1. oekotest.de
  2. Tests
  3. 144 Reiseversicherungen im Test

144 Reiseversicherungen im Test

Verreist? Verrissen!

ÖKO-TEST Mai 2010 | Kategorie: Geld und Recht | 30.04.2010

144 Reiseversicherungen im Test

Reiseversicherungen sind sinnvoll. Doch wer sie blind im Reisebüro kauft, zahlt meist viel zu viel. Außerdem gibt es vielfach einen abgespeckten 80-Prozent-Schutz.

Neuer Artikel vorhanden: 202 Reiseversicherungen im Test

Mit einem Schreck und mit guten Vorsätzen für sein künftiges Leben kam Udo Schwaab (Name von der Redaktion geändert) davon. Auf einer Besichtigungstour brach der 50-jährige Alleinreisende im November 2008 auf seinem Tunesien-Urlaub plötzlich zusammen. Er wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht und sollte - nachdem die Diagnose Herzinfarkt feststand - dort operiert werden. Auf Bitten des Patienten setzte sich die Krankenhausverwaltung mit der Hanse-Merkur-Versicherung in Verbindung. "Da aufgrund der uns bekannt gegebenen Vertragsnummer der Versicherungsschutz sofort festgestellt werden konnte, wurde unverzüglich eine Kostenzusage für die medizinisch notwendige Krankenhausbehandlung gegeben", sagte Said El Qara von der Hamburger Zentrale des Versicherers.

Auf Betreiben der ärztlichen Experten des Versicherers konnte Schwaab in eine größere Klinik verlegt und dort erfolgreich operiert werden. Es folgten täglich Arztgespräche, bis der Versicherte transportfähig war und eine Verlegung in ein deutsches Krankenhaus erfolgen konnte. Dem tunesischen Krankenhaus erstattete der Versicherer rund 36.000 Euro. Für den medizinisch betreuten Rückflug wurden zudem noch einmal 29.000 Euro fällig.

Dieser Fall zeigt: Die Auslandskrankenversicherung ist unerlässlich. Nicht nur wegen der Kostenerstattung, sondern auch weil sie - nach deutschen Maßstäben - die Organisation der Heilmaßnahmen steuert. Trotzdem ist sie sehr günstig, wie unser Test zeigt. Gemeinsam mit dem Reiseversicherungsexperten des Vergleichsportals www.reise versicherung.com wurde der Markt der Auslandskrankenversicherungen und der Reiseversicherung untersucht. Insgesamt kamen 144 Tarife auf den Prüfstand.

Wer eine teure Reise bucht, sollte die Kosten eines plötzlichen Rücktritts absichern. ÖKO-TEST hat, um einen weitgehenden Vollschutz zu garantieren, nur Reiseversicherungen ohne Selbstbeteiligung in seinen Vergleich aufgenommen. Auch ganz schwache Produkte, die lediglich einen Rücktritt von der Reise absichern, wurden nicht berücksichtigt.

Das Testergebnis

Notwendig und angesichts des Risikos einer teuren Krankenhausbehandlung und eines Rettungsrückflugs unglaublich günstig ist die Auslandskrankenversicherung. Von den 92 untersuchten Tarifen bieten 52 die Police für bis zu 20 Euro an. Bei Auslandskrankenversicherungen wirkt das Prinzip Versicherung: Die Schäden - wenn auch im Einzelfall sehr teuer - verteilen sich auf 24,2 Millionen Schultern. Niemand sollte auf diesen Schutz verzichten.

Single bekommen den Jahresschutz bereits für sechs Euro. Günstigste Anbieter sind die Debeka aus Koblenz und der Onlineversicherer HUK24. Bei der Familie sind die HUK24 mit 14,50 Euro und Debeka und Württembergische mit jeweils 17 Euro günstigste Anbieter. Weitere acht Tarife erreichen noch den ersten Rang. Hier lohnt sich schon ein Vergleich, denn der teuerste Anbieter, die UKV, verlangt für die gleiche Leistung 38 Euro. Noch schärfer sollten Rentner ihre Auslandskrankenversicherung preislich unter die Lupe nehmen. Die Preisspanne für ein Rentnerpaar reicht von 12 Euro bei Debeka und HUK24 bis hin zu 80 und 78 Euro für R+V sowie Europäische Reiseversicherung.

