1. oekotest.de
  2. News
  3. Rückruf

Rückruf

Verkeimte Spezialsäuglingsnahrung

Kategorie: Kinder und Familie | 05.04.2018

Rückruf

Die Firma metaX Institut für Diätik ruft Muttermilchersatznahrungen der Marke Nephea Infant für Säuglinge mit chronischen Nierenerkrankungen zurück. Bei einer Routinekontrolle sei der Keim Cronobacter sakazakii gefunden worden. Für Säuglinge mit einem Geburtsgewicht unter 2.500 Gramm und für Säuglinge mit schwachen Abwehrkräften bestünde das Risiko, an einer Darmentzündung oder anderen Infektionen zu erkranken. Zurückgerufen werden:

1. von Nephea Infant die Chargen N/8016-INF mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 16.01.2019 und N/8038-INF, MHD 07.02.2019.

2. von Nephea HD Infant, Charge NHD/8061-INF, MHD 02.03.2019.

Laut dem Hersteller ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Chargen den Keim enthalten, gering, aber eben nicht ausgeschlossen. ÖKO-TEST hat zuletzt in Tests normaler Muttermilchersatznahrungen keine Keimbelastungen festgestellt.