Startseite
Facebook - ÖKO-TEST gefällt mir
Twitter @oekotest
Google+
Mobile Webseite aufrufen
oekotest.de: RSS-Feed

 
Startseite
 
 
KinderKosmetikGesundheitBauenErnährungGeldFreizeit

Übersicht Bauen / Wohnen / Renovieren
Testberichte aus dem Archiv
Anfang Übersicht Seite 1/2 Eine Seite vor Ende
ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013
Test
Frischhaltefolie
Alles klar!
Frischhaltefolie

Ob fertig dekorierte Wurstplatten, Pausenbrote oder Kuchenreste: Frischhaltefolie hält’s frisch. Die meisten Testprodukte kommen dabei ohne Schadstoffe aus. Bei der Suche nach einer Folie, die sich auch noch so richtig gut abrollen und -reißen lässt, sind wir leider nur auf ein Modell aus weichmacherhaltigem PVDC gestoßen - das ist keine Alternative.

ÖKO-TEST Jahrbuch für 2013
» Produkte anzeigen (16)» Testergebnisse abrufen» Heftinhalt [ J1210 ] anzeigen

Das Verhältnis zur Frischhaltefolie ist bei den meisten Menschen vor allem eins: leidenschaftslos. Bemerkbar macht sich die viel verwendete Küchenhelferin eigentlich nur, wenn sie sich mal wieder weigert, an der gewünschten Stelle zu reißen, wenn sie nicht an der Plastikschüssel kleben will - oder die Rolle schon wieder aufgebraucht ist. So ganz ohne? Geht natürlich, ist aber vielen zu unbequem.

Die herkömmliche Frischhaltefolie besteht aus Polyethylen, kurz PE, einem der wichtigsten Kunststoffe weltweit. Sein größter Vorteil: Er kommt ohne Weichmacher aus. Der Ausgangsstoff Ethylen wird aus Erdöl hergestellt. Das heißt: Recycling lohnt sich.

Seit ihrer Einführung in den Sechzigerjahren hat die Toppits Frischhaltefolie - damals hieß sie noch "Melitta" - jede Menge Konkurrenz bekommen. Jeder Discounter, jede Supermarkt- oder Drogeriekette führt inzwischen ihr eigenes Produkt. 50 Meter sind ab 63 Cent zu haben. Wir haben 16 Folien eingekauft, um zu testen, ob sie problematische Inhaltsstoffe enthalten. Um ein für alle Mal zu klären, ob es tatsächlich Folien gibt, die sich besser abrollen und -reißen lassen als andere, haben wir Probanden testen und bewerten lassen.

Das Testergebnis

Fast alle Frischhaltefolien sind frei von Schadstoffen. In der Handhabung sind die meisten Folien akzeptabel. Rundum im Praxistest überzeugt hat die Tester aber nur die Sarogold Frischhaltefolie, ausgerechnet eine Folie, die aufgrund ihrer problematischen Inhaltsstoffe mit am schlechtesten im Gesamturteil abgeschnitten hat.

Die Sarogold Frischhaltefolie besteht aus Polyvinylidenchlorid (kurz PVDC), das mithilfe des Ersatzweichmachers Acetyltributylcitrat (ATBC) und epoxydiertem Sojabohnenöl, dem sogenannten ESBO, geschmeidig gemacht wird. Warum denn so was? "Sie ist weniger wasserdampf- und sauerstoffdurchlässig und hält deshalb länger frisch", erklärte uns ein Vertreter des Herstellers Saropack. Ein Gutachten zeigt, dass ein Stück Käse nach 40 Tagen noch wunderbar aussieht, während die in herkömmliche Folie eingepackten Käsestücke vor sich hin gammelten. Dennoch: Im Alltag braucht’s das nicht. Nicht nur, dass PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe die Umwelt bei der Herstellung und Entsorgung belasten, in der Müllverbrennung bilden sie auch gesundheitsschädliches Dioxin. Darüber hinaus muss diese Kunststoffgruppe anders als Polyethylen mit Weichmachern elastisch gemacht werden. Und diese, auch ATBC und ESBO, gehen aufgrund ihrer Fettlöslichkeit gerne in fetthaltige Lebensmittel über. Welche Probleme damit verbunden sind, ist noch nicht endgültig geklärt.