Einige Versicherer nehmen ältere Personen nicht mehr auf. Bei Gothaer und Asstel gilt ein Höchstaufnahmealter von 68 Jahren; beim Deutschen Ring von 69 Jahren. Bei einigen Anbietern gilt der günstige Familientarif nicht, wenn Senioren mitreisen.

Wer länger verreisen will, sollte einen Tarif der Debeka wählen. Hier läuft die Auslandskrankenversicherung 70 Tage, während die meisten Assekuranzen nur 42 Tage bieten. Eine Verlängerung kostet in der Regel einen Aufpreis und ist nicht bei jedem Anbieter möglich.

Für die meisten Urlauber ist der Abschluss einer Reisejahrespolice für Reiserücktritt und -abbruch deutlich günstiger, als für jede Reise eine Einzelpolice abzuschließen. Schon unsere Musterfamilie, die zwei Reisen im Jahr unternimmt, fährt günstiger mit einer Dauerpolice. So kostet das günstigste Angebot, die TravelProtect Jahrespolice der Bayerischen Beamten Versicherung (BBV), nur 88 Euro. Demgegenüber müsste man für beide Einzelreisen beim gleichen Anbieter 144 Euro auf den Tisch legen. Rang 1 belegen mit günstigen Angeboten auch noch die Jahrespolicen TravelProtect Plus (BBV) und Elvia Jahres-RRV-Vollschutz (Mondial). Wer Pech hat und in einem Reisebüro den scheinbar besten Schutz für seine Reisen bekommt, der muss für den Rund-um-Sorglos-Schutz der Europäischen Reiseversicherung sage und schreibe 290 Euro bezahlen und hat dann neben dem Rücktritt-, Abbruch-, Auslandkrankenschutz eine nicht notwendige Gepäck- und Nothilfepolice dabei.

Noch gravierender sind die Unterschiede bei Rentnern. Während das Musterpaar für den Elvia Jahres-RRV-Vollschutz von Allianz-Tochter Mondial gerade einmal 119 Euro auf den Tisch legen muss, würden einzeln bezahlte Reisen 697 Euro kosten.

Testsieger beim Single ist die TravelProtect Jahrespolice der BBV. Sie kostet 120 Euro pro Jahr. Der günstigste Einzelreiseschutz liegt hingegen bei 276 Euro, der teuerste bei knapp 390 Euro.

Eine Selbstbeteiligung lohnt in aller Regel nicht. So schlägt beispielsweise die Mondial lediglich fünf Euro pro Person auf. Doch selbst wenn der Versicherer, wie die BBV, bei unserem Rentnerehepaar fast 60 Euro für die Police ohne Selbstbeteiligung mehr verlangt, lohnt es sich, diesen Mehrpreis zu zahlen. Denn die Selbstbeteiligung liegt meist bei 20 Prozent. Unsere Rentner können daher mit einem Zuschlag von zehn oder 60 Euro bei einem Gesamtreisepreis von 10.500 Euro Stornokosten in Höhe von 2.100 Euro absichern. Hier müssen die Kunden im Reisebüro besonders aufpassen. Schnell haben sie ohne es zu merken einen abgespeckten 80-Prozent-Schutz eingekauft.

Insgesamt sind die Kernleistungen weithin vergleichbar. Alle dargestellten Reisepolicen leisten somit mindestens bei Rücktritt und Abbruch der Reise. Die Unterschiede in den Bedingungen der Policen sind eher geringfügig. So zahlen die Reiseversicherungen, wenn der Urlaub, die Reise wegen Tod, schwerer Unfallverletzung, unerwarteter schwerer Erkrankung, Schwangerschaft, Impfunverträglichkeit, erheblichem Schaden am Eigentum durch Feuer, Elementarschaden (z.B. Sturm) oder einer Straftat (z.B. Einbruchdiebstahl) nicht antreten kann. Versichert sind die Reisenden und deren Angehörige. Als Gründe für einen vorzeitigen Abbruch einer Reise gelten mit Ausnahme der Impfunverträglichkeit die gleichen Gründe. Allein die BBV ist hinsichtlich der versicherten Ereignisse etwas schmaler aufgestellt. So fehlt der Schutz der Mehrkosten, wenn man mit einem öffentlichen Verkehrsmittel zwei Stunden zu spät kommt und beispielsweise das Flugzeug schon weg ist. Tipp: Wer eine Police mit Verspätungsschutz hat, der sollte unbedingt mit einem öffentlichen Verkehrsmittel anreisen. Hierzu zählen auch Taxen. Steckt der Urlauber mit dem Privat-Pkw im Stau, zahlen die Reiseversicherungen keinen

Cent.

