Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST August 2014
Test
PAK in Kinderartikeln
MogelPAKungen
PAK in Kinderartikeln

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST August 2014
» Produkte anzeigen (30)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1408 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Sie sind giftig, umweltschädlich und gelangen über Haut, Nahrung und Atemwege in den Körper: Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, kurz PAK. Da PAK bei jeder Verbrennung auf natürliche Weise entstehen, lässt es sich kaum vermeiden, mit ihnen in Berührung zu kommen. Sie finden sich in vielen Alltagsartikeln: Mousepads, Griffe, Schuhe, Spielzeug ... Die Liste der Produkte, in denen ÖKO-TEST bereits PAK nachgewiesen hat, ist lang. Ursache sind meist kontaminierte Weichmacheröle, die Kunststoff oder Gummi zugesetzt werden, um die gewünschte Elastizität zu erreichen. So werden aus sprödem PVC-Kunststoff weiche Puppenköpfe oder aus einer harten Kautschukmischung flexible Gummistiefel. Zudem verwenden die Produzenten häufig Industrieruß, um Kunststoffe schwarz einzufärben.

Der Hintergrund: PAK-haltige Weichmacheröle, etwa Teeröl, machen die Produkte billig. Sie sind ein Neben- oder Abfallprodukt bei der Kohle- oder Erdölverarbeitung. Alternativen sind wegen ihrer aufwendigeren Herstellung meist teurer. Auch fehlt der nötige Druck auf die Hersteller, diese zu nutzen.

Seit Langem ist bekannt, dass zahlreiche PAK Tumore auslösen können. Doch es gibt bislang kaum europaweite verbindliche Grenzwerte für PAK in Produkten. Die Folge: "Immer wieder kommt extrem belastete Ware, darunter auch jede Menge Spielzeug, auf den deutschen Markt, die wir nicht verbieten können", sagt Dr. Jakob-Matthias Drossard vom Bundesumweltministerium. Meist handele es sich um Artikel aus dem Billig- oder Importsegment. Den Preis dafür zahlen vor allem die Allerkleinsten. Untersuchungen im Urin bestätigten die Vermutung, dass Kinder stärker mit PAK belastet sind als Erwachsene.

Um die vorhandenen Gesetzeslücken zu schließen, reichten deutsche Behörden im Jahr 2010 einen Beschränkungsvorschlag unter der europäischen Chemikalienverordnung Reach ein. Produkte sollten nicht mehr als 0,2 Milligramm pro Kilogramm (mg/kg) jeder einzelnen der bisher acht als krebserzeugend eingestuften PAK-Verbindungen enthalten - so die Forderung. Da hinsichtlich der krebserzeugenden Wirkung keine unbedenkliche Dosis für den Menschen abgeleitet werden kann, sprach sich das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) dafür aus, das Alara-Prinzip (as low as reasonably achievable) anzuwenden, wonach die Belastung so weit zu senken ist, wie dies vernünftigerweise machbar ist.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Sie sind giftig, umweltschädlich und gelangen über ...
» Ein Jahr später präsentierte die Europäische ...
» Dass die deutschen Behörden solche Verfahren in ...
» Mehr krebserzeugende PAK als künftig erlaubt: In ...
» So reagierten die Hersteller - Offenbar ...
» Wo stecken PAK überall drin? - Mithilfe der ...
» Wie stark sind Kinder gefährdet? - Aufgrund ...

Anfang Übersicht Seite 1/7 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Kinderschuhe, Hausschuhe: In der Patsche
Testbericht
Kindergetränke, Trinkpäckchen: Fruchtlos
Testbericht
Spielbälle für Kinder: Foul!
Testbericht
Fußsäcke für Kinderwagen: AbgeSACKt
Testbericht
Obstbrei in Tüten: Eingetütet
Testbericht
Babyfeuchttücher: Die Chemie stimmt nicht
Testbericht
Kindergartenrucksäcke: Komfort? Kommt vor!
Testbericht
Kinderschminke/Karnevalsschminke: Zum Gruseln
Testbericht
Straßenmalkreide: Kreidezeit
Testbericht
Babycremes, Pflegecremes: Fettnäpfchen

Erstausstattung für die Kleinen: Was braucht mein Baby?
Lebensmittelallergien bei Kindern
Ein kleiner Pieks: Impfen. Ja? Oder Nein?
Kinderbetreuung: Gute Krippen gesucht
Staatliche Leistungen für Eltern: Das steht Familien zu

Leserfrage: Erziehungsbeistand beantragen
Leserfrage: Vorbereitung auf den Schulstart
Leserfrage: Kein Honig für Babys unter zwölf Monaten
Leserfrage: Acrylamid für Kinder
Leserfrage: Berufswahl mit chronischen Erkrankungen


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST August 2016
 News
+ + + 27. Juli 2016 + + +
Gegen Kurzsichtigkeit: 40 Minuten täglich sollten Kinder im Freien spielen – diese Zahl haben Augenärzte aktuell als Mindestmaß veröffentlicht. » News lesen
+ + + 20. Juli 2016 + + +
Das bessere Einstiegsgefährt: Laufräder sind beliebt, denn sie trainieren den Gleichgewichtssinn. Und das Kleinkind kann die ihm bekannten Schrittbewegungen anwenden. Wird dem Kind hingegen ein klassisches Dreirad angeboten, steigt die Unfallgefahr. » News lesen
+ + + 15. Juli 2016 + + +
Spielzeug steht auf der Liste der gefährlichen Produkte an erster Stelle. Das geht aus dem von der europäischen Kommission veröffentlichten Jahresbericht 2015 des Schnellwarnsystems Rapex hervor. » News lesen
+ + + 14. Juli 2016 + + +
Unser Tipp: Im Kinder-Webmagazin "ZZZebra" gibt es haufenweise Freizeit-, Spiel- und Bastelanleitungen, auch für Feste und Ausflüge ans Meer oder in die Natur während der Sommerferien. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Eis für Kinder
Eis für Kinder - Bei sieben der getesteten 16 Eissoretn müssen wir leider abwinken, denn sie enthalten Aromen unklarer Herkunft, zu viel vom Zuker oder es sind auch teils krebserregende Fettschadstoffe drin. Der schwache Trost: Eine Sorte ist weiter zu empfehlen. » Artikel lesen
Trinkpäckchen
Trinkpäckchen - Kindersäfte in Trinkpäckchen sind ein Klassiker für Schule und Freizeit. Mit ihren meist geringen Fruchtanteilen und hohen Zuckergehalten taugen sie allerdings nur bedingt als Ersatz für frisches Obst. Dennoch gibt es unter den 19 getesteten Produkten emp » Artikel lesen
Kinderbetten
Kinderbetten - Erfreuliche Nachrichten, denn viele getestete Kinderbetten liefen unter dem Motto: Sicherheit geht vor, das verlangt schon die Norm. Daran orientierten sich die meisten Hersteller, nur die Verarbeitung bei einigen Produkten ließ zu wünschen übrig. » Artikel lesen
UV-Schutzanzüge für Kleinkinder
UV-Schutzanzüge für Kleinkinder - ÖKO-TEST wolte wissen, ob 15 der speziellen UV-Schutzanzüge in der Sonne geeignet sind und wirklich effektiv wirken. Die meisten getesteten Teile schaffen das, aber nur ein Produkt ist für die kleinen Racker wirklich empfehlenswert. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST August 2016
ÖKO-TEST August 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik
Ratgeber Kosmetik

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main