» weiter auf der nächsten Seite

Inhalt

» Das Verhältnis zur Frischhaltefolie ist bei den ...
» In den Frischhaltefolien von Tedi und Aldi Süd ...

Anfang Übersicht Seite 1/2 Eine Seite vor Ende



Wichtige InformationenDieser Artikel stammt aus dem Archiv von ÖKO-TEST. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Aktualität von Onlineinhalten.

Informationen anzeigen

Bei diesem Testbericht handelt es sich um einen Auszug aus dem Archiv mit den in der Vergangenheit durch ÖKO-TEST veröffentlichten Tests. Die Tests können aufgrund nachstehender Umstände inzwischen überholt und damit unverwertbar sein:
  • die jeweils getesteten Produkte sind nicht mehr auf dem Markt und/oder wurden verändert,
  • aufgrund neuerer wissenschaftlicher Erkenntnisse musste das Testurteil revidiert werden,
  • neuere und/oder aktuelle gesetzliche Bestimmungen definieren testrelevante Untersuchungsverfahren oder zulässige Höchstmengen an Schadstoffen neu,
  • aufgrund des neuen Standes der Technik müsste das Produkt anders bewertet werden.



Mehr Artikel zu diesem Themengebiet
Testbericht
Silikonbackformen: Gib Gummi
Testbericht
Holzöle: Der Lack ist ab
Testbericht
Bodenbeläge, Alternative (Clicksysteme)
Testbericht
Gartenhandschuhe: Handlungsbedarf
Testbericht
Holzöle: Schlechter Film
Testbericht
Bodenbeläge, Elastische: Volt Ihr das?
Testbericht
Acryl-Fugenmassen: Mach dicht!
Testbericht
Öko-Stromtarife: Nur mit Brief und Siegel
Testbericht
Waschmittel, Colorwaschmittel ohne Parfüm: Dufte!
Testbericht
Naturbettdecken: Sch(l)af gut!

Solarkataster: Landkarten für den Weg zur Sonne
Kamin- und Kachelöfen: Der Countdown läuft
Die Alters-WG: Gemeinsam statt einsam
Bauschäden an Fertighäusern und Fachwerk: Habe fertig
Wärmepumpen: Wohl oder Weh?

Leserfrage: Leimfarbe überstreichen
Leserfrage: Wasserflecken auf Holz
Leserfrage: Gefahrstoffdeklaration
Leserfrage: Herbstgrasmilbenplage
Leserfrage: Austausch von Halogenspots durch LED


 Bauen / Wohnen / Renovieren
TestberichteNachwirkungenThemenNewsLeserfragen
Online-ShopGewinnspielHefteServiceImpressum
ÖKO-TEST November 2014
Online-Service für Abonnenten
 - ANZEIGE -
<b>HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!</b>
HARO - Endlich Zuhause
HARO Parkett & Laminat ist wohngesund, nachhaltig und Made in Germany. Natürlich mit Blauem Engel!
 News
+ + + 21. November 2014 + + +
Die EU-Staaten können erneuerbare Energien rein national fördern und müssen nicht den Öko-Strom von Anbietern aus Nachbarstaaten unterstützen. So entschied jetzt der Europäische Gerichtshof. » News lesen
+ + + 18. November 2014 + + +
Der Außenanstrich der Tür, ein zweiter Balkon, Krankheit und Tod in der Wohnung - die neuesten Urteile in puncto Mietrecht. » News lesen
+ + + 10. November 2014 + + +
Ein Windradbetreiber muss Lärmmessungen bezahlen. Das hat das Verwaltungsgericht Arnsberg entschieden. Der Verdacht: Nicht alle Bestimmungen der Baugenehmigung wurden eingehalten. » News lesen
+ + + 31. Oktober 2014 + + +
Photovoltaikanlage auf dem Dach und Eisspeicher unter der Erde: In Frankfurt am Main entsteht ein Mehrfamilienhaus, das rund 60 Prozent mehr Strom produzieren soll, als die Bewohner verbrauchen. Eines von mehreren richtungsweisenden Projekten. » News lesen
» mehr News anzeigen