Wer ein eheähnliches Verhältnis hat, sollte prüfen, ob der Versicherer den Partner als Mitversicherte akzeptiert. Andernfalls könnte die Assekuranz bei einer Erkrankung des Partners die Zahlung verweigern.

Interview

Der Kunde weiß nicht, was er bekommt

Versicherungsmakler Reinhard Bellinghausen vom Vergleichs-Portale

www.reiseversicherung.com

ÖKO-TEST: Wie wichtig ist Reiseschutz?

Bellinghausen: Verbraucher sollten sich auf jeden Fall dagegen absichern, dass sie eine größere Reise plötzlich nicht mehr antreten können oder den Urlaub mittendrin abbrechen müssen. Und sie brauchen eine optimale medizinische Versorgung im Ausland. Die Auslandskrankenversicherung sorgt auch für den Rücktransport, notfalls mit dem Ambulanzflugzeug.

ÖKO-TEST: Wie kommen die Kunden zu ihrem Versicherungsschutz?

Bellinghausen: Oft vollkommen unfreiwillig durch den Blindverkauf im Reisebüro?

ÖKO-TEST: Was heißt Blindverkauf?

Bellinghausen: Mit ein wenig Angst vor Auslandsrisiken wird ganz schnell eine Reiseversicherung "mit eingepackt". Was er genau bekommt, weiß der Kunde in aller Regel nicht. Meist verlässt er das Reisebüro mit einem Einzel-Reise-Paket mit teuren und unnötigen Zusatzleistungen, für Reisegepäck, Nothilfe und Unfälle und obendrein mit 20 Prozent Eigenbeteiligung am Schaden.

ÖKO-TEST: Was ist sinnvoll?

Bellinghausen: Der Kunde sollte die Police zwar direkt nach der Buchung, aber aktiv selbst kaufen. Sinnvoll - und für alle, die mehr als eine Reise machen, meist deutlich günstiger - ist eine Jahrespolice. Wer im Laufe des Jahres noch eine teurere Reise bucht, kann den Schutz aufstocken. Eine Selbstbeteiligung sollte vermieden werden. Die Auslandskrankenpolice kann günstig separat erworben werden.

ÖKO-TEST: Die Prämie richtet sich also nach dem Reisepreis?

Bellinghausen: Das gilt für die Reisepolice. Bei der Auslandskrankenversicherung sind die Zahl der Reisenden, der Familienstand und das Alter ausschlaggebend.

ÖKO-TEST: Muss der Kunde, der Ihrem Rat folgt, genau auf die Bedingungen der einzelnen Anbieter achten?

Bellinghausen: Bei den Angeboten der bekannten Reiseversicherungsgesellschaften muss der Kunde meist nicht tiefer einsteigen. Die wichtigsten Leistungen bieten alle Anbieter.

Test kostenlos abrufen (PDF)

Bitte beachten Sie: das Speichern und Betrachten von PDF-Dateien auf mobilen Geräten erfordert möglicherweise zuvor die Installation einer App oder die Änderung von Einstellungen.

