Startseite
Verpackungsmüll

19.02.2018

Verpackungsmüll

Bessere Sortierung - mehr Recycling

78
19.02.2018 | Das Bundesumweltministerium fördert mit 2,6 Millionen Euro ein Pilotprojekt zur Steigerung der Recyclingquote. Die Mittel erhält die "Meilo Gesellschaft zur Rückgewinnung sortierter Werkstoffe", die am Standort Gernsheim in Hessen eine Anlage errichtet, in der Verpackungsabfälle effizienter sortiert werden sollen. Nach aktuellem Stand der Technik können derzeit nur 37,5 Prozent der Kunststoffarten aus dem Abfallkreislauf zurückgewonnen und wiederverwertet werden. Von 2019 an ist jedoch eine Recyclingquote von 50 Prozent gesetzlich vorgeschrieben. Nach Auskunft des Geschäftsführers Holger Schmitz baut die Meilo Gesellschaft im Rahmen des Projekts eine neue und deutlich größere Sortieranlage, die mit mehreren automatischen Systemen ausgestattet ist. Die bessere Sortierung soll vor allem mit einem Infrarotverfahren erfolgen, das in der Lage ist, durch das reflektierte Licht mehr Kunststoffe als bisher zu identifizieren. Sie werden anschließend in verschiedene Behälter ausgeblasen. Zuvor wird der Verpackungsmüll mechanisch mit Sieben nach Größe getrennt, Magneten und Wirbelstromabscheider sortieren Metalle und Aluminium aus. Das optimierte Verfahren soll nach Einschätzung von Schmitz eine Recyclingquote von 55 Prozent ermöglichen.