Startseite
Kinderquark

10.01.2018

Kinderquark

Zu hohe Eiweißzufuhr belastet die kindlichen Nieren

82
10.01.2018 | Fertige Mahlzeiten mit Quark, Joghurt oder Frischkäse, die zum Teil schon für Kinder ab dem siebten Monat ausgelobt sind, eignen sich nicht als Beikost. Sie sind sehr eiweißreich und enthalten meistens zu viel Zucker, wie verschiedene unserer Tests zeigten. Besser ist es, Zwischenmahlzeiten aus Obst und Getreide anzubieten. Mit Einführung der Beikost sollten Babys grundsätzlich nicht mehr als rund 200 Milliliter Milch pro Tag erhalten. Diese Menge steckt bereits in einem selbst hergestellten oder fertigen Milch-Getreide-Brei. Ab und an kann Naturjoghurt die Milch im Brei ersetzen. Dazu den Getreidebrei mit Wasser zubereiten und den Joghurt unter den abgekühlten Brei rühren. Mehr Joghurt sollte es aber nicht sein. Eine höhere Eiweißzufuhr belastet die kindliche Niere.