Startseite
Echte Naturkosmetik erkennen

19.06.2018

Echte Naturkosmetik erkennen

Was vom Label Ecogarantie auf Kosmetik zu halten ist

1007
19.06.2018 | Es gibt zahlreiche Siegel für Naturkosmetik und viele Produkte, die im Kampf um die Gunst der Kunden als besonders nachhaltig beworben werden - wie "natural care", "Pflanzenkosmetik" oder "mit natürlichen Inhaltsstoffen". Doch, nur weil die Kosmetikverpackung grün aussieht, muss noch lange nicht grün drin stecken. ÖKO-TEST macht deshalb regelmäßig den Check und ordnet Label ein. Aktuell wollten wir wissen: Was taugt das Siegel Ecogarantie auf Kosmetik? Und eine Recherche in den zugehörigen Kriterien offenbart, dass die Liste der erlaubten Konservierungsmittel für Kosmetika leider auch Parabene zulässt. Diese führen zwar kaum zu allergischen Reaktionen, aber bestimmte Parabenverbindungen sind in Verdacht geraten, wie ein Hormon zu wirken und waren im Tierversuch fortpflanzungsgefährdend. Anerkannte Naturkosmetiksiegel erlauben diese kritischen Konservierer nicht.

Ecogarantie versichert ÖKO-TEST, dass die Richtlinien aktuell überarbeitet würden und Parabene in Zukunft nicht mehr erlaubt sein sollen. Die Firmen, die das Label nutzen und deren Produkte Parabene enthielten, seien informiert worden. Trotzdem: Solange die umstrittenen Konservierer noch vorkommen können, steht das Siegel unserer Auffassung nach nicht für echte Naturkosmetik.

Grüne Kosmetik erkennen



Ecogarantie hat Nachholbedarf, es ist jedoch kein Fall von Greenwashing. Sich nur einen grünen Anstrich geben, ohne den entsprechenden Inhalt zu verkaufen, auch das kritisiert ÖKO-TEST immer wieder. Damit will der eine oder andere Anbieter konventioneller Produkte von der steigenden Nachfrage nach grünen Kosmetika profitieren. Vor Greenwashing schützen verlässliche Siegel. Allerdings ist es für Kunden nicht leicht, bei der Anzahl der Label den Überblick zu behalten. Europaweit gibt es mehr als ein Dutzend. Jedes Siegel hat seinen eigenen Kriterienkatalog und sein eigenes Aussehen. Das ist zugegebenermaßen verwirrend. Neben dem natürlichen Anspruch hat sich "vegan" zum weiteren Verkaufsargument entwickelt. Aber auch hier gilt: auf den Inhalt kommt es an. Nicht alle Naturkosmetika sind ohne tierische Bestandteile und hinter vielen veganen Produkte stecken konventionelle Kosmetika ohne einen natürlichen Anspruch. Wer echte Naturkosmetik erkennen will, kann sich gut an den Siegeln von Cosmos, BDIH, Natrue, Demeter und Ecocert orientieren, die nach Einschätzung von ÖKO-TEST echte Naturkosmetik anbieten.

Weiterführende Links

http://www.natrue.org/de/

http://www.imo.ch/logicio/pmws/indexDOM.php?client_id=imo&page_id=de

https://cosmos-standard.org/welcome/willkommen/

https://www.kontrollierte-naturkosmetik.de/

https://www.oekotest.de/kosmetik-wellness/19-faire-Kosmetike-im-Test_111188_1.html

https://www.oekotest.de/kosmetik-wellness/30-Vegane-Kosmetik-im-Test_110953_1.html