1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 18 Autoversicherungsportale im Test

18 Autoversicherungsportale im Test

Bestenfalls ein Glücksspiel

Ratgeber Rente, Geld, Versicherungen 9: 2011 mit CD | Kategorie: Geld und Recht | 07.10.2011

18 Autoversicherungsportale im Test

Vergleichsportale wollen helfen, die günstigsten Autoversicherungen zu finden. Leider gelingt ihnen das nur selten, wie unser Test zeigt.

Neuer Artikel vorhanden: 6 Autoversicherungsportale im Test

Millionen Kunden zahlen zu viel für ihre Autoversicherung. Wer eine günstigere Police möchte, kann beim Fahrzeugwechsel oder regulär zum Vertragsablauf bis 30. November einen neuen Schutz für sein Auto suchen. Doch der Tarifdschungel ist fast undurchdringlich. Fast jeder Kfz-Versicherer bietet Basis-, Standard- und Komforttarife an. So gibt es aktuell 319 Tarife von rund 90 Versicherern, wie die Unternehmensberatung Nafi aus Höxter ermittelt hat. Durchblick durch das Tarifdickicht versprechen Vergleichsportale mit Slogans wie "Vergleichen und bis zu 500 Euro sparen".

Wir wollten wissen: Wie gut sind die Vergleicher wirklich und haben acht Portale unter die Lupe genommen: www.aspect-online.de, www.check24.de, www.financescout24.de, www.fss-online.de, www.geld.de, www.ino24.de, www.toptarif.de und www.kfzversicherung.de. Damit wird der Markt zu einem sehr hohen Prozentsatz abgedeckt. Viele andere Seiten führen nämlich eigentlich immer wieder zu den gleichen Anbietern. Das gilt vor allem für den Marktführer www.check24.de. Wer etwa www.autoversicherungen-vergleich.net, www.autoversicherungsprofis.de oder www.tarifcheck24.com aufruft, landet dort.

Obwohl der Test bei jedem Portal mehr oder weniger schwere Mängel aufzeigt, muss noch einmal deutlich gesagt werden: Es gibt für die Suche nach einer günstigen Autoversicherung keine Alternative zu den Vergleichsportalen. Tests von Tarifen in Zeitschriften sind heutzutage einfach unseriös, denn der Markt ist unglaublich dynamisch. Ein gedruckter Test ist schon hoffnungslos veraltet, wenn er die Druckpresse verlässt. Teilweise gibt es inzwischen tagesaktuelle Versicherungsprämien. Daher dürften auch die von uns in der Tabelle aufgeführten Preise nicht mehr aktuell sein. Doch unser Test sollte ja nicht die günstigste Versicherung finden, sondern die Zuverlässigkeit der Portale untersuchen. Oder besser die Unzuverlässigkeit, denn es liegt vieles im Argen. Dabei haben wir den Test bewusst in eine ruhige Zeit vor dem jährlichen Wechselrummel im November gelegt.

Das Testergebnis

Mit www.aspect-online.de listet nur ein Portal die beiden günstigsten und leistungsmäßig passenden Tarife im Modellfall 1 auf den ersten Rängen. Im Modellfall 2 schafft das www.fss-online.de. Außerdem listet www.ino24.de mit dem Tarif Komfort der DEVK den korrekten Rang 1. www.check24.de findet noch einen richtigen 5. Rang. Die Preise dieser Tarife haben wir in der Tabelle dunkelgrün unterlegt.

Weitere 21 Tarife (hellgrün unterlegt) gehören zwar zu den günstigsten und ihr Preis wurde vom Portal richtig berechnet. Doch sie stehen auf dem falschen Rang. Beispiel: Aspekt Online weist als drittgünstigsten im Modellfall 1 den Tarif Komfort der R + V 24 aus und berechnet den Preis mit 401,88 Euro korrekt. Tatsächlich ist der Tarif jedoch der viertgünstigste. Auf dem 3. Rang hätte mit einem Preis von 379,21 Euro der Spezial von Adcuri stehen müssen.

Zusammengenommen sind also nur 27 von 80 ausg...


Informationen zum Abruf bei United Kiosk
So funktioniert der Artikel-Abruf
Wenn Sie zum ersten Mal Artikel bei unserem Service-Partner United Kiosk abrufen, lesen Sie bitte vorab unsere Anleitung zum Abruf von Tests, Ratgebern, Einzelseiten und ePapern durch. Gekaufte Artikel, ePaper oder eBundles können Sie im Fall eines Verlustes nur dann wiederherstellen, wenn Sie sich zuvor registriert haben.