Startseite
Gesundheit

02.03.2018

Gesundheit

Sprunghafter Anstieg von Anzahl der Maserninfektionen

214
02.03.2018 | Die europäische Region verzeichnete im Jahr 2017 einen sprunghaften Anstieg auf mehr als 21.000 Maserninfektionen, nachdem Behörden im Vorjahr mit 5.273 Fällen ein Rekordtief registrierten. Das zeigen aktuelle Daten der WHO. Die meisten Ausbrüche in der mehr als 50 Länder von Island bis Kasachstan umfassenden europäischen Region wurden aus Rumänien (5562), Italien (5506) und der Ukraine (4767) gemeldet. Für Deutschland wurden mehr als 900 Fälle verzeichnet. Damit gehört Deutschland wie auch in den vergangenen Jahren zu den Ländern, in denen immer wieder größere Ausbrüche, dass heißt mehr als 100 Masernfälle, auftreten.