Reiseversicherungen: Wir haben diese Produkte für Sie getestet

  • HUK 24

    1. Rang

  • Debeka

    1. Rang

  • Württembergische

    1. Rang

  • HUK-Coburg

    1. Rang

  • ERGO Direkt

    1. Rang

  • Concordia

    1. Rang

  • DKV

    1. Rang

  • Victoria

    1. Rang

  • ERV

    1. Rang

  • ADAC

    1. Rang

  • LVM

    1. Rang

  • Würzburger - TravelSecure

    2. Rang

  • Asstel

    2. Rang

  • Gothaer

    2. Rang

  • Central

    2. Rang

  • ADAC

    2. Rang

  • ARAG

    2. Rang

  • R + V

    2. Rang

  • Hanse Merkur

    2. Rang

  • Pax Familienfürsorge

    2. Rang

  • Zürich

    2. Rang

  • Deutscher Ring

    2. Rang

  • Barmenia

    2. Rang

  • DEVK

    2. Rang

  • Inter

    2. Rang

  • Düsseldorfer

    3. Rang

  • Universa

    3. Rang

  • AXA

    3. Rang

  • DBV

    3. Rang

  • UKV

    3. Rang

  • Debeka

    1. Rang

  • HUK 24

    1. Rang

  • Zürich

    1. Rang

  • Allianz

    1. Rang

  • ARAG

    1. Rang

  • Concordia

    1. Rang

  • HUK-Coburg

    1. Rang

  • DKV

    1. Rang

  • Victoria

    1. Rang

  • Württembergische

    1. Rang

  • Asstel

    1. Rang

  • Gothaer

    1. Rang

  • Central

    1. Rang

  • Pax Familienfürsorge

    1. Rang

  • Deutscher Ring

    1. Rang

  • DEVK

    1. Rang

  • Inter

    1. Rang

  • Düsseldorfer

    1. Rang

  • Universa

    2. Rang

  • ERGO Direkt

    2. Rang

  • Barmenia

    2. Rang

  • LVM

    2. Rang

  • ADAC

    2. Rang

  • Würzburger - TravelSecure

    2. Rang

  • Hanse Merkur

    2. Rang

  • UKV

    2. Rang

  • AXA

    3. Rang

  • DBV

    3. Rang

  • ADAC

    3. Rang

  • ERV

    3. Rang

  • R + V

    3. Rang

  • Debeka

    1. Rang

  • HUK 24

    1. Rang

  • Pax Familienfürsorge

    1. Rang

  • Zürich

    1. Rang

  • DEVK

    1. Rang

  • Inter

    1. Rang

  • Düsseldorfer

    1. Rang

  • Universa

    1. Rang

  • Allianz

    1. Rang

  • ARAG

    1. Rang

  • Concordia

    1. Rang

  • HUK-Coburg

    1. Rang

  • DKV

    1. Rang

  • Victoria

    1. Rang

  • Württembergische

    1. Rang

  • AXA

    2. Rang

  • DBV

    2. Rang

  • Barmenia

    2. Rang

  • Würzburger - TravelSecure

    2. Rang

  • Asstel

    2. Rang

  • Gothaer

    2. Rang

  • Hanse Merkur

    2. Rang

  • UKV

    2. Rang

  • ERGO Direkt

    2. Rang

  • Central

    2. Rang

  • LVM

    2. Rang

  • ERV

    2. Rang

  • R + V

    2. Rang

  • ADAC

    3. Rang

  • ADAC

    3. Rang

  • Deutscher Ring

    3. Rang

  • Bayerische Beamten Versicherung

    1. Rang

  • Bayerische Beamten Versicherung

    1. Rang

  • Mondial

    1. Rang

  • Bayerische Beamten Versicherung

    2. Rang

  • Bayerische Beamten Versicherung

    2. Rang

  • Mondial

    2. Rang

  • TravelSecure / Würzburger

    3. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    3. Rang

  • Mondial

    3. Rang

  • Union Reise Versicherung

    3. Rang

  • Mondial

    4. Rang

  • Mondial

    4. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    4. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    4. Rang

  • Mondial

    5. Rang

  • Union Reise Versicherung

    5. Rang

  • Union Reise Versicherung

    5. Rang

  • Mondial

    6. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    6. Rang

  • Mondial

    1. Rang

  • Mondial

    1. Rang

  • Bayerische Beamten Versicherung

    1. Rang

  • Bayerische Beamten Versicherung

    1. Rang

  • Mondial

    1. Rang

  • Mondial

    1. Rang

  • TravelSecure / Würzburger

    3. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    4. Rang

  • Mondial

    4. Rang

  • Union Reise Versicherung

    4. Rang

  • Union Reise Versicherung

    4. Rang

  • Mondial

    4. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    5. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    5. Rang

  • Mondial

    5. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    6. Rang

  • Union Reise Versicherung

    6. Rang

  • Bayerische Beamten Versicherung

    1. Rang

  • Bayerische Beamten Versicherung

    1. Rang

  • Bayerische Beamten Versicherung

    1. Rang

  • Mondial

    1. Rang

  • Mondial

    2. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    2. Rang

  • Mondial

    2. Rang

  • Mondial

    2. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    3. Rang

  • Mondial

    4. Rang

  • TravelSecure / Würzburger

    4. Rang

  • Union Reise Versicherung

    4. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    5. Rang

  • Mondial

    5. Rang

  • Europäische Reiseversicherung

    6. Rang

  • Mondial

    6. Rang