfreuliche Nachrichten, denn viele getestete Kinderbetten liefen unter dem Motto: Sicherheit geht vor, das verlangt schon die Norm. Daran orientierten sich die meisten Hersteller, nur die Verarbeitung bei einigen Produkten ließ zu wünschen übrig. » Artikel lesen
UV-Schutzanzüge für Kleinkinder
UV-Schutzanzüge für Kleinkinder - ÖKO-TEST wolte wissen, ob 15 der speziellen UV-Schutzanzüge in der Sonne geeignet sind und wirklich effektiv wirken. Die meisten getesteten Teile schaffen das, aber nur ein Produkt ist für die kleinen Racker wirklich empfehlenswert. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juli 2016
ÖKO-TEST Juli 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main