Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/11 Eine Seite vor Ende
Spezial Energie
Test
Öko-Stromtarife
Nur mit Brief und Siegel
Öko-Stromtarife

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

Spezial Energie
» Produkte anzeigen (28)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ T1408 ] anzeigen

Der Blick auf die Internetportale der Stromanbieter bleibt oft mehr im Nebel stecken, als er aufklärt. Da wird mit blumigen Öko-Siegeln geworben, oder rauschende Wasserfälle suggerieren einen unendlichen Fluss ökologischen Stroms. 1.089 Stromanbieter werben um die Gunst der Kunden, hat das Verbraucherportal Verivox nachgezählt, 37 mehr als vor einem Jahr. Selbst wenn man sich auf die bundesweit anbietenden Versorger beschränkt, waren es im Januar 2014 noch 93, das sind 21 Prozent mehr als im Vorjahr. Und mehr oder weniger alle bieten Öko-Stromtarife an.

Gut, dass Forschungseinrichtungen wie das Öko-Institut die Spreu vom Weizen trennen. Die Freiburger untersuchen kontinuierlich, welche Öko-Stromangebote wirklich einen Fortschritt für die Verbraucher und die Umwelt bieten (siehe "So haben wir getestet"). Stromtarife, die dort die Prüfung überstanden haben und in die EcoTopTen aufgenommen sind, können alle als "sehr gut" eingestuft werden. Aber stecken hinter den Anbietern nicht doch Unternehmen, die auch konventionellen Strom aus Quellen wie Atomenergie oder Kohle verkaufen? Eine Grundsatzfrage für die meisten Kunden, die zu Öko-Stromanbietern wechseln wollen.

Das zu überprüfen, ist eine Sisyphusarbeit. Denn die Vielfalt von Tarifen erschwert dem Interessenten die Suche nach dem passenden, ökologisch hochwertigen Produkt. Und die Auszeichnungen dafür tragen manche gelegentlich zu Unrecht. So wirbt die Firma Wemag, die Wemio-Ökostrom bundesweit vertreibt, auf ihrer Website mit dem ÖKO-TEST-Siegel von Heft Mai 2011 und der Note "sehr gut". Die Nordlichter verschweigen, dass es im September 2013 einen neueren Test gab. Warum? Vergessen zu aktualisieren? Oder vielleicht, weil die Note zwei Jahre später unter verschärften Bedingungen nur noch "befriedigend" war?

Auch die zweite Hürde für den Kunden, den richtigen Tarif zu finden, lässt sich am Beispiel Wemag dokumentieren. So hat der einfache Wemio-Ökostrom nur ein wenig strenges TÜV-Nord-Zertifikat und könnte in unserer Tabelle gar nicht aufgenommen werden. Erst durch das Anklicken der Zusatzoption "Ökoaktiv" mit einem Aufschlag von 2,38 Cent pro Kilowattstunde (kWh) und 1,78 Euro beim monatlichen Grundpreis für den Bau neuer Öko-Kraftwerke liefert Wemag den in den EcoTopTen aufgeführten Ökoaktivstrom. Immerhin ist das Angebot auf der Internetseite klar gegliedert. Bei anderen Anbietern muss man oft erst mühsam nach dem ausgezeichneten Tarif suchen, weil er in einer Vielzahl von anderen Angeboten versteckt ist.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Der Blick auf die Internetportale der Stromanbieter ...
» Wie wichtig aktuelle Recherchen auf dem sich ...
» Beispiel drei: In der Ausgabe 9/2013 schaffte es ...
» Ein Sonderfall ist wie im vergangenen Jahr das ...
» Erste Verständigungssignale gibt ...
» Bei den Unternehmen, die auch konventionellen ...
» Dr. Dietlinde Quack vom Öko-Institut Freiburg ...
» Wer steckt dahinter? - Die ...
» HalloNatur! Energiegut GmbH - 100%ige ...
» Wirklich Ökostrom. Polarstern GmbH - Zu 100 % ...
» Ökologie: Das Stromprodukt weist einen ...

