Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
YouTube
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Kosmetik / Körperpflege / Mode
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/3 Eine Seite vor Ende
Ratgeber Kosmetik 13:2013 mit CD
Test
Speick
Mit der Kraft der Natur
Speick

Der Seifenhersteller Speick teilt seinen Namen mit einem seltenen Alpengewächs. Und ist mit diesem eine perfekte Liaison eingegangen.

Ratgeber Kosmetik 13:2013 mit CD
» Produkte anzeigen (3)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ N1391 ] anzeigen» Heft / ePaper im Shop anzeigen

Wer den Echten Speik sucht, muss in die Kärntner Nockberge hoch hinaufwandern. Erst ab einer Höhe von 1.800 Metern wächst die Pflanze mit den kleinen gelben Blüten. Zwischen all den anderen Blumen und Kräutern, die hier blühen, fällt das unscheinbare Alpengewächs mit dem würzig-herben Duft nicht besonders auf. Dabei ist der Speik eine botanische Rarität und eine alte Heilpflanze, die schon die Ägypter vor 2.500 Jahren für Bäder und Massagen nutzten. Dem Extrakt des Baldriangewächses werden ausgleichende Eigenschaften zugeschrieben. Das Öl aus den Wurzeln der Alpenpflanze soll beruhigen, ohne zu ermüden. Wen es jetzt wundert, dass es das Kräutlein nicht zum Bestseller der Naturkosmetik geschafft hat, der muss wissen: Die seltene Pflanze steht unter strengem Schutz. Und nur einer hat ein Monopol auf sie: Wikhart Teuffel, Inhaber der Firma Speick in Stuttgart-Leinfelden.

Rau setzte auf Marke

Der 58-Jährige mit dem silbergrauen Haar führt in dritter Generation die Geschäfte des Unternehmens, das seine Wurzeln in der Anthroposophie hat. Speick-Firmengründer Walter Rau war ein Anhänger der Lehre Rudolf Steiners und ein Kind der Weltwirtschaftskrise. In den 20ern musste er erleben, wie der elterliche Betrieb Vereinigte Seifenfabriken in finanzielle Not geriet. Rau beschloss, einiges anders zu machen. Statt auf das Massenprodukt Kernseife setzte er auf ein Markenprodukt. Der Pionier entwickelte eine sanfte Seife zur Körperpflege mit der Wirkung von Pflanzenextrakten. "Als wir vor 85 Jahren begannen, aus Naturstoffen Kosmetik herzustellen, gab es den Begriff Naturkosmetik noch gar nicht", sagt Gudrun Leibbrand, Marketingleiterin bei Speick.

1928 gründet Walter Rau in Möhringen eine Feinseifensiederei, deren Herz die neue Speickseife bildet. Mit Unterstützung seines Schwagers, eines Mediziners und Homöopathen, entdeckte er die in Vergessenheit geratene Alpenpflanze als wichtigsten Bestandteil seiner neuen Marke. Damals wurde der Speik übrigens noch mit "ck" geschrieben, weshalb Pflanzen- und Firmennamen sich heute in der Schreibweise unterscheiden.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Wer den Echten Speik sucht, muss in die Kärntner ...
» Die Speick-Seife, das Waschstück mit der herben ...
» Design runderneuert - Längst wird der ...

Anfang Übersicht Seite 1/3 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Bartpflegeprodukte: Bleib geschmeidig
Testbericht
Parfüms: Atemlos
Testbericht
Shampoos für trockenes Haar: Be-haar-lich
Testbericht
Flip-Flops & Co.: Für die Füße
Testbericht
Concealer: Schöner Schein
Testbericht
Shampoos gegen Haarausfall: Haarakiri
Testbericht
Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten: Unter Strom
Testbericht
Trockenshampoos: Trocken gelegt
Testbericht
Mizellenwasser: Was lange währt, wird endlich Trend
Testbericht
Trockenshampoos: Staub aufwirbeln

Natürlich schöner Kopf
Sandgestrahlte Jeans: Tödlicher Modetrend
Berge an Kleidung: Kaufen bis zum Umfallen
Winzig kleine Teilchen
So duftet die Natur: Die Welt der Naturparfüms

Leserfrage: Zarte Haut
Leserfrage: Beim Onlinekauf von Kosmetikprodukten auf die Details achten
Leserfrage: Naturkosmetik ohne Zertifizierung
Leserfrage: Sozialstandards spielen keine große Rolle
Leserfrage: Gold im Haar


 Kosmetik / Körperpflege / Mode
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST Juli 2017
 
Tests
Neueste Testberichte
 News
+ + + 27. Juni 2017 + + +
Gore Fabrics, Hersteller von Gore-Tex-Produkten und gleichzeitig Zulieferer für bekannte Outdoormarken wie The North Face und Mammut, will künftig keine ökologisch bedenklichen PFCs mehr in seinen Produkten einsetzen. » News lesen
+ + + 22. Juni 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Was bringt Kleidung mit dem "Cradle-to-Cradle"-Zertifikat? » News lesen
+ + + 15. Juni 2017 + + +
Die schwedische Chemikalienbehörde (Kemi) hat Modeschmuck untersucht: Fast zwei Drittel der Produkte überschreiten die Grenzwerte für Blei und Cadmium. Deutsche Behörden hatte bereits Ende 2016 ähnliche Ergebnisse gemeldet. » News lesen
+ + + 17. Mai 2017 + + +
Gefragt – geantwortet: Stimmt es eigentlich, dass Parfüm nur begrenzt haltbar ist? » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Natürliche Textilien
Natürliche Textilien - Wer an Baumwolle denkt, denkt an ein Naturprodukt. Dabei schadet Baumwolle aus konventionellem Anbau Umwelt und Mensch erheblich. Also lieber zu Bio-Baumwolle greifen? Immerhin bieten viele Unternehmen Kleidung aus nachhaltiger Produktion an. » Artikel lesen
 Aus die Maus? Noch lange nicht
Aus die Maus? Noch lange nicht - Tierversuche für Kosmetika sind seit 2013 in der EU verboten. Doch es gibt Schlupflöcher und in Ländern wie China bleiben Tests an Kaninchen, Ratte & Co. vorerst sogar Pflicht. » Artikel lesen
Trockenshampoos
Trockenshampoos - Unter 15 getesteten Trockenshampoos aus Puder und Spray sind neun tatsächlich auch mit einem "sehr gut" als Testsieger hervorgegangen. Insgesamt gesehen ist das recht positiv. » Artikel lesen
Kleidergrößen
Kleidergrößen - » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
ÖKO-TEST Juli 2017
ÖKO-TEST Juli 2017

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket
Das Kosmetik und Wellness-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Kosmetik 2017
Ratgeber Kosmetik 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 24.80 €

» Paket kaufen
Ratgeber Bauen 2017
Ratgeber Bauen 2017

Preis: 7.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016
ÖKO-TEST Archiv DVD 2016

Preis: 19.80 €

» DVD kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main