Startseite
18 Restschuldversicherungen im Test

ÖKO-TEST Januar 2013
vom 28.12.2012

18 Restschuldversicherungen im Test

Trügerische Sicherheit

Restschuldversicherungen sollen einspringen, wenn Kreditnehmer ihre Raten nicht mehr zahlen können. Sicher sind aber nur die hohen Kosten der Policen.

478 | 11

28.12.2012 | Wer ein Auto auf Raten kauft, wer einen teuren Fernseher oder eine andere größere Anschaffung nicht bar bezahlen kann, sondern in monatlichen Raten abstottern muss, schließt meistens - mehr oder minder freiwillig - eine Restschuldversicherung ab. Die soll die Hinterbliebenen beim Tod des Kreditnehmers absichern, oder einspringen, wenn wegen Arbeitslosigkeit oder Krankheit das Geld fehlt, den Kredit zu bedienen.

So freut sich ein junger Mann auf dem Beifahrersitz im BMW-Nobel-Cabrio trotz bandagierter Hände, denn mit der Versicherung hat er "eine Finanzierung, die Freude macht, selbst wenn man nicht fahren kann". Während die Norisbank ihr "Sicherheitspaket" vorstellt und die Fordbank den "Rundumschutz" propagiert, warnt die Netbank vor der Arbeitslosigkeit, durch die der Musterkunde mit fast 900 Euro weniger Einkommen pro Monat auskommen muss. Die Botschaften kommen an. So meldete der größte Restschuldversicherer weltweit, die Cardif, für Deutschland im Jahr 2010 ein Wachstum von 21 Prozent. Eingenommen wurden 326 Millionen Euro. Der Verband der Öffentlichen Versicherer, der mit den Sparkassen verbandelt ist, konnte 2011 in seiner Sparte Restkredit sogar ein Wachstum von über 38 Prozent erzielen und 61 Millionen Euro umsetzen.

Die Kehrseite der Medaille: Der Verkauf der Versicherung gleich mit dem Kredit über die finanzierende Bank ist ein lukratives Geschäft. Wie teuer Sie die Absicherung kommt, bleibt allerdings im Dunkeln. Denn die Banken müssen die Kosten nicht in den effektiven Jahreszins für den Kredit einrechnen - wenn der Abschluss freiwillig ist und die Kreditvergabe nicht beeinflusst. Tatsächlich hat eine Umfrage der Verbraucherzentralen vor wenigen Jahren aber gezeigt, dass 94 Prozent der Kunden bei Abschluss eines Darlehensvertrags eine Restschuldversicherung gleich mitverkauft wurde.

ÖKO-TEST hat daher eine Kreditfinanzierung für einen Neuwagen mit und ohne Restschuldversicherung verglichen. Der Kaufpreis betrug einheitlich 25.000 Euro, 17.500 davon wurden per Kredit finanziert. Abgefragt haben wir die Angebote von 22 Auto- und ausgewählten Onlinebanken. Zwei Banken, die Santander und Peugeot Bank, reagierten auch auf mehrfache Anfragen nicht. Die FGA Bank lieferte keine Versicherungsbedingungen und die Oyak Anker Bank behauptete, für Autofinanzierungen nicht zuständig zu sein, obwohl sie mit einer solchen im Internet wirbt. Die Volvobank befindet sich nach Angaben des Geschäftsführers in Abwicklung, hat aber eine noch voll funktionsfähige Homepage, die auch Restschuldversicherungen anbietet. Insgesamt konnte so die klassische Finanzierung von 17 Banken untersucht werden, bei der nach einer Laufzeit von 36 Monaten das Darlehen komplett getilgt ist und das Auto dem Kreditnehmer gehört.

Das Testergebnis

Der Zinssatz steigt erheblich: Die Restschuldversicherung lässt den effektiven Jahreszins für den 17.500-Euro-Kredit durch die Decke gehen. Bem Volkswagen Financial Services steigt er um 3,14 auf 7,04 Prozent, bei der Credit E


Wir haben 18 Produkte für Sie getestet

BMW Bank

Credit Europe Bank

Deutsche Kreditbank

Ford Bank

GMAC Bank (Opel)

GMAC Bank (Opel)

Honda Bank

Ikano Bank

Mercedes Bank

MKG Bank (Mitsubishi)

Netbank

Norisbank

Postbank

Renault Bank

SKG Bank

Targobank

Toyota Kreditbank

Volkswagen Financial Services

18 Restschuldversicherungen im Test
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 104
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 105
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 106
ÖKO-TEST Januar 2013 Seite 107

4 Seiten
Seite 104 - 107 im ÖKO-TEST Januar 2013
vom 28.12.2012
Abrufpreis: 1.00 €

Test bei Unser Service-Partner: United Kiosk kaufen

Informationen zum Abruf bei United Kiosk

So funktioniert der Artikel-Abruf

Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.
ÖKO-TEST Januar 2013

Gedruckt lesen?

ÖKO-TEST Januar 2013 ab 3.80 € kaufen

Zum Shop

ÖKO-TEST Januar 2013

Online lesen?

ÖKO-TEST Januar 2013 für 2.99 € kaufen

Zum ePaper

Weitere Informationen

Bei Auto- und ausgewählten Internetbanken, die online für Ratenschutz werben, wurde der gleiche Modellfall erhoben: Mann geboren 1.6.1972, 40 Jahre, verheiratet, keine Kinder, Angestellter, unbefristetes Arbeitsverhältnis seit 1.1.2008 in Verwaltung Zeitungsverlag, seit 1.1.2001 in Düsseldorf, Baumstraße 1, Nettoeinkommen 2.500 Euro, kein negativer Schufa-Eintrag, Warmmiete 800 Euro, sonstige Ausgaben pro Monat 1.000 Euro, Kreditgrund ist Neuwagenkauf, Kaufpreis 25.000 Euro, 7.500 Euro Anzahlung, Laufzeit Kredit 36 Monate, Fälligkeit der Rate Monatsanfang. Untersucht wurde die höchstmögliche Absicherung. Sämtliche Tarifdaten wurden bei den Anbietern erhoben und der angegebene Effektivzins über die Internetrechner FMH-Finanzberatung (autofinanzierungsvergleich.fmh-rechner.de) sowie Thomas Gottfried EDV (www.zinsen-berechnen.de) verifiziert und einer Plausibilitätskontrolle unterzogen. Auf gleicher Basis wurde für alle Angebote mit Versicherung ebenfalls der Effektivzins berechnet.