Startseite
Tierschutz

10.03.2018

Tierschutz

China: Alternativen zu Tierversuchen für Kosmetik in Sicht?

1471
10.03.2018 | Die chinesische Regierung erwägt die Zulassung von zwei tierversuchsfreien Testmethoden für Kosmetikinhaltsstoffe. Mit den zur Debatte stehenden Methoden könnten das Allergisierungs- und das Augenreizungspotenzial von Substanzen ermittelt werden, ohne dass Tiere dafür leiden müssen. Das chinesische National Institute for Food and Drug Control (NIFDC) hatte entsprechende Entwürfe veröffentlicht, wie das Fachportal Chemical Watch meldet. Bislang muss die Sicherheit von Kosmetikprodukten und -inhaltsstoffen aus dem Ausland anhand von Tierversuchen belegt werden, um sie auf dem chinesischen Markt verkaufen zu dürfen. Insbesondere europäische Naturkosmetikhersteller, die ihre Produkte nach China exportieren, werden aus diesem Grund kritisiert, für den Profit ihre ethisch-moralischen Grundwerte zu verraten.