Anfang Übersicht Seite 1/11 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Online-Lieferdienste für Lebensmittel
Testbericht
Holzpellets: Auf dem Holzweg?
Testbericht
Geplanter Murks: Schrott lass nach!
Testbericht
Einkaufstrolleys: Rentnervolvo reloaded
Testbericht
Wasserkocher: Einheizer
Testbericht
Einkaufstrolleys: Rentnervolvo reloaded
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nicht ganz grün
Testbericht
Bettdecken, Duo-Kunstfaser: Nicht nur heiße Luft
Testbericht
Online-Lieferdienste für Lebensmittel
Testbericht
Ameisenbekämpfungsmittel: Ameisenmittel

Strom vom eigenen Balkon: Minisolaranlagen
Kamin- und Kachelöfen: Der Countdown läuft
Öko-Strom: Wechselwillig? Aber wohin?
Warenkunde Bodenbeläge
Labels für Heizungen: Augen auf beim Kesselkauf

Leserfrage: Verbrennen von Altholz
Leserfrage: Probleme mit Solvis-Max-Brennwertkessel
Leserfrage: Gierschbefall
Leserfrage: IKEA-Möbel laden Smartphones auf
Leserfrage: Intransparente Produktionsbedingungen


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST März 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 24. Februar 2017 + + +
Testbesuche der Deutschen Umwelthilfe in 70 Filialen in mehreren Bundesländern belegen, dass die Baumärkte nach wie vor unzureichend über die Rückgabemöglichkeiten von schadstoffhaltigen Bauschaumdosen und Energiesparlampen informieren. » News lesen
+ + + 22. Februar 2017 + + +
Gravierende Fehler in der Betriebskostenabrechnung muss der Mieter innerhalb von zwölf Monaten reklamieren, sonst bleibt er auf den Kosten sitzen. Das hat der Bundesgerichtshof bestätigt. » News lesen
+ + + 20. Februar 2017 + + +
Fassadendämmsysteme mit Hanf sind eine Alternative zu Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) mit Polystyrol (EPS) oder Mineralwolle. Der Vorteil von Hanf: Er wächst extrem schnell und kommt ohne Dünger und Pflanzenschutzmittel aus. » News lesen
+ + + 07. Februar 2017 + + +
Pressen für (haushaltsübliche) Mülltonnen können Nutzern teuer zu stehen kommen. Dabei werden sie vor allem im Internet als Mittel beworben, mit dem sich Entsorgungskosten einsparen lassen. Viele Städte verbieten jedoch das Verdichten von Hausmüll. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Die verschiedenen Gebäudestandards
Die verschiedenen Gebäudestandards - Wer heute bauen und dabei auf den Energieverbrauch und eine umweltfreundliche Heizung achten möchte, steht vor einer Vielzahl an Fragen: Soll es ein KfW-Effizienzhaus werden? Ein Null- bzw. Plusenergiehaus oder lieber ein Passivhaus? » Artikel lesen
Labels für Heizungen
Labels für Heizungen - Mit neuen Gütesiegeln wollen EU und Bundesregierung für effizientere und ökologischere Heizungen sorgen. Nach den ersten Erfahrungen mit ihnen stellt sich heraus: Die neuen Zeichen sind wenig hilfreich bis irreführend. » Artikel lesen
Grünbelagsentferner
Grünbelagsentferner - Sauber machen ohne die Umwelt zu belasten? Ist das denn schadstofffrei möglich? 15 Produkte haben wir getestet, doch empfehlen können wir leider nur eines. Ansonsten stehen biozide Wirkstoffe, die die Umwelt belasten noch viel zu oft im Regalsortiment. » Artikel lesen
Es geht auch sanft …
Es geht auch sanft … - Viele Hobbygärtner und Privathaushalte setzen Pflanzenschutzmittel und Mittel gegen sogenanntes Ungeziefer sorglos ein. In unseren Tests erhalten viele die Rote Karte, denn sie sind richtig gefährlich. Dabei gibt es sanfte Alternativen. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST März 2017
ÖKO-TEST März 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2017
Jahrbuch Kleinkinder 2017

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial Bauen und Finanzieren
Spezial Bauen und Finanzieren

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main