Tweets von @oekotest


 Aktuelle Themen
Alternative Bodenbeläge
Alternative Bodenbeläge - In unserem Test haben wir elf alternative Bodenbeläge von diversen Herstellern genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis war nebst fünf sehr gut abgeschnittenen Produkten im guten-, sowie Mittel-Klasse Bereich. Lediglich ein alternativer Bodenbelag sc » Artikel lesen
Kamin- und Kachelöfen
Kamin- und Kachelöfen - Millionen von Kamin- und Kachelöfen stehen erstmals auf dem Prüfstand. Für viele bedeutet die Kontrolle durch den Schornsteinfeger das Aus. Wir sagen, was Sie beachten müssen. » Artikel lesen
Naturbettdecken
Naturbettdecken - Wir haben Bettdecken, die mit Naturmaterialien wie Schafschurwolle oder Kamelhaar gefüllt sind, in die Labore geschickt. Viele Produkte waren in Ordnung, bei einigen Decken hatten die Fachleute Zweifel, ob wirklich drin ist, was draufsteht. » Artikel lesen
Passivhaus vs. Sonnenhaus
Passivhaus vs. Sonnenhaus - Häuser mit nahezu ausgeglichener oder sogar positiver Energiebilanz sind der Wunsch vieler Bauherren. Wir stellen zwei Konzepte vor: das Passivhaus und das Sonnenhaus. Sie gehen unterschiedliche Wege, haben aber ein gemeinsames Ziel. » Artikel lesen
» mehr Themen anzeigen

  An den Seitenanfang gehen
ÖKO-TEST vorbeugender Verbraucherschutz seit 1985 - unabhängig, objektiv, wissenschaftlich
Spezial Einrichten
Spezial Einrichten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Spezial gesunde Haut
Spezial gesunde Haut

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
Das Kleinkinder-Super-Paket
Das Kleinkinder-Super-Paket

Preis: 29.80 €

» Paket kaufen
Spezial Kinderkrankheiten
Spezial Kinderkrankheiten

Preis: 5.00 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
ÖKO-TEST November 2014
ÖKO-TEST November 2014

Preis: 4.50 €

» Inhalt anzeigen
» Heft kaufen
» Abo / ePaper
Das Rund ums Haus-Super-Paket
Das Rund ums Haus-Super-Paket

Preis: 19.80 €

» Paket kaufen
Bereiche & Rubriken
Kinder / Familie
Kosmetik / Mode
Gesundheit / Medikamente
Bauen / Wohnen
Essen / Trinken
Geld / Versicherung
Freizeit / Technik / Tiere


Aktuelles
Hefte im Überblick
Neueste Tests
ÖKO-TEST Verlag
Wir über uns
Kontakt
Impressum
Jobs bei ÖKO-TEST
Fragen zu ÖKO-TEST
Label-Verstöße
Unsere Testverfahren
Investor Relations


Presse
Presse / Handel
Unsere Services
Datenschutz
Service
Newsletter
RSS Feed


Abonnenten
Download-Service
Media
Mediadaten
ÖKO-TEST Label
MUM Kundenzeitung


social media
Gewinnspiel
facebook
twitter
google +
Forum


Online-Shop
Neue Hefte im Shop
Print-Abo
ePaper-Abo
ePaper-Ausgaben
Sparpakete
ARCHIV DVD



© ÖKO-TEST Verlag GmbH, Frankfurt am Main