1. Home
  2. News

Garnier After Sun im Test mit gefährlichem Konservierer belastet

Autor: Lena Wenzel | Kategorie: Kosmetik und Mode | 02.07.2019

Garnier After Sun im Test mit gefährlichem Konservierer belastet
(Foto: ÖKO-TEST )

Sie kühlen und erfrischen: After-Sun-Produkte pflegen die Haut nach einem Tag in der Sonne. Mehr als die Hälfte der getesteten Lotionen, Gele und Sprays können wir empfehlen – ein Produkt von Garnier allerdings nicht. Was wir daran kritisieren.

Nach sonnenreichen Tagen eignen sich After-Sun-Produkte zur Pflege der Haut. Wir haben 29 Lotionen, Gele und Sprays mit etwa "After Sun" oder "Après Soleil" im Namen getestet. Das Ergebnis: Viele Produkte können wir empfehlen, sieben fallen allerdings aufgrund problematischer Inhaltsstoffe durch. Darunter ausgerechnet namenhafte Marken wie Vichy, Nivea – und Garnier.

Garnier Ambre Solaire After-Sun fällt im Test durch 

Das Garnier Ambre Solaire After Sun Feuchtigkeits-Spray fällt im Test After-Sun-Produkte negativ auf. Es ist eins von insgesamt fünf Produkten, die wir mit "ungenügend" bewerten und damit nicht empfehlen können. Der Hauptgrund: Ein von uns beauftragtes Labor hat im Spray das als Gefahrstoff eingestufte Konservierungsmittel Polyaminopropylbiguanid (PHMB) nachgewiesen. Es besteht der Verdacht, dass es beim Einatmen giftig ist. Es ist in einer Konzentration von weniger als 0,1 Prozent enthalten.

Zwar bewerten Experten der Europäischen Union PHMB bis zu einer Konzentration von 0,1 Prozent in Kosmetika als sicher, sie raten jedoch gleichzeitig ausdrücklich vom Einsatz in Sprays ab. Daher ist der Inhaltsstoff ein klarer Kritikpunkt für uns: PHMB führt zur Abwertung. 

Im Garnier-Spray von L'Oréal befinden sich außerdem Polyethylenglykole und/oder chemisch verwandte Stoffe (PEG). Sie können die Haut durchlässiger für körperfremde Stoffe machen. Insgesamt sieben Produkten enthalten PEG.  

Ein weiteres Problem: Es stecken auch Paraffine und Silikone im After-Sun-Spray von Garnier. Diese künstlichen Stoffe, meist aus Erdöl hergestellt, fügen sich nicht so gut ins Gleichgewicht der Haut. 

Den kompletten Test mit allen Detailergebnissen können Sie hier als e-Paper kaufen.

Wie sich das Gesamturteil zusammensetzt 

Allein der Einsatz von PHMB drückt unser Urteil zum Garnier Ambre Solaire After Sun Feuchtigkeits-Spray von insgesamt "sehr gut" auf "mangelhaft". Denn dafür gibt es vier Noten Abzug. Für die enthaltenen PEG und Paraffine/ Silikone ziehen wir noch drei weitere Noten ab. Schlechter als "ungenügend" bewertet ÖKO-TEST aber nicht. Details zur Bewertung lesen Sie hier auf der Seite zum Test im Abschnitt Testverfahren. 

Das zeigt der Test: Sieben von insgesamt 29 Lotionen, Gele und Sprays im Test fallen durch. Die Hälfte können wir aber mit "sehr gut" empfehlen. Sie überzeugen mit Inhaltsstoffen, die die Haut und Umwelt schonen. Auffällig im Test: Einige Produkte enthalten Kunststoffverbindungen, die die Umwelt belasten, oder Stoffe, die ein Risiko für die Gesundheit darstellen können. Daher schneiden fünf mit "ungenügend" und zwei mit "mangelhaft" ab. Darunter ausgerechnet bekannte Marken wie Nivea, Korres und eben Garnier.

Weiterlesen auf oekotest.de: