Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kinder / Baby / Familie
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/5 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Dezember 2013
Test
Zahnbürsten, elektrische, für Kinder
’nen Zahn zulegen
Zahnbürsten, elektrische, für Kinder

Hinweis!Neuer Artikel vorhanden

ÖKO-TEST Dezember 2013
» Produkte anzeigen (9)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ M1312 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Macht Zähneputzen mehr Spaß, wenn Musik dudelt, bis die zwei Minuten um sind? Wenn’s brummt und vibriert? Tatsächlich geht es vor allem darum bei der Kaufentscheidung: Denn wichtig ist, dass Kinder ihre Zahnbürste gern und häufig benutzen. Ob elektrisch oder manuell sei dabei zweitrangig, sagt Professor Martin Jung, Oberarzt der Gießener Poliklinik für Zahnerhaltungskunde und Präventive Zahnheilkunde. Wenn die Technik oder Extras wie Musik das Kind dazu motivierten, öfter und länger zu putzen, dann könnten Eltern diesen positiven Effekt nutzen. "Kommt ein Kind aber gut mit der manuellen Zahnbürste zurecht, gibt es keinen Grund zu wechseln."

Und auch Professor Christian Splieth, Leiter der Abteilung für Präventive Zahnmedizin und Kinderzahnheilkunde an der Universitätsklinik Greifswald, sieht nur einen graduellen Unterschied: "Eine elektrische Zahnbürste reinigt gründlicher, aber ein kariesfreies Gebiss ist auch mit einer manuellen Zahnbürste zu erreichen - wenn man weiß, wo man wie putzen muss." Eltern müssten den Kindern zeigen, wie sie alle Stellen erreichen. Und vor allem: "Nachputzen!" Kinder sind motorisch erst mit etwa acht Jahren in der Lage, ihre Zähne allein gründlich zu reinigen.

Splieth nennt ein Beispiel, um das Problem zu verdeutlichen: den Sechser, den ersten Backenzahn des bleibenden Gebisses. Er bricht bei Sechsjährigen durch, braucht allerdings rund eineinhalb Jahre, bis er "ausgewachsen", also in der Kauebene ist. "Bis dahin ist er wesentlich kleiner als die restlichen Zähne", sagt Splieth. Und somit beim Putzen schwer zu erreichen. "In Deutschland handelt es sich dabei um den meistgeschädigten Zahn im bleibenden Gebiss." Mit einer Studie hat der Professor gemeinsam mit Doktoranden belegt, dass sich der Belag an diesem nachwachsenden Zahn um die Hälfte reduziert, wenn den Eltern gezeigt wird, wie sie auch diesen mit der Bürste gut erreichen - "fast egal, ob mit manueller oder mit elektrischer".



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Macht Zähneputzen mehr Spaß, wenn Musik dudelt, bis ...
» Während sich der Zustand des bleibenden Gebisses ...
» Negativ aufgefallen ist im wahrsten Wortsinne ...
» Der Experte - Fließender Übergang ...
» K: Den Mund weit öffnen, auf den Kauflächen mit ...

Anfang Übersicht Seite 1/5 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Läusemittel: Parasitische Aussichten
Testbericht
Schnorchel-Sets für Kinder: Abgetaucht
Testbericht
Hochstühle: Sitzen geblieben
Testbericht
Kinderschuhe, Hausschuhe: In der Patsche
Testbericht
Babynahrung, Gläschenkost Gemüsebreie: Glas? Klar!
Testbericht
Straßenmalkreide: Kreidezeit
Testbericht
Babynahrung, Muttermilchersatz Anfangsnahrung 1 und Pre
Testbericht
Babyöle: Erste Ölung
Testbericht
Hustenmittel, Kinder: Was husten
Testbericht
Kinderschminke/Karnevalsschminke: Zum Gruseln

Gut gemeint, aber …
Nachhilfe: Wenn die Noten in den Keller gehen …
Spielzeugqualität und -labels: Mit Brief und Siegel
Ein kleiner Pieks: Impfen. Ja? Oder Nein?
Kinder und Tiere: Zum Geburtstag ein Hund?

Leserfrage: Kupferhaltiges Wasser für Säuglingsnahrung vermeiden
Leserfrage: Schützt Weidenrindenshampoo vor Kopfläusen?
Leserfrage: Viele Babyfone auf engem Raum nutzen
Leserfrage: Umkippen bei Jugendlichen
Leserfrage: Erziehungsbeistand beantragen


 Kinder / Baby / Familie
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juni 2016
 News
+ + + 26. Mai 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Soll man Kleinkindern wirklich keinen Honig geben? » News lesen
+ + + 13. Mai 2016 + + +
"Zink für starke Knochen & gesundes Wachstum" und "Calcium für starke Knochen" – diese Werbung auf der Verpackung des Kinderpuddings Alete Milch Minis hat das Landgericht Frankfurt für unzulässig befunden. Geklagt hatte die Verbraucherzentrale. » News lesen
+ + + 09. Mai 2016 + + +
Nachgefragt: Stillt eine Mutter ihr Baby nicht, gilt hypoallergene Ersatzmilch als die bessere Alternative, um Allergien vorzubeugen. Nach einer neuen Metaanalyse soll sie jedoch keinen Vorteil gegenüber Säuglingsnahrung aus Kuhmilch haben. Stimmt das? » News lesen
+ + + 05. Mai 2016 + + +
Gefragt - geantwortet: Was ist eigentlich eine Ballschule? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Kinderhausschuhe
Kinderhausschuhe - Wie unser Test zeigt, bleiben auch kleine Pantoffeln von Schadstoffen nicht verschont. Unter 14 getesteten Paaren ist jeweils nur ein Paar "sehr gut" und eines "gut" bewertet worden. » Artikel lesen
Straßenmalkreide
Straßenmalkreide - Straßenmalkreide gehört zum Aufwachsen dazu und die Straßen bunt zu färben macht großen Spaß. Im Test enthalten zehn Kreidesets krebserregende Farbbestandteile. Immerhin: Sechs Produkte können wir mit Bestnote empfehlen. » Artikel lesen
Gut gemeint, aber …
Gut gemeint, aber … - Auf junge Eltern prasseln von allen Seiten Informationen ein. Es wird gewarnt, gemahnt, gefordert. Die Ratschläge sind vielleicht gut gemeint, haben aber nicht immer Hand und Fuß. » Artikel lesen
Babytücher
Babytücher - Um Babyfeuchttücher haltbar zu machen, greift mancher Hersteller auch zu gesundheitsgefährdenden Konservierern. Mehr als ein Drittel der Produkte im Test können wir nicht empfehlen. Jedoch gab es auch "sehr gute" Ergebnisse. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juni 2016
ÖKO-TEST Juni 2016

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen
Ratgeber Bauen

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Spezial Baby
Spezial Baby

Preis: 5.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Jahrbuch Kleinkinder 2016
Jahrbuch Kleinkinder 2016

Preis: 9.